Kriegsschmiede

Dan Abnett, Ian Edginton
Kriegsschmiede

Warhammer Band 1
Panini Comics Softcover
132 Seiten
ISBN 9783866075571

Serie: Warhammer (Fantasy Battle)
OT: Warhammer: Forge of War, TPB
Autoren: Dan Abnett & Ian Edginton
Zeichner: Rahsan Ekedal
Koloristen: Rob Ruffolo, Deon Nuckols, Scott Vanden Bosch
Ü: Hartmut Klotzbücher

Das Imperium wird erneut vom Chaos angegriffen. Dessen Horden drohen über den Nachtfeuerpass ins Reich einzufallen. Eine Allianz aus kampferprobten Averländern und zähen Zwergen soll die Chaostruppen aufhalten. Doch als es zum Kampf kommt, brechen die Reihen der Verteidiger zusammen und die Menschen fliehen. Für die Averländer eine Schande. Die Zwerge vermuten einen Verrat durch die Menschen.

Die Überlebenden, Sergeant Franz Vogel und seine Männer, ordnen sich nun neu. Sie beschließen sich zu sammeln und dem Chaos erneut die Stirn zu bieten – bis zum Tode. Doch zuvor stoßen sie auf weitere Gefahren und finden in dem Meistermagier König einen wertvollen Verbündeten. Auch ein Zwerg, Vargni Valhirsson, schließt sich dem neuen Bündnis an. Gemeinsam wollen sie noch einmal in die Schlacht ziehen …

„Kriegsschmiede“ ist ein düsterer und dreckiger Comic. Er fängt den Stil der „Warhammer“-Welt gelungen ein. Pathos, Parolen, Helden, Tod und Verderben – das alles sind Bestandteile dieses Hintergrunds. Abnett und Edginton inszenieren ein gelungenes Schauspiel, in dem all diese Elemente vorkommen. Dabei kokettieren sie mit der Zeitlinie, springen zu Beginn einige Minuten zurück und zeigen die einzelnen Gesichter der Recken, die später ihr Schicksal ereilt. Dadurch wird eine persönliche Nähe aufgebaut, sind die Figuren mehr als nur Bauernopfer.

Der Krieg, seine Sinnlosigkeit und auch Heldenmut sind die zentralen Elemente der Geschichte. Ein Heldenmut, hinter dem sich Angst und Hoffnungslosigkeit verbergen. Hohle Phrasen und auswendig gelernte Parolen führen die scheinbaren Helden in die Schlacht. Es gibt einfach keine Alternative, als tapfer fürs Imperium zu sterben. Ein Menschenleben zählt nichts. Das wird vor allem deutlich, als Vogel und seine Männer auf einen Greif stoßen. Diese Kreatur ist – trotz ihrer Gefährlichkeit – zu wertvoll, als das sie getötet werden dürfte.

Die spannende Handlung findet in den ausdrucksstarken und lebendigen Zeichnungen Widerhall. Selbst einfache Nebenfiguren sind liebevoll gestaltet und prägen sich ein. Die düstere Kolorierung unterstützt die Stimmung hervorragend und jagt einem stellenweise Gänsehaut über den Rücken. Diesen Comic zu lesen und zu genießen macht einfach großen Spaß.

Besonders gelungen sind die Kämpfe. Die Zeichnungen wirken immer überzeugend. Stets hat man das Gefühl mitten im Geschehen zu sein. Abstruse Heldenaktionen, die den realistischen Charme der Szenerie ad absurdum führen, werden vermieden. Dadurch wirken die Illustrationen stets bodenständig. Auch die magischen Effekte fügen sich harmonisch ins Geschehen ein. Der Anteil an vergossenem Blut ist dabei sehr hoch und es explodieren schon mal Köpfe oder liegen blutleere Leichen herum. Das ist allerdings keine Effekthascherei, sondern es trägt immer die Handlung.

Als Bonus finden sich im Comic übrigens die gelungenen Cover der US-Comics. Ein kleines Glossar rundet die Sache noch ab. Dort werden kurz die verschiedenen Völker und Wesen beschrieben die im Comic vorkommen. Die Übersetzung von Hartmut Klotzbücher ist übrigens sehr gelungen und stimmig.

„Kriegsschmiede“ ist düstere Fantasy vom Feinsten, die gut zu unterhalten weiß und durch ihre Bildgewalt beeindruckt. Empfehlenswert!

(c) Copyright 2008 by Günther Lietz

Bei Amazon.de:
Warhammer, Bd. 1: Kriegsschmiede

==================================
BEENDETES BÜCHERPREISRÄTSEL:
==============

www.buchrezicenter.de veranstaltete  in Zusammenarbeit mit dem obengenannten Verlag dieses Preisrätsel, bei dem wir drei Fragen zum Umfeld des Preistitels gestellt haben, die richtig beantwortet werden mussten.

Die jeweiligen Gewinne wurden anschliessend direkt an die angegebenen Adressen der Gewinner verschickt!

Wir danken dem obengenannten Verlag als Sponsor herzlich für die zur Verfügung gestellten Preisrätseltitel! Und bedanken uns auch bei unseren Mitspielern für Ihr reges Interesse!

Die Gewinner der Preisrätseltitel:

1. Tom Burek
2. Lisa Krohn-Mahler
3. Annett Hallervorden

Der Rechtsweg war wie immer ausgeschlossen!
* Telefongebühren des Anrufers gehen immer zu Lasten des Anrufers. Bitte informieren Sie sich über die ortsüblichen aktuellen Kosten bei Ihrem Telekommunikationsanbieter!
==================================

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.