Fucking Berlin

Sonia Rossi
Fucking Berlin

Hörbuch Hamburg, Hamburg, 02/2009
2 Audio-CDs, Hörbuch
Autobiografie, Erotik
ISBN 978-3-869-09011-5
Laufzeit: ca. 140 Min.
Gekürzte Lesung von Catrin Striebeck
Titelgestaltung von N. N.

www.hoerbuch-hamburg.de

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Völlig unprätentiös berichtet Sonia Rossi in „Fucking Berlin“ über ihren Werdegang als „Studentin und Teilzeit-Hure“, wobei der letzte Teil den größten Platz einnimmt.

Bescheidenheit mag zwar eine Zier sein, ist aber nicht angebracht, wenn man mit einem Buch unterhalten möchte. Im sachlichen Ton der Abendnachrichten beschreibt Signora Rossi ihren – aus Geldnot eingeschlagenen – Weg als Sexdienstleisterin, angefangen von Sex-Chats über Happy End-Massagen bis zum verschiedenartigen Beischlaf in mehreren Clubs. Irgendwie parallel läuft ihr Studium und ihre unüberlegte Ehe mit einem meist arbeitslosen, polnischen Filou.

Das Ganze ist weder dramatisch, spannend, lustig oder aufwühlend und in keiner Weise erotisch und damit auch zu keinem Zeitpunkt unterhaltsam. Es stellt sich also die Frage, was die Autorin mit diesem Buch bezweckt, außer durch ihre reißerisch vermarktete ‚Lebensbeichte‘ ordentlich Geld zu verdienen. „Deutschlands berühmteste Teilzeit-Hure“ (Verlagswerbung) hat auch schon einen ‚draufgesetzt‘ und mit „Dating Berlin – Auf der Jagd nach Mr. Right“ einen Nachfolgeband über ihre „ungewöhnlichen Partnersuche“ (Verlagswerbung) veröffentlicht.

Um dem Tenor des Buches gerecht zu werden, fehlen im Titel eigentlich noch zwei Worte: „Fucking Berlin – Studentin und Teilzeit-Hure, na und?“ Der Lichtblick der Hörbuchversion ist die Sprecherin Catrin Striebeck Sie bringt es mit mir ihrem angenehm-lockeren Vortrag tatsächlich fertig, dass man dieses inhaltlich überflüssige Hörbuch zu Ende hören möchte, einfach um weiter von ihrer Stimme unterhalten zu werden.

Copyright © 2011 by Elmar Huber (EH)

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.