Das Wunderland lebt

Raven Gregory
Das Wunderland lebt
Wonderland – Der neue Wahnsinn 1

Grimm Fairy Tales Presents Wonderland 1 – 5, Zenescope Entertainment, USA, 2012
Panini Comics, Stuttgart, 02/2014
PB mit Klappbroschur
Comic, Mystery/Horror, Fantasy, Märchen/Erotik
ISBN 978-3-86201-808-6
Aus dem Amerikanischen von Sandra Kentopf
Titelillustration von
Zeichnungen von V Ken Marion, Sheldon Goh, Jacob Bear
Leseempfehlung: Ab 16 Jahre!

https://www.paninicomics.de/
https://www.zenescope.com/
http://theravengregory.com/
http://vmarion07.deviantart.com
www.sheldongoh.vom
http://sheldongoh.deviantart.com
http://bearclawstudios.deviantart.com

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Caroll Ann „Calie“ und Violet Liddle, Alices Tochter und Enkelin, sind dem Wunderland fürs Erste entkommen und auf dem Weg in das Örtchen Daresbu, wo Calie ein Haus als Rückzugsort besitzt. Ihre Wachsamkeit gibt ihr Recht, denn trotz aller Vorsichtsmaßnahmen gelingt es dem verrückten Hutmacher, Johnny Liddle, sie in ihrem neuen Refugium aufzuspüren. In Gestalt des jungen Sammy, der unter seinem gewalttätigen Vater und alkoholkranken Mutter leidet, schafft er es, in die reale Welt zu wechseln und eine regelrechte Armee um sich zu scharen. Dass sich die pubertierende Violet langsam aber sicher den strengen Regeln ihrer Mutter überdrüssig ist, macht sie zum idealen Opfer. Die Situation eskaliert, und Calie muss gegen ihren Bruder Johnny antreten, um Violet zu retten. Im Wunderland unterdessen macht sich die Pik-Königin nicht nur die Armee des besiegten Zipferlak zu Diensten, sie erschafft auch eine neue Herz-Königin, die nun in ihren Diensten steht.

Mit „Das Wunderland lebt“, beginnt ein neuer Zyklus um Calie und Violet Liddle, die vergeblich dem Wahnsinn des Wunderlandes zu entkommen suchen. Durch ihre Mutter/Großmutter Alice Liddle sind beide an dieses Märchenreich gekettet. Wurde zuvor bei Panini unter dem Namen „Wonderland“ eine Reihe an Miniserien (zusammengefasst jeweils als Paperback) veröffentlicht, handelt es sich bei „Der neue Wahnsinn“ um die Veröffentlichung der fortlaufenden US-Serie „Grimm Fairy Tales Presents Wonderland“, die nach „Madness of Wonderland“ (dt. „Wonderland 9: Der Wahnsinn des Wunderlands“) angesiedelt ist.

Obwohl als Neustart angepriesen, kommt man ohne Vorkenntnisse hier nicht aus. Immer wieder wird Bezug genommen auf vergangen Ereignisse und Personen. Auch der dramatische Aspekt ist erst vollständig zu erfassen, wenn man die Vorgeschichte von Calies Bruder Johnny kennt, der bereits der zweite verrückte Hutmacher ist. Für Neuleser hätten die Autoren einen Schritt zurücktreten und etwas Tempo heraus nehmen müssen. Stammleser können sich indes freuen, denn die Abenteuer von Calie und Violet werden nicht langweiliger. Es entwickelt sich ein Comic-Road-Trip, der ausreichend Entfaltungsspielraum bietet, damit das Wunderland zu einem neuen Schlag ausholen kann. Besonders gefällt das Mutter-Tochter-Verhältnis, das auch ganz alltägliche (Pubertäts-) Dramen mit in die Story einbringt. Damit ist „Wonderland“ weniger eindimensional als man zunächst vermuten sollte. Zenescope Entertainment hat hier ein ganz heißes Eisen im Feuer.

Wie bei den „Grimm Fairy Tales“ und allen Anverwandten üblich, werden auch bei „Wonderland“ gerne von Nummer zu Nummer unterschiedliche Künstler eingesetzt. Die Qualität der Zeichnungen pendelt damit mal in den positiven Bereich, wie bei der Auftaktausgabe von V Ken Marion, die fast schon Greg Capullo-Qualitäten aufweist, bis zum anderen Extrem, das den Leser mit Jacob Bear in Ausgabe 3 ereilt, dessen Bilder einfach nur ärgerlich amateurhaft sind. Die Ausgaben 2, 4 und 5 werden mittelprächtig von Sheldon Goh bestritten. Beschlossen wird der Band mit einer Covergalerie, die ganze 15 ziemlich sexy (Variant-) Covermotive zeigt.

„Der neue Wahnsinn 1“ bildet den Start der „Wonderland“-Monatsserie. Die Story passt und bietet Raum für Entwicklungen, ist jedoch für Neuleser nahezu ungeeignet.

Copyright © 2015 by Elmar Huber (EH)

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.