Nana & Kaoru 9

Ryuta Amazume
Nana & Kaoru 9

(sfbentry)
Nana to Kaoru 9, Japan, 2012
Panini Comics, Planet Manga, Stuttgart, 07/2013
TB, Manga, Erotik, Comedy
ISBN 978-3-86201-771-3
Aus dem Japanischen von Burkhard Höfler
Leseempfehlung: Ab 18 Jahre!

www.paninicomics.de
http://www33.ocn.ne.jp/~nichieto/

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Nicht nur die attraktive Nana sondern auch die sportliche Ryouko genießt die ‚Abwechslungen‘, die der Nachbarsjunge Kaoru ihnen beschert: BDSM-Sessions! Während Nana Probleme hat, sich gehen zu lassen, weil sie ihre Gefühle nicht offenbaren möchte, nimmt Ryouko, was sie bekommen kann. Zwar streiten es Nana und Kaoru ab, aber Ryouko ist klar, dass die beiden mehr füreinander empfinden, als sie zugeben wollen, und sie ist lediglich das fünfte Rad am Wagen. Dennoch gelingt es Ryouko, eine gemeinsame Sitzung einzufädeln, bei der Kaoru das Herrchen, sie selber und Nana seine Hunde sind. Die Beweglichkeit der Mädchen wird durch spezielle Handschuhe und Stiefel eingeschränkt, sie dürfen nur bellen und sich wie Hunde verhalten. Ryouko geht sogleich auf das Spiel ein und genießt es, von Kaoru gelobt und gestreichelt zu werden. Das weckt prompt Nanas Eifersucht.

Hundeohren, Pfotenhandschuhe, anschnallbare Schwänze u. a. Accessoires kennt man hinreichend aus komödienhaften Mangas und dem Cosplay. Inzwischen gehören sie auch zu den erotischen Spielzeugen, und was man mit ihnen anstellt bzw. wie ein Herr seine Haustiere dominiert, versucht Ryuta Amazume im neunten Band von „Nana & Kaoru“ zu erklären. Kompliziert wird diese Sitzung durch die Anwesenheit von Ryouko, die Nana einerseits verunsichert, andererseits anspornt, Kaoru vor allem nervt, und doch kann er sie nicht einfach fortschicken. Dennoch benimmt er sich ihr und auch seiner Mutter gegenüber sehr grob, was wirklich unnötig ist, aber dem Leser, der sich nur für Sex interessiert, wahrscheinlich gar nicht weiter auffallen wird. Umso besorgter ist Kaoru um Nanas Wohl, die auf das neue Spiel nicht so anspricht, wie er es sich erhofft hatte, so dass er sein eigenes Handeln immer wieder infrage stellt. Es kommt aber noch schlimmer, denn er hat etwas Wichtiges übersehen, und da Nana die Regeln so ernst nimmt, dass sie nicht einmal in einer Notlage aufhört, ihre Rolle zu spielen, spitzt sich die Situation für sie in einer Weise zu, wie sie auch Ryouko einmal durchleiden musste.

Für den Leser, selbst wenn er recht tolerant und neugierig ist (auch wenn er BDSM nicht unbedingt praktizieren möchte), nähert sich die Story dadurch wieder einmal einer Grenze – der Ekelfaktor -, die nur wenige überschreiten wollen. Wie damit umgegangen wird, verrät allerdings erst der nächste Band, so dass sich jeder überlegen kann, ob er die Story in Hinblick auf dieses wiederkehrende Thema wirklich weiter verfolgen will.

Seit Erscheinen der Serie hat sich nicht viel geändert. Es geht dem Künstler darum zu erklären, was manche Menschen an BDSM so fasziniert. Die Erläuterungen sind in eine humorig-erotische Geschichte verpackt, die als Gerüst dient. Der Schwerpunkt liegt auf den erotischen Spielen, die weit über Vanilla-Sex hinausgehen. Kaoru ist ein kleiner, unscheinbarer Junge, der das Glück hat, zwei Mädchen zu kennen, an denen er BDSM ausprobieren darf. Nana und Ryouko sind optisch und charakterlich sehr gegensätzlich, so dass die männlichen Leser eine Favoritin wählen können. Kaoru stellt keinen Rivalen dar, denn er bleibt Regisseur und genießt es, die Fäden zu ziehen, ohne dass er stärker involviert wird oder gar mit einer seiner Gespielinnen Sex hat.  Die Folge sind viele Pin-ups und erotische Abbildungen von Nana und Ryouko, während Kaoru im Hintergrund verharrt und sogar noch verbal fertig gemacht wird. Damit wird der Nerv des männlichen Publikums ab 18 Jahre getroffen, wohingegen die Reihe auf Leserinnen einseitig und derb wirkt.

Copyright © 2013 by Salzmann, Irene (IS)

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei ebook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.