Die Helden von Morgen

Jeff Parker
Die Helden von Morgen
X-Men: Erste Entscheidung 1

(sfbentry)
X-Men: First Class 1 – 8, Marvel, USA, 2006/07
Panini Comics, Marvel Deutschland, Stuttgart, 05/2011
PB, Comic, Superhelden, SF, Fantasy, Action
ISBN 978-3-86201-167-4
Aus dem Amerikanischen von Jürgen Petz
Titelillustration von Marko Djurdjevic
Zeichnungen von Roger Cruz, Victor Olazaba, Val Staples

www.paninicomics.de
www.parkerspace.com/
www.sixmorevodka.com/
www.rogercruzbr.blogspot.com/
http://rogercruz.deviantart.com/
www.mvcreations.com/
http://valstaples.deviantart.com/

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Fraglos gehören die „Uncanny X-Men“ und ihre zahlreichen Spinn Offs zu den Top-Titeln von Marvel, aber erst seit ihrem Relaunch mit „Giant Sized X-Men 1“, in dem ein neues, internationales Team junger Erwachsener vorgestellt wurde. Dieses ließ nach einiger Zeit auch das Interesse an der „Classic Series“ und der Original-Besetzung erwachen, die sich schon bald unter dem Namen „X-Factor“ neu formierte. Später schlossen sich Cyclops, Marvel Girl, Beast, Angel und Iceman den verschiedenen „X“-Teams an.

2006 entwarf Jeff Parker („Exiles“, „The Age of the Sentry“) mit „X-Men: First Class“ frische, zeitgemäße Abenteuer für das erste Team, das Professor Xavier zusammenstellte. Diese X-Men sind Teenager, die noch sehr viel lernen müssen, sich amüsieren und auch mit anderen Jugendlichen zusammen sein wollen. Natürlich kommt die Romantik nicht zu kurz. Für die zeichnerische Umsetzung konnte Roger Cruz („Youngblood“, „X-Calibre“) gewonnen werden. Die Illustrationen wirken zwar recht comichaft, sind nun aber wieder frei von den Manga-Elementen, die den Stil des Künstlers in den 1990er Jahren zunehmend prägten. Ganz an die Qualität der Cover-Illustrationen von Marko Djurdjevic (am Ende des Bandes findet man eine achtseitige Galerie) reichen die Zeichnungen von Roger Cruz leider nicht heran, aber es gibt durchaus einige sehr schöne Szenen.

Für knapp EUR 20.- bekommt der Leser fast 200 Seiten Spannung, Action, Drama, Romantik und Spaß geboten. Die acht Stories können einzeln für sich stehen, wurden wohl auch so konzipiert, denn die erste Geschichte wird von Iceman erzählt, der seinen Eltern in einem Brief in beschönigter Form von seinem Leben im Xavier-Institut und von einem Abenteuer erzählt. Danach wird eine neutrale Perspektive gewählt, die sogar überwiegend ohne Erzähler auskommt und rein von den Bildern und Dialogen lebt.

Das schöne an Team-Abenteuern ist die Interaktion der Figuren. Es gibt viele Kombinationsmöglichkeiten, die immer wieder neue Wendungen zulassen und für Abwechslung sorgen. Hinzu kommen diverse Gast-Stars, die aus anderen bzw. ihren eigenen Serien bekannt sind, in diesem Fall Magneto, Juggernaut, Dr. Strange, Thor, Quicksilver, Scarlet Witch u. a. In den vorliegenden Storys müssen die jungen Mutanten das Rätsel um ein Wesen lösen, das sich bedroht fühlt und dessen Kontaktversuche als Angriff aufgefasst werden. Anschließend wird aus einem Urlaub eine gefährliche Jagd, nachdem sich ein renommierter Wissenschaftler durch ein Experiment in eine Echse verwandelte. Danach verschlägt es die Teenager in die Albträume Professor Xaviers und in das Reich der Dämonen. Im Kampf gegen einen Eisriesen erhalten sie Hilfe von dem Donnergott Thor. Plötzlich bringt ein falsches X-Men-Team die Gruppe in Misskredit.

Wer eine attraktive Schwester hat, sorgt sich um ihre Sicherheit, so auch Quicksilver, als sich Scarlet Witch und Angel näher kommen. Schließlich wird Professor Xavier vermisst, und seine Studenten folgen ihm in den Dschungel, wo sich ein mysteriöser Tempel als Todesfalle entpuppt. Die Erzählungen werden sich in erster Linie an junge Leser, die ungefähr im selben Alter sind wie diese „X-Men“ und die deren Probleme und Wünsche nachvollziehen können, aber auch an neue Fans, die zeitgenössische Abenteuer lesen wollen, ohne den Ballast von mehreren hundert Heften mitzuschleppen – für den Einstig ins Marvel-Universum ideal! Den langjährigen Sammlern bieten die Geschichten ebenfalls frische Unterhaltung und einen Hauch Nostalgie. Alles in allem kann man das Paperback als einen gelungenen Auftakt-Band bezeichnen, der durch mehrere in sich abgeschlossene Storys erfreut und neben der Action die Charakterentwicklung nicht vernachlässigt.

Copyright © 2011 by Irene Salzmann (IS)

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.