Mädchenherz 2

Ayu Watanabe
Mädchenherz 2

(sfbentry)
Otomegokoro Vol. 2, Japan, 2008
EMA, Köln, 02/2013
TB, Manga, Romance, Drama, Comedy
ISBN 978-3-7704-7886-6
Aus dem Japanischen von Christine Steinle

www.carlsenmanga.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch 24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Ayu Watanabe wurde an einem 6. August in Japan geboren. Seit 2002 veröffentlichte sie rund zwanzig Oneshots und Serien, die an romantische Mädchen adressiert sind, gelegentlich auch mal übers Händchenhalten hinausgehen oder ernstere Themen anschneiden. In Deutschland wurden bereits die Reihen „L-DK“ und „Dear!“ veröffentlicht. „Mädchenherz“ ist ein humorig-dramatischer Zweiteiler, in dem es natürlich um Liebe geht.

Nene und Jun kennen sich schon lange und verstehen sich als gute Kumpel. Seit die burschikose Nene erkannt hat, dass sie Jun liebt, unterdrückt sie ihre Gefühle, da sie weiß, dass er immer noch seiner ersten Liebe Izumi nachtrauert, die fortgezogen war, bevor sich etwas zwischen ihnen hatte entwickeln können. Nun ist Izumi wieder da und hat ihrem Verehrer sogleich einen Korb gegeben. Als sie jedoch beobachtet, wie Nene Jun tröstet, erwacht ihr Interesse, und sie gibt sich alle Mühe, die beiden zu entzweien. Kein Trick ist Izumi zu mies, um Nene Jun wegzunehmen.

„Mädchenherz“ ist eine typische Schüler-Romanze mit fiesen Intrigen: Ein Junge träumt Jahre lang von einem Mädchen, das ihm, wie sich herausstellt, keinerlei Gefühle entgegenbringt, ihn darum eiskalt abserviert, aber ihm nachzulaufen beginnt, als sie merkt, dass er sich einer anderen zugewandt hat. Der Junge wiederum ist zu dumm, ihr heimtückisches Spiel zu durchschauen und glaubt, sie wäre wirklich so nett und schutzbedürftig, wie sie sich gibt. Prompt schnappt die Falle zu, und nun ist er sogar bereit, auf seine wahre Liebe zu verzichten, weil er ein anständiger Kerl ist. Das andere Mädchen, das sich der Rivalin nie gewachsen fühlte, leugnet lange ihre Gefühle und ist bereit aufzugeben – bis es wirklich ernst wird und sie sich entscheiden muss, ob sie untätig bleibt oder um ihre Liebe kämpft.

Leserinnen ab 13 Jahre dürfen sich über die Kabbeleien zwischen Nene und Jun amüsieren, die manchmal jedoch etwas extrem ausfallen, da sie sich verbal Dinge an den Kopf werfen, die verletzen können. Trotzdem ist jeder für den anderen da, wann immer dieser Hilfe oder Trost braucht. Natürlich leidet man mit Nene, als deutlich wird, wie falsch Izumis freundliches Lächeln ist, wie skrupellos sie Juns Gutmütigkeit ausnutzt und wie dreist sie ihn an sich zu binden versucht. In Folge dessen ist man von Jun etwas enttäuscht, da er keine klaren Verhältnisse schafft, sich immer wieder einwickeln lässt und sich dann sogar gegen Nene entscheidet.

Mehr möchte man nicht verraten, denn wer nun neugierig geworden ist, sollte die Details und Überraschungen selber lesen. Der Zweiteiler ist hübsch gezeichnet und dürfte den Nerv der Zielgruppe absolut treffen.

Copyright by 2013 © Irene Salzmann (IS)

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch 24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.