Spass Wars

Matthias Kringe
Spass Wars

© Lucasfilm Ltd.
Panini Books, Stuttgart, 07/2012
HC, vollfarbiger Comic, SF-Parodie
ISBN 978-3-8332-2538-3
Titelillustration und Zeichnungen von Matthias Kringe

www.paninicomics.de
www.matthias-kringe.com
www.starwars.com
www.lucasart.com

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de (bisher Libri.de)

„Spass Wars“ aus dem Panini Verlag lässt sich optisch mit anderen humorigen Comics und Cartoons vergleichen, beispielsweise mit „Nicht lustig“ oder den „Asterix“-Charakterbooks: Sie alle sind als Hardcover in quadratischem Format und mit Kunstdruckpapier im Innenteil erhältlich. Auf 64 Seiten bietet Matthias Kringe in „Spass Wars“ eine amüsante Sammlung seiner Comic-Parodien auf bekannte „Star Wars“-Charaktere und –Szenen, die zuvor schon im „Star Wars Magazin“ publiziert wurden.

Kenner der SF-Serie, egal welchen Alters, dürfen sich köstlich über die Gags amüsieren: So spürt Obi-Wan Kenobi das Leid unzähliger Wesen, wofür es eine überraschende Erklärung gibt. Auch wird das Rätsel gelüftet, weshalb sich alle so sehr vor Jango Fett fürchten. Darth Vader macht seiner Tochter Leia ein Angebot, über das sie sich zumindest, was einen Teil davon betrifft, Gedanken machen sollte, findet Han Solo. Sandleute im Haus duldet Tante Bera nicht, und Luke muss etwas unternehmen.

Die kurzen Beschreibungen werden der farbigen Comics, die aus zwei bis fünf Panels bestehen, nicht gerecht. Man muss sie schon selber lesen. Regelmäßiges Schmunzeln ist garantiert.

Copyright © 2012 by Irene Salzmann (IS)

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de (bisher Libri.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.