Asche

Lori Handeland
Asche
Die Phoenix-Chroniken 1

(sfbentry)
Phoenix-Chronicles. Any Given Doomsday, USA, 2008
Egmont LYX, Köln, 08/2009
TB mit Klappbroschur
Romantic Mystery, Urban Fantasy, Horror, Erotik
ISBN 978-3-8025-8234-9
Aus dem Amerikanischen von Petra Knese
Titelgestaltung von HildenDesign, München unter Verwendung von Motiven von Shutterstock
Autorenfoto von Richard Bublitz

www.egmont-lyx.de
www.lorihandeland.com
www.hildendesign.de
www.shutterstock.com

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Die Polizistin Elisabeth Phoenix und ihre Pflegemutter Ruthie werden angegriffen. Sterbend raunt die ältere Frau ihr zu: „Jetzt beginnt die letzte Schlacht.“ Tage später erwacht Lizzy im Krankenhaus. Ihr Ex-Freund Jimmy taucht auf, und sie wird von düsteren Visionen heimgesucht. Als sie den Angriff eines Werwesens nur knapp überlebt, offenbart ihr Jimmy was Ruthie ihr ‚vererbt‘ hat. Diese war eine mächtige Seherin, deren Stelle Lizzy nun einnehmen soll. Sie ist auserwählt, die Seite des Guten davor zu bewahren, von bösen Mächten zerstört zu werden. Um die in ihr schlummernden Kräfte zu erwecken und gezielt einzusetzen, muss sich Lizzy einem Mann aus ihrer Vergangenheit stellen. Dieser weckt Furcht in ihr, zugleich aber auch großes Verlangen. Sawyer selbst schert sich um keinerlei Konventionen. Zudem hat er seine ganz eigene Methode, um Lizzy den Zugang zu ihren Kräften zu eröffnen. Dies tut Not, da die finsteren Mächte Jimmy in ihrer Gewalt haben. Lizzy ist die einzige, die ihn davor bewahren kann, dem Bösen zu verfallen.

Lori Handeland entführt ihre zumeist weiblichen Leser in eine Welt voller Gefahren und ungezügelter Leidenschaft. Dabei halten sich die Story wie auch die erotischen Momente die Waage. Die Geschichte beginnt rasant und wirkt wie eine Achterbahnfahrt. Der Ausgang ist extrem ungewiss. Doch die Autorin will ihren Leserinnen mehr bieten als eine interessante Geschichte. Sie versteht es auch, die erotischen Elemente vorzüglich in die Story einzubetten. Dabei helfen ihr Protagonisten wie die hübsche Lizzy sowie deren gut gebauter Ex-Freund enorm. Die interessanteste Figur erschafft sie jedoch mit dem rätselhaften Sawyer. Dieser Traummann wird explizit beschrieben. Seine Handlungsweise ist kompromisslos, und er benutzt Sex, um zu bekommen, was er für Richtig hält. Die Figur wird sehr reizvoll und geheimnisvoll angelegt. Sie dürfte Frauen gleichzeitig anziehen als auch abstoßen. Er lässt niemanden an sich heran, und seine Herkunft wird den Leserinnen häppchenweise enthüllt. Weitere faszinierende und bekannte Wesen der Schattenwelt finden ebenfalls einen Platz in der actiongeladenen Story. Vampire, Werwesen und Mischwesen wie Dhampire (Kreuzung zwischen Mensch und Vampir) werden sinnvoll in das laufende Abenteuer eingebunden.

Die Autorin machte sich u. a. schon mit ihren Bänden „Wolfskuss“, „Wolfsgesang“ und „Wolfsglut“ einen Namen und erreichte mit diesen zahlreiche Fans von erotisch angehauchten Fantasy/Horror-Abenteuern. Die „Phoenix-Chroniken“ knüpfen an diese Erfolge an und versprechen, ebenso gut beim Publikum anzukommen wie die erwähnten Bücher. Fortsetzungen liegen vor.

Copyright © 2014 by Petra Weddehage (PW)

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.