Manga-Origami – 20 supersüße Figuren aus Papier falten

Márcio Hideshi Noguchi, Seth Friedman
Manga-Origami – 20 supersüße Figuren aus Papier falten

Manga Origami (2016)
Edition Michael Fischer
ISBN: 978-3-86355-672-3
Spiele & Basteln, Comic & Manga
1.Auflage Februar 2017
Aus dem Englischen übertragen von Sven Scheer, Berlin
168 Seiten; 20,8 x 20,8 cm
Kartoniert

www.emf-verlag.de
www.emf-verlag.de/produkt/manga-origami

Keine Frage, sie sehen wirklich knuffig aus, die Mangas, die man mit Márcio Hideshi Noguchis und Seth Friedmans Anleitungen aus Manga-Origami – 20 supersüße Figuren aus Papier falten basteln kann. Das Spektrum der Figuren reicht von eher geläufigen Mangacharakteren wie der Ronin oder der Teepflückerin über das Gym Girl oder die Baseballspielerin, die sich am westlichen Leben orientieren, bis hin zum Dragon Girl oder der Fee aus dem Fantasybereich.

Insgesamt gibt es fünf Schwierigkeitsgrade (ein bis fünf Sterne), wobei sich diese Einteilung nur auf Bekleidung, Haarextensions, Hüte usw. bezieht. Der komplette Körper inklusive Armen, Beinen und Kopf ist für alle Figuren gleich. Die Anleitungen dieser Komponenten und einer kleinen Auswahl an Frisuren befindet sich zusammen mit anderen Grundlagen im ersten Buchteil Erste Schritte. Hier werden sehr genau die Basics des Faltens erklärt, insbesondere die Zeichen, die im Buch verwendet werden und deren Bedeutung. Dazu gibt es einige Ratschläge zur Wahl des Arbeitsmaterials und zur Vorgehensweise. Alles ist mit sehr präzisen Zeichnungen und übersichtlichen Fotos illustriert – so wie es sich für Origami-Anleitungen gehört.

Im zweiten Teil befinden sich die Anleitungen für die 20 Figuren. Obwohl es zu Beginn des Buches ein Inhaltsverzeichnis gibt, befindet sich am Anfang des Figuren-Teils ein zusätzliches Bildverzeichnis, in dem zu jeder Figur die Seitenzahl der entsprechenden Anleitung abgedruckt ist. Ich erwähne das deshalb, weil ich diese Art Verzeichnis extrem praktisch und übersichtlich finde. Die Anleitungen selbst sind ebenso exakt und deutlich in Text und Zeichnung wie die im Grundlagenteil. Dort, wo es sich anbietet, wird auf Teile anderer Anleitungen verwiesen, was der Übersichtlichkeit oder der Verständlichkeit keinen Abbruch tut. Beispielsweise tragen Krankenschwester und French Maid dieselbe Haube, also wird dieser Teil der Anleitung sowohl für die eine als auch für die andere Figur benutzt. Neben den Fotos der fertigen Figur listen die Autoren immer genau auf, welche Papiere (Farbe, Größe) für die jeweilige Figur gebraucht werden, welche Grundformen mit welchen Haarvariationen usw.

Den angegebenen Schwierigkeitsgrad sollte man insbesondere als Anfänger ernst nehmen, damit aus Spaßfalten kein Kummerfalten wird. Ansonsten bietet Manga-Origami – 20 supersüße Figuren aus Papier falten sowohl für fingerfertige Origami-Neulinge als auch für Fortgeschrittene technisch hervorragende und gut verständliche Anleitungen für 20 knuddelige Manga-Figuren. Gleichmaßen geeignet für Manga-Fans, denen 2D nicht mehr genug ist und Origami-Falter, denen fernöstliche Comics Spaß machen.

Copyright © 2017 by Michael Bahner

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.