I’m no Angel!! – Tenshi Ja Nai!! 3

Takako Shigematsu
I’m no Angel!! – Tenshi Ja Nai!! 3

Tenshi Ja Nai!! Vol. 3, Japan, 2004
EMA, Köln, 7/2008
TB, Manga, Romance, Drama, Comedy, Krimi, 978-3-7704-6868-3, 192/600
Aus dem Japanischen von Christine Steinle

www.manganet.de

Hikaru Takabayashi findet zufällig heraus, dass das umschwärmte Starlet Izumi Kudo in Wirklichkeit ein Junge ist. Damit sie nichts verrät, zwingen Izumi und sein Freund Yasukuni das Mädchen dazu, für sie zu arbeiten.
Dadurch erfährt Hikaru weit mehr Aufmerksamkeit von den meist eifersüchtigen Mitschülerinnen, als ihr lieb ist. Ein Lichtblick im tristen Alltag sind für sie stets die Gespräche mit dem jungen Lehrer Tsukasa Ayase, in den sie sich immer mehr verliebt.

Als der Mond-Club die alljährliche Theateraufführung des Seika-Instituts plant, wird Hikaru als Zweitbesetzung für eine der Hauptrollen in „Die Schöne und das Biest“ gewählt. Obwohl ihr jemand Drohbriefe schreibt, sogar das Biest-Kostüm beschädigt und sie während der Proben schikaniert wird, beißt sie die Zähne zusammen und gibt sich die größte Mühe.
Plötzlich erkrankt Minori Sakon. Hikaru soll die ganze Rolle übernehmen und auch als Prinz auftreten. Kurz vor dem großen Moment kommt jedoch alles ganz anders, denn Minori, die in ihr eine Rivalin um Ayases Gunst sieht, will nicht zurückstehen.

Aber auch Hikaru gibt nicht auf. In einem Brief gesteht sie Ayase ihre Gefühle. Wenig später sind ihr die Worte peinlich, doch bevor sie das Schreiben vernichten kann, fallen sie und Ayase Einbrechern in die Hände – und Hikaru verliert den Umschlag…

Diesmal stehen Hikaru und ihre Liebe zu Ayase ganz im Zentrum der Handlung. Freud’ und Leid wechseln sich ab: Einerseits macht sie sich als Schülerin keine große Hoffnung, mit dem jungen Lehrer eine Beziehung unterhalten zu können, aber sie ist sich sicher, dass es ein besonderes Band zwischen ihnen gibt. Dann jedoch muss sie beobachten, wie Ayase Minori tröstend umarmt, und als Hikaru ihn darauf anspricht, weist er sie barsch ab. Obwohl sie nicht weiß, was sich zwischen den beiden abspielt, will Hikaru an ihrer Liebe festhalten. Ihr Einfall mit dem Brief erweist sich prompt als Desaster – die Angelegenheit ist damit aber längst nicht erledigt.

Izumi ist wenig glücklich über diese Entwicklung und verbirgt seine wahren Gefühle hinter einer gleichgültigen Fassade. Trotzdem ist er immer zur Stelle, wenn Hikaru Hilfe braucht. Aus dem Hintergrund heraus gibt er der Handlung wichtige Impulse. Als er schließlich unverkleidet Hikaru tröstet, wird er von Ayase nicht erkannt und löst eine überraschende Reaktion aus. Mit diesem kleinen Cliffhanger endet der Band.

Natürlich ist eine Schul-Komödie nicht so spannend und dramatisch wie eine Geschichte, die in einem abenteuerlichen Genre angesiedelt ist. Dennoch gibt Takako Shigematsu ihr Bestes, um die Leserinnen, die zweifellos schon eine Menge ähnlicher Mangas („W Juliet“, „Hana-Kimi“, „Secret Girl“ etc.) in den Händen hielten, gut zu unterhalten. Nicht nur spielt sie mit dem beliebten Motiv des Rollentauschs, sie konstruiert auch Dreiecksbeziehungen für Hikaru und Ayase, die eine Entscheidung notwendig machen, würzt mit Krimi-Elementen, Schüler-Intrigen, humorigen, traurigen und romantischen Szenen – es ist praktisch alles dabei.

Nicht jedes Geheimnis wird sofort aufgedeckt, und erhält man eine Antwort, wird sogleich eine neue Frage aufgeworfen. Wie wird sich Ayase entscheiden? Welche Konsequenzen werden für ihn und die betreffende Schülerin folgen? Woher rühren die Animositäten zwischen ihm und Yasukuni? Wann wird Izumi Hikaru verraten, was er wirklich empfindet?

Die amüsante und auch zu Herzen gehende Story ist in ansprechende Illustrationen verpackt. Nur hin und wieder erscheinen die Charaktere superdeformed.

„Tenshi Ja Nai!!“ wendet sich an Leserinnen ab 12 Jahren, die Spaß an witzig-romantischen und hübsch gezeichneten Mangas haben, die im Schüler-Milieu spielen und First Love thematisieren. Man darf den Titel durchaus als eines der Highlights des Genres bezeichnen. (IS)

Titel bei Amazon.de
I’m no Angel. Tenshi Ja Nai!! 03

==================================
BEENDETES BÜCHERPREISRÄTSEL:
==============

www.buchrezicenter.de veranstaltete  in Zusammenarbeit mit dem obengenannten Verlag dieses Preisrätsel, bei dem wir drei Fragen zum Umfeld des Preistitels gestellt haben, die richtig beantwortet werden mussten.

Die jeweiligen Gewinne wurden anschliessend direkt an die angegebenen Adressen der Gewinner verschickt!

Wir danken dem obengenannten Verlag als Sponsor herzlich für die zur Verfügung gestellten Preisrätseltitel! Und bedanken uns auch bei unseren Mitspielern für Ihr reges Interesse!

Die Gewinner der Preisrätseltitel:

1. Thomas Schöpf
2. Roland Roth-Bender
3. Martina Hauswirth

Der Rechtsweg war wie immer ausgeschlossen!
* Telefongebühren des Anrufers gehen immer zu Lasten des Anrufers. Bitte informieren Sie sich über die ortsüblichen aktuellen Kosten bei Ihrem Telekommunikationsanbieter!
==================================

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.