Cosplay Animal 9

Watari Sakou
Cosplay Animal 9

(sfbentry)
Costume Play Animal Vol. 9, Japan, 2008
EMA, Köln, 03/2011
TB, Manga, Romance, Comedy, Drama
ISBN 978-3-7704-7329-8
Aus dem Japanischen von Christine Steinle

www.manganet.de

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Weil sein Vater erkrankt ist, reist der Oberschüler Hajime für einige Zeit zu ihm nach Amerika. Seine Freundin, die ein Jahr ältere Studentin Rika, leidet sehr unter dieser Trennung, denn Emails und gelegentliche Telefonate sind einfach kein ausreichender Ersatz. Sie versucht, sich auf ihr Studium zu konzentrieren, doch lauern dort schon die nächsten Fallstricke, die ihr Kommilitone Soki aufspannt. Während einer Exkursion glaubt Rika, ein anderes Gesicht an ihm zu sehen, aber welches ist der wahre Soki – der oberflächliche, leichtfertige junge Mann, vor dem kein Mädchen sicher ist, oder der ernsthafte, der auch zu tieferen Gefühlen fähig zu sein scheint und sich um andere aufrichtig sorgt?

Allerdings weiß sie auch um seinen gefährlichen Charme und bemüht sich, Soki auf Distanz zu halten. Darf sie seinem Versprechen, dass er ihre Freundschaft nicht ausnutzen wird, vertrauen? Sein Interesse an Rika verärgert prompt die Mädchen, denen Soki irgendwann einmal schöne Augen machte, und plötzlich wird sie aufs Schlimmste gemobbt: Bleistiftminen im Essen, eine Flasche Wasser, die über ihrem Kopf ausgeleert wird, eine verschwundene Hausarbeit …

Wird das ein Ende haben, nachdem sich Soki von allen Freundinnen offiziell trennte? Auf seinen Wunsch hin, steht sie ihm bei und verpasst darum fast Hajimes kurzen Besuch in Japan. Als Rika zum Flugplatz eilt, wird sie erneut von Soki aufgehalten – und dann ist Hajime fort. Diesmal ist Soki zu weit gegangen. Rika kann ihm nicht verzeihen, und das schmerzt ihn mehr, als er erwartet hat. Doch so schnell gibt er nicht auf und bringt Rika wiederholt in eine prekäre Situation. Das Leid von Rika und Hajime, nachdem sie endlich wieder zueinander gefunden haben, nimmt einfach kein Ende. Zwar hält sich Arata zurück, seit Rika ihm einen Korb gab, doch dafür intensiviert Soki seine Bemühungen, einen Keil zwischen sie und Hajime zu treiben und die Kommilitonin in sein Bett zu bekommen.

Kein Trick ist ihm dafür zu schmutzig, und was zunächst nur Spaß sein sollte, nimmt immer ernstere Züge an. Ist nach all seinen Affären Rika vielleicht die Frau, nach der er immer suchte? Arata ahnt das drohende Unheil, kann jedoch wenig tun, da Soki viel zu raffiniert vorgeht. Überdies bringt dieser Rika nicht nur in Schwierigkeiten, sondern ist auch immer wieder zur Stelle, wenn sie Hilfe braucht, beispielsweise als eine eifersüchtige Ex zusammen mit ihren Freunden Rika jagt und sie in einem Abstellraum in der Uni einsperrt oder als sich Rika in der Geisterbahn zu Tode fürchtet. Sein Beistand ist jedoch immer eine zweischneidige Angelegenheit, und seine Versprechen sind nichts, was man wortwörtlich nehmen sollte. Prompt findet sich Rika (zum zweiten Mal) in seinem Bett wieder, weiß nicht, wie sie dort hin kam und was dann passierte.

Mit diesem Cliffhanger und der Ankündigung, dass Hajime bald wieder in Japan ist, endet der Band und lässt den Leser mit seinen Spekulationen allein, wie Rika nun reagieren wird. Ob sie sich erneut von Hajime trennt, weil sie glaubt, ihn betrogen zu haben? Oder ist gar nichts passiert, und Soki rückt doch noch mit der Wahrheit heraus? Oder …?

Rika durchlebt ein Wechselbad der Gefühle, und der Leser nimmt daran teil. Mal ist die Handlung ernsthaft und tiefgründig, dann übertrieben heiter und fast schon unglaubwürdig. Immer wieder tappt die naive Rika trotz aller Vorsicht in eine Falle, und man fragt sich, ob sie aus ihren Erfahrungen denn gar nichts lernt. Aber wäre es anders, gäbe es auch keine unterhaltsame Handlung. Trotzdem wird es langsam Zeit, dass Wataru Sakou ihre Charaktere voran bringt und neue Konflikte findet, denn die Geschehnisse beginnen, sich zu wiederholen.

„Cosplay Animal“ ist eine amüsante Comedy mit dramatischen Elementen, die man nicht ganz ernst nehmen kann. Sie spricht Leserinnen ab 14 Jahre an, die Spaß an den Irrungen und Wirrungen der Liebe haben, denen sich eine weibliche Identifikationsfigur, die von vielen hübschen Jungen umringt wird, stellen muss. In Japan liegen bereits 14 Bände vor, und die Serie ist noch nicht abgeschlossen – Rika wird wohl noch eine ganze Weile leiden müssen …

Copyright © 2011 by Irene Salzmann (IS)

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.