Pole Position – Als Stripgirl um die Welt

Mia May
Pole Position – Als Stripgirl um die Welt

(sfbentry)
Wilhelm Goldmann Verlag, München, 12/2014
TB mit Klappenbroschur
Autobiografie, Erotik
ISBN 978-3-442-15840-9
Titelgestaltung von UNO Werbeagentur, München unter Verwendung eines Fotos von Gerrit Sievert
Autorenfoto von Gerry Sievert

www.goldmann-verlag.de

Titel erhältlich bei Amazon.de

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Der Titel und das Cover machen von vornherein klar, worum es in dieser autobiografischen Lektüre geht und wer die anvisierte Klientel ist: Personen, die sich Einblicke in die sogenannte ‚anrüchige‘ Welt der Stripclubs und allerlei pikante Anekdoten erhoffen. Für gewöhnlich werden diese Erwartungen enttäuscht, da Bücher dieser Art an der Oberfläche bleiben und die Autoren doch nicht so viel von ihren intimen Erfahrungen preisgeben wollen, wie der Klappentext weiszumachen versucht.

Das trifft auch auf „Pole Position“ zu, das eigentlich nichts anderes als eine fortwährende Rechtfertigung der Autorin ist, weshalb sie „als Stripgirl um die Welt“ zieht. Das Geld ist es nicht, erklärt sie, denn so viel würde man gar nicht verdienen, vielmehr geht es ihr persönlich um den Spaß, das Ausleben ihrer Neigungen, den Wunsch, Teil einer glamourösen Welt zu sein, und einen Kontrastjob zum biederen Studium und der Erstellung von Werbespots zu haben.

In schnoddrigem Tonfall und zusammenhanglos erzählt Mia May von ihren Erlebnissen: eine Aneinanderreihung von Anekdoten, die immer recht ähnlich klingen. Sie beruft sich dabei auf ihre in Englisch verfassten Notizen und packt einige Anglizismen mit in den Text, weil sie diese Sprache, anders als das Deutsche, „sexy“ findet … Man erfährt ein bisschen was über die Organisation der Stripclubs, den Umgang der Tänzerinnen untereinander und die Kunden, aber nichts Überraschendes, nichts Pikantes, nichts Tiefergehendes – oder was auch immer man erwartet haben mag. Wer an Informationen zu der Thematik interessiert ist, dürfte mit einem Sachbuch besser beraten sein; und wer heiße Erotikszenarien ersehnt, findet davon erheblich mehr in jedem modernen Liebesroman.

Copyright © 2015 by Irene Salzmann (IS)

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.