Knights of the Old Republic 5: Wiedergutmachung

John Jackson Miller, Dustin Weaver, Bong Dazo, David Atiyeh u. a.
Knights of the Old Republic 5: Wiedergutmachung
Star Wars Sonderband 49

Star Wars – Knights of the old Republic 29 – 25, Dark Horse, USA, 2008
Panini Comics, Stuttgart, 4/2009
PB, vollfarbige Graphic Novel im Comicformat, SF
ISBN 9783866077973
Aus dem Amerikanischen von Michael Nagula
Titelillustration von Brian Ching und Michael Atiyeh
Zeichnungen von Alan Robinson, Bong Dazo und Brian Ching, Farben von Michael Atiyeh
www.paninicomics.de
www.starwars.com
www.farawaypress.com
www.myspace.com/johnjacksonmiller
http://blogs.starwars.com/johnjacksonmiller

Vor 4000 Jahren, in der Zeit der „Knights of the Old Republic”, sah die Galaxis noch ganz anders aus, und auch die Jedi Ritter waren nicht der Orden, den man aus den Filmen kennt. Gerade in den ‚Mandalorischen Kriegen’ verschoben sich die Grenzen, und ehrenhafte Absichten konnten sich einerseits in ihr Gegenteil verkehren und andererseits auch unbescholtene Menschen in den Abgrund reißen, ehe man sich dessen versah. So ist es auch Zayne Carrick ergangen. Der ehemalige Padawan ist auf der Flucht, seit er verdächtigt wird, seine Kameraden umgebracht zu haben, die wie er auf der Schwelle zum Ritterschlag standen. Dabei kennt er die wahren Mörder.

Doch genau diese haben die Macht und können es so darstellen, als sei er zur dunklen Seite übergelaufen. Von nun an versucht der junge Jedi-Schüler, Beweise für seine Unschuld zu finden. Dabei gerät er manchmal zwischen die Fronten und muss mehr als einmal um sein Leben kämpfen.

Doch endlich ist es so weit. Zayne hat heraus bekommen, warum seine Kameraden sterben mussten und die Jedi-Meister so handelten. Wie sein Meister Lucien haben sie sich von einer Prophezeiung blenden lassen, in der behauptet wird, dass einer aus ihrem Kreis der dunklen Seite der Macht anheim fallen und die Vermächtnisse der Sith wieder zum Leben erwecken würde. Und da er die entsprechenden Beweise zusammen hat, stellt er sich zusammen mit seinem Freund Marn Hierogryph dem Rat der Jedi, um so in die Höhle des Löwen zu gelangen.

Auch diesmal wieder steht zunächst sein Wort gegen das Meister Luciens, der die Jedi mittlerweile anführt. Aber dann gelingt es dem jungen Padawan, denjenigen zu enttarnen, der in Wahrheit der dunklen Seite der Macht verfallen ist. Die Jedi müssen damit erkennen dass sie all die Jahre eine Schlange an ihrer Brust genährt haben, die mächtiger geworden ist, als sie es sich je vorstellen konnten.

Mit der fünften Graphic Novel findet die Serie um die „Knights of the Old Republic“ erst einmal wieder ihren Abschluss. Es ist zwar nicht ausgeschlossen, dass die Abenteuer Zaynes fortgesetzt werden können, aber der Held ist nun rehabilitiert und kann ganz anders handeln als vorher. Nun werden im actionreichen Finale alle Fäden der Handlung zusammen geführt und auch noch die restlichen Fragen beantwortet. Dabei macht es sich der Autor zwar hin und wieder etwas einfach, aber alles in allem kann die Auflösung überzeugen, da sie in ihrer Komplexität zur bisherigen Geschichte passt.

Auch dieser Band gefällt künstlerisch, da die Zeichnungen und Kolorierung trotz der Dynamik und Action sehr weich und fließend sind und sauber miteinander harmonieren.
„Wiedergutmachung“ führt die Serie um die „Knights of the Old Republik“ zu einem gelungenen Ende, da man trotz einiger Zwischenepisoden, die nichts mit der eigentlichen Handlung zu tun haben, nun alle offenen Fäden aufgreift und konsequent zusammen führt, dabei aber bis zur letzten Seite spannendes Abenteuer und viel Action bietet. (CS)

Titel bei Amazon.de:
Star Wars Sonderband, Bd. 49, Knights of the Old Republic V

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.