Sexbombe – Die bläst dich weg

Jimmie Robinson
Sexbombe – Die bläst dich weg
Bomb Queen 1

Bomb Queen Vol. 1 – WMD: Woman of Mass Destruction TPB, Image, USA, 2004
Panini Comics, Stuttgart, 03/2011
PB mit Klappbroschur
Comic, Superhelden-Parodie, Action, Erotik, SF
ISBN 978-3-862-01087-5
Aus dem Amerikanischen von Christian Heiss
Titelillustration und Zeichnungen von Jimmie Robinson, Farben von Angel Marin
Leseempfehlung: Ab 16 Jahre!

www.paninicomics.de
http://homepage.mac.com/jimmykitty/index.html

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

New Port City – ein Ort des Verbrechens, der Brutalität und des Sarkasmus, aber auch ein Ort des Reichtums. Zumindest für jene, die auf der richtigen Seite stehen. Und das ist in diesem Fall nicht die Seite des Gesetzes, sondern die Seite von Bomb Queen, einer Verbrecherin, die alle Superhelden, ehrlichen Cops und sonstige Moralapostel wahlweise zur Strecke gebracht oder aus der Stadt vertrieben hat. In speziell dafür eingerichteten Vierteln kann sich das Verbrechen austoben; die Menschen in anderen Stadtteilen leben meist sicher. Paradiesische Zeiten für alle, die sich mit plötzlichen Todesfällen arrangieren können!

Kein Wunder, dass solche Zustände auch Neid und Ehrgefühl auf den Plan rufen. Als die Bürgermeisterwahlen anstehen, tritt ein nahezu unbestechlicher Mann gegen die von Bomb Queen installierte Marionette im Rathaus an. Ein Kampf entbrennt, bei dem es um nicht weniger als das Schicksal der Stadt geht. Ich gebe zu, dass ich hin und wieder in der Tiefe meines Herzens böse bin. Ich habe mir schon häufig gewünscht, dass Tom die kleine Maus Jerry oder Sylvester den blöden Vogel Tweety frisst. Ich habe mir gewünscht, dass Kater Karlo durchkommt mit seinen Verbrechen und der Joker diesen kleinen, dämlichen Robin so richtig an die Angel nimmt. Einmal, nur ein einziges Mal erfüllte mir Walt Disney diesen Wunsch: Ein Wolf schaffte es, mit List und Tücke die Hühner einer Farm in eine Falle zu locken und eines nach dem anderen zu verzehren; böse, sarkastisch und irgendwie befriedigend.

Genau das ist auch „Bomb Queen“. Eine Heldin in knappem Shirt mit Camel Toe, die eine ganze Stadt in Atem hält und sich gegen die ach so guten, ach so edlen Superhelden zur Wehr setzt, um Unrecht und Gewalt triumphieren zu lassen. Genau meine Kragenweite, und darum gefällt mir dieser Band ausgesprochen gut. Natürlich ist mir klar, dass zart besaiteten Lesern die Haare zu Berge stehen werden bei dieser obszönen Zurschaustellung von Erotik und Gewalt. Aber hey – obszön? Na, und ob‟s schön ist! Es macht einfach Spaß, der quietschbunten Geschichte zu folgen Doch ich muss fair sein – Jimmie Robinson schaffte mit diesem Band nicht nur einfach eine Orgie an Gewalt und Erotik, verpackt in humorvolle Dialoge und eine spannende Story. Nein, er schaffte auf seine Art einen Spiegel, den er bedenkenlos der Gesellschaft vorhalten kann.

Die Medien, die jedes Ereignis aufgreifen, so lange nur die Quoten stimmen, bekommen ebenso ihr Fett weg wie der Bürger auf der Straße, der nur allzu oft sein Fähnlein nach dem Wind richtet und dem es einzig um sein Wohl geht. All das zeigt Robinson auf und führt es auf seine Weise ins Absurde. Er bedient sich der Superhelden, um deren edlen Bemühungen zu konterkarieren. Kein Wunder, dass Panini eine Altersempfehlung ab 16 Jahre ausspricht. Denn das, was hier geboten wird, ist wahrlich nichts für Kids.

„Bomb Queen 1“ ist ein gelungener Auftakt zu einer Serie, die richtig Spaß macht. Zumindest, wenn man Anti-Helden in engen Höschen mag. Wer lieber auf Seite von Jerry und Tweety steht, sollte tunlichst die Finger von diesem Band – und damit von der gesamten Serie – lassen.

Copyright © 2011 by Gunter Arentzen (GA)

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

PREISRÄTSEL/GEWINNSPIEL: 2 x 1 (KOSTENLOSES!) EXEMPLAR: Jimmie Robinson: Sexbombe – Die bläst dich weg. Bomb Queen 1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.