Die Braut des Joker

Gail Simone
Die Braut des Joker
Batgirl 3
.
Batgirl 0: A fire in the heavens/Batgirl Annual 1: The blood that moves us/Batgirl 13 – 16: A blade of memory/Collision – Part 1: A courtship of razors/Collision – Part 2: Engagement/Collision – Part 3: Ceremony: (Batgirl 0: Himmel und Hölle/Batgirl Annual 1: Blutige Entscheidungen/Batgirl 13 – 16: Auf Messers Schneide/Kollision – Teil 1: Des Teufels Braut/Kollision – Teil 2: Verlobung/Kollision – Teil 3: Die Zeremonie)
DC, USA, 2012/13
Panini Comics, Stuttgart, 09/2013
PB, Comic, Superhelden, Action
ISBN 978-3-86201-682-2
Aus dem Amerikanischen von Carolin Hidalgo
Titelillustration von Ed Benes
Zeichnungen von Ed Benes, Daniel Sampere, Admira Wijaya
.
www.paninicomics.de
http://happystains.blogspot.de/
http://ed-benes-studio.deviantart.com/
https://www.facebook.com/studioed.benes
http://danielsampereart.blogspot.de/
http://admirawijaya.deviantart.com/?rnrd=13835

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Für ihre Studienarbeit begleitet Barbara Gordon gemeinsam mit ihrem Bruder James Jr. ihren Vater zu Recherchezwecken aufs Polizeirevier. Vordergründig will sie die bürokratischen Abläufe dort kennenlernen, doch in Wahrheit ist die an Informationen über den geheimnisvollen Batman interessiert, der seit kurzem überall in Gotham gesichtet wird. Zum selben Zeitpunkt wird der hünenhafte Schwerverbrecher Harry X gefasst und in das Revier gebracht. Dort gelingt es dem Verbrecher, die Polizisten zu überwältigen und auszuschalten. Und wer wäre als Geisel – um seine unbehelligte Flucht sicher zu stellen – besser geeignet, als die vermeintlich wehrlose Tochter eines Police Commissioners? Jetzt ist die Entscheidung an Barbara, sich in ihr Schicksal zu ergeben oder zu kämpfen (# 0).

Eine Serie von Wohnungsbränden, verursacht von Obdachlosen, gibt Batgirl Rätsel auf. Ein Informant deutet eine Verbindung zum „Rat der Eulen“ an, den Batman jedoch zerschlagen hat. Gleichzeitig wird der letzte weibliche Talon (Killer im Dienste des Rats der Eulen), der sich noch nicht im Kälteschlaf befindet, von Catwoman aus dem Polizeigewahrsam befreit. Ihr und Batgirls Wege kreuzen sich auf dem Grundstück von Mr. Parsons, der mit den Bränden gegen Bruce Wayne und dessen Neubaupläne intrigieren will. Unsicher, wem sie nun trauen können, müssen Batgirl und Catwoman Seite an Seite gegen weitere aktive Talons kämpfen, die in Parsons Diensten stehen (Batgirl Annual # 1).

Schwer angeschlagen gelingt es Batgirl, Knightfall für den Augenblick zu besiegen und ihr die Gründe für ihren blutigen Feldzug zu entlocken. Doch es ist nur eine Frage der Zeit, bis Charise Carnes wieder als Knightfall aktiv wird (# 13). Der zurückgekehrte Joker hat Barbaras Mutter entführt und hält sie in einer Rollschuhbahn als Geisel. Als Gegenleistung für ihre Freilassung verlangt er, dass Batgirl ihn heiratet (# 14 – 16).

Die „Knightfall“-Storyline, mit der das vorangegangene „Batgirl“-Paperback 2 aufwartete, wird hier zunächst zugunsten zweier One-Shots unterbrochen. Die Nullnummer der Serie (in USA ein Jahr nach dem Start von „New 52“, also parallel zur laufenden Nummer 12 erschienen) bietet eine tolle Origin-Story, die bereits geschickt die Weichen für Barbaras weiteren Lebensweg als Batgirl stellt.

Sogar noch einen Tacken interessanter gestaltet sich das folgende „Batgirl Annual 1“, in dem Gail Simone ein grandioses Batgirl/Catwoman/Talon-Team-up aus dem Ärmel schüttelt, das mit ansprechender Action und psychologischem Tiefgang aufwartet. Wunderbar entwickelt Gail Simone hier die Szenen, in denen die gefühllose weibliche Talon beginnt, Vertrauen zu ihren Mitstreiterinnen zu fassen. Sehr schön sind hier auch die Bilder von Gastzeichner Admira Wijaya (gemeinsam mit Daniel Sampere), die an die ‚gemalten‘ Arbeiten von Mark Texeira („Black Panther“, „Puniher in Space“) erinnern. Um die Handlung jedoch vollständig zu verstehen, sollte man mit dem Batevent „Der Rat der Eulen“ vertraut sein. Mit Heft 13 folgt das Finale der „Knightfall“-Storyline, die nahtlos in den „Batgirl“-Part des „Der Tod in der Familie“-Events übergeht. Das Heft gehört formal schon zu „Der Tod in der Familie“, wirkt an dieser Stelle absolut störend und wäre als Abschluss in „Batgirl“-Paperback 2 sehr viel besser aufgehoben gewesen.

Der anschließende Dreiteiler „Kollision“ ist dann der wesentliche „Batgirl“-Teil von „Der Tod in der Familie“. Der Joker kehrt nach Gotham zurück, was für Barbara Gordon natürlich einen ganz persönlichen Albtraum darstellt, hat sie dieser doch Jahre zuvor zum Krüppel gemacht. Dass er sie nun zur Frau nehmen will, passt perfekt in den Hauptstrang des Events, mit dem „Batman“-Autor Scott Snyder den Wahnsinn des Jokers auf eine neue Stufe hebt. Auch hier schafft es Gail Simone, nicht nur Dienst nach Vorschrift, sprich nach Exposé, abzuliefern, sondern in die Tiefe zu gehen und auch noch einige Twists einzubauen, die der Geschichte zusätzlichen Zündstoff geben. So etwa die undurchsichtige Rolle von Barbaras Bruders James Jr. im Spiel des Jokers. Alles im allem wieder einmal brillante Arbeit von Gail Simone, die Batgirl hier trotz tief verwurzelter Ängste über sich hinauswachsen lässt und aus ihr eine astreine Rachegöttin macht.

Mit „Batgirl 0“ und „Batgirl 13“ hat das Zeichnerteam gewechselt. Ardian Syaf hat den Stift an Ed Benes und Daniel Sampere übergeben, die die folgenden Nummern sowohl einzeln, als auch im Team ohne empfindlichen Bruch bebildern. Toll gelungen.

Trotz der brillanten Autorin Gail Simone, die einmal mehr ganze Arbeit abliefert, hinterlässt „Die Braut des Joker“ aufgrund der unglücklichen Zusammenstellung der enthaltenen Einzelhefte einen zwiespältigen Eindruck.

Copyright © 2015 by Elmar Huber (EH)

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.