Batman Collection

Batman Collection
Jim Aparo #4

OT: The Brave and the Bold #138 – 145, #147 – 151, Detective Comics #437, 438
Autor: Bob Haney; e.a.
Zeichnungen: Jim Aparo
Ü: Marc-Oliver Frisch
Lettering: Datagrafix
Ausstattung: SC, 276 Seiten
ISBN: 978-3-95798-462-3
Verlag: Panini Comics, 2015


Titel erhältlich bei Amazon.de

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Obgleich im Laufe vieler Jahrzehnte zahlreiche Zeichner und Autoren das Bild des Dunklen Ritters jeweils dem Zeitgeist anpassten oder sogar visuelle und erzählerische Entwicklungen vorwegnahmen bzw. eigene Maßstäbe setzten, widmet sich der aktuelle Band wiederum und zum vierten Mal der zeichnerischen Arbeit Jim Aparos. Dabei liegt der Fokus erneut auf den „The Brave and the Bold“-Team-Ups, also jenen Geschichten, in denen Batman mit wechselnden Partnern gegen neue und alte Schurken des DC-Universums ins Feld zieht.

So muss er mit Mister Miracle an seiner Seite auf der Insel Trond-Hag gegen einen frankophilen Bösewicht namens Cosimo und dessen Meister antreten, kämpft gemeinsam mit Hawkman gegen einen galaktischen Kopfgeldjäger, dem Ehre und Gewissen so wichtig sind, dass es rätselhaft ist, weshalb er ausgerechnet Commissioner Gordon umlegen will, oder er befreit zusammen mit Wonder Woman die Tochter eines Forschers aus den Klauen Dimitrios‘, eines superreichen griechischen Reeders, der einen ganz eigenen Themenpark sein Eigen nennt. In weiteren Geschichten verschafft Batman Schulter an Schulter mit Black Canary, Aquaman, Jack Ryder alias Creeper – einer meiner persönlichen Favoriten –, Green Arrow, Phantom Stranger, Supergirl, Plastic Man, den Teen Titans und Flash der Gerechtigkeit Geltung. So illuster seine Mitstreiter, so vielschichtig ihre Gegner: vom mehr oder weniger psychopathisch-gierigen Ottonormal-Ganoven über den Joker bis hin zu Dr. Light geben sich die Schurken die Klinke in die Hand, nur um zu erleben, wie ihre abgedrehten, größenwahnsinnigen oder perfiden Pläne ein ums andere Mal vereitelt werden.

Auch im vierten Band resultiert der Comic-Spaß einerseits selbstredend aus dem dynamischen, stilistisch prägnanten und – verglichen mit heutigen Batman-Titeln – bunt-schrillen Artwork Aparos sowie des Koloristen Jerry Serpes, andererseits aus den trasig-kruden Geschichten, mit ihren markigen hard-boiled Texten, den abstrusen Settings und den tiefen, tiefen Logiklöchern. Statt hobbypsychologisierender Kopfcomics und Grim’n’gritty-Look bis an die Grenze der Depressivität bieten die Storys quietschbunte, grelle und geradezu gedankenlose Comic-Unterhaltung für Leser, die ihre Helden nicht in Frage stellen wollen und in deren heiler Gedankenwelt das Böse niemals triumphiert.

Fazit: Bunte, lebendige Comic-Unterhaltung aus einer Zeit, in der sich Helden und Schurken nicht nur anhand ihrer (Spandex)-Kostüme unterschieden.

Copyright © 2015 by Frank Drehmel (FD)

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.