Das ist kein Krimskrams!

Janna de Lathouder & Anne Schneider
Das ist kein Krimskrams!
.
Things to Remember, B/NL, 2014
Helmut Lingen Verlag, Köln, 08/2015
HC, Kinderbuch, Tiere
ISBN 978-3-945136-43-0
Aus dem Englischen/Text der dt. Ausgabe von Kanut Kirches
Titelillustration und Zeichnungen von Anne Schneider
.
www.lingenkids.de
www.behance.net/Anne-betekent

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Eule ist einsam, denn die anderen Tiere des Waldes halten sie für seltsam und meiden sie. Dabei sammelt sie nur viele Dinge – in den Augen aller bloß nutzloser Krimskrams -, an denen kostbare Erinnerungen hängen, sodass ihre Wohnung zu voll ist, als dass sie Gäste empfangen könnte.
Eichhörnchen will Eule helfen, aber er begreift schnell, dass es nicht einfach für sie ist, die Sachen einfach wegzuwerfen wegen der Geschichten, die mit ihnen verbunden sind. Schließlich hat er eine Idee, denn Eule verfügt über ein großes Talent. Aber wird sie einverstanden sein?

Wer kennt diese Situation nicht? Fast jeder sammelt im Laufe der Jahre eine Menge Dinge an, die eigentlich keiner braucht, aber zu schade zum Wegtun sind oder an denen liebe Erinnerungen hängen. Notgedrungen entrümpelt man ab und zu, aber gerade innerhalb einer Familie und bei etwaiger Platzverknappung werden diese Maßnahmen von den übrigen oft als nicht drastisch genug empfunden, weil nicht jeder dieselbe Beziehung zu den Sachen hat.

Auch kleine Kinder, die sich leicht mit Eule identifizieren können, kennen die draus resultierenden Konflikte: Mama meint, dass man nicht jeden Papierschnipsel aufheben kann, bloß weil er so ein hübsches Muster hat. Papa möchte die kaputten Spielzeugautos entsorgen, denn es sind längst neue, schönere da, die schon nicht mehr in die Kiste passen. Die ältere Schwester spottet dauernd über den alten Teddy, ein Geschenk der verstorbenen Oma, dessen linkes Auge durch einen Knopf ersetzt wurde. Nicht immer können die Kinder erklären, warum sie an manchem so hängen, oder ihre Gründe sind für die älteren nicht nachvollziehbar.

Letztendlich müssen die Kinder irgendwann lernen, sich von Dingen zu trennen, die kaputt sind, derer man entwachsen ist, die sie nicht mehr brauchen; zumindest von einem Teil davon. Denn es kommt ja stetig Neues nach, und man würde sonst wie Eule bald keinen Platz mehr in der Wohnung haben. Aber auch wenn eine Sache nicht mehr da ist, in der Erinnerung bleibt sie erhalten, und man kann anderen davon erzählen. Das klingt in der Theorie sehr schön und pragmatisch, aber wer sich selbst schwer von etwas lösen kann, weiß, dass es viel Überwindung kostet, etwas wegzuwerfen, den Großen genauso wie den Kleinen. „Das ist kein Krimskrams!“ nimmt sich auf kindgerechte Weise dieses Problems an, und vielleicht springt so mancher kleine Sammler nach dem Vorlesen der hübsch illustrierten Geschichte über seinen eigenen Schatten, um Eule nachzueifern und mit anderen Kindern in einem entrümpelten Zimmer spielen zu können …

Copyright © 2015 by Irene Salzmann (IS)

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.