Kunst machen – 13 Techniken, die du kennen solltest

Angela Wenzel
Kunst machen – 13 Techniken, die du kennen solltest
Kunst für Kids

Prestel Verlag
ISBN 978-3-7913-7118-4
Bildung, Kinder & Jugend, Sachbuch
Erschienen 2013
Design: Michael Schmölzl, agenten.und.freunde. München
Artdirektion: Cilly Klotz
Layout: Meike Sellier, Eching
Umfang 45 Seiten

www.prestel.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Autorenporträt

Angela Wenzel ist Museumspädagogin in den Kunstsammlungen Nordrhein-Westfalen. Als Autorin hat sie nicht nur museumspädagogische Fachliteratur verfasst, sondern auch zahlreiche Kunstbücher für Kinder geschrieben (u.a. „13 Künstler, die du kennen solltest“ und weitere Bände der erfolgreichen Prestel-Reihe)

Inhalt & Fazit

Kunst-Bücher über Stil-Epochen und Techniken gibt es viele, aber nur wenige davon sind für Kinder wirklich geeignet. Nicht selten wird in diesen Büchern mit Fremdwörtern und Fachvokabular nur so um sich geworfen. Selten findet sich hingegen eine kindgerechte Erklärung zur jeweiligen Technik. Dies ist in diesem Buch anders. Hier werden kindgerecht dreizehn verschiedene Techniken präsentiert, die vom Aquarell über das Modellieren bis hin zur Skulptur reichen und dabei besondere Techniken wie Fresko, Collage oder Assemblage nicht außen vor lassen. In kurzen Sätzen wird anhand vieler einprägsamer Beispielbilder erläutert, was es mit der jeweiligen Technik auf sich hat.  Die verwendeten Bilder sind brillant abgedruckt und machen Lust auf mehr. Mit eingebunden werden hierbei Maler und Epochen. Der gesamte Band ist so gegliedert, dass er mit der ältesten Technik beginnt und mit der neusten endet. Dies können alle Leser kinderleicht an der Zeitleiste auf jeder Seite des Buches erkennen. Hier sind nicht nur wichtige Künstler verzeichnet, sondern auch wichtige gesellschaftliche Ereignisse der jeweiligen Epoche.

Das Layout des Buches strukturiert gleichzeitig den Inhalt. Hauptartikel sind groß hervorgehoben, Zusatzinformationen zu den Bildern klein gehalten. Ein Steckbrief, abgehoben durch einen kleinen Kasten, stellt kurz die Technik, durch die Bezeichnung, das Material, die verwendeten Werkzeuge und die wichtigsten Vertreter der Technik dar. Zusätzliche Tipps, wo die Techniken ausgestellt zu sehen sind, runden das Ganze ab und binden die Museumskultur mit ein. Buchtipps geben Anreize zum Weiterlesen für interessierte Kinder. Vereinzelt finden sich auch Mitmach-Tipps im Buch, die zum eigenständigen künstlerischen Gestalten anregen. Besonders gefiel mir jedoch, dass die kurzen Sachtexte nicht vollkommen Fremdwortfrei waren. So wurden viele Kunstbegriffe im Band aufgegriffen und anschließend im Glossar erläutert. Die im Glossar aufgenommenen Begriffe waren hierbei immer durch ein Sternchen gekennzeichnet und erleichterten so den ersten Umgang mit der Lexikonstruktur.

Kurz um: Ein gelungenes Buch, das dreizehn verschiedene Kunsttechniken wirklich anschaulich präsentiert.

Copyright © 2013 by Yvonne Rheinganz

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.