Heißkaltes Verlangen

Eva Isabella Leitold
Heißkaltes Verlangen
Team Zero 02

Heißkaltes Verlangen (2011)
Sieben Verlag
ISBN: 978-3-941547-32-2
Genre: Erotik & Sexualität, Krimi & Thriller, Phantastik
Umfang: 202 Seiten

www.sieben-verlag.de/

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei booklooker.de

Eva Isabella Leitold wurde 1984 in der Steiermark in Österreich geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann und ihren beiden Söhnen lebt. „Heißkaltes Verlangen“ beschreibt den zweiten Band in der Team Zero Serie  und ist auch ihr zweiter veröffentlichter Roman.

Die Psychiaterin Cassandra Hart hat eine besondere Gabe. Sie kann mit ihrem Seelenband in die Herzen der Menschen sehen. Doch was ihr in ihrem Job eine außergewöhnliche Hilfe ist, stellt sich schon bald als Gefahr für ihr übriges Dasein heraus. Eines Nachts während ihres Dienstes fühlt sie sich beobachtet und verfolgt, wird niedergeschlagen und befindet sich schon mitten in schrecklichen Geschehnissen. Jemand hat es auf sie abgesehen und die Warnungen ihres vermeintlich Schizophrenen Patienten Ned kommen leider zu spät.  Glücklicherweise jedoch träumt ein Specialagent des Teams Zeros von ihr, Jeff Macintosh. Da ihn dieser Traum nicht mehr loslässt und Cassandras Fall eng mit dem ersten Einsatz von Team Zero verknüpft ist, beschließt das Team ihr zu helfen.

Cassandra kann auch jede Hilfe brauchen, denn ihre Gegner sind sehr mächtig und haben mithilfe eines speziellen Programms Zombie-Soldaten gezüchtet. Cassandra soll dem Chef dieses Projektes dienen um ihn in seinen Forschungen weiter voranzutreiben. So wird die attraktive Psychiaterin zur Gejagten, was der Kampftrainer des Teams Zero auf keinen Fall verantworten kann. Dessen leidenschaftliche Gefühle für Cass verkomplizieren die Situation, und bringen vorallem Cassandras bis dato beschauliches Leben ganz schön durcheinander. Als Cassandras Großmutter als Geisel gefangen genommen wird kommt es im Hauptsitz der Gegner des Team Zeros zu einem spannenden Showdown.

Der zweite Band der Team Zero Reihe beginnt vielversprechend. Die Story ist auf eine Art und Weise neu, die außergewöhnlichen Fähigkeit der Hauptperson gut durchdacht und die Geschichte startet fesselnd. Die einzelnen Charaktere sind interessant jedoch etwas stereotypisch und leider oftmals zu wenig erklärt. Dies liese sich jedoch auch damit begründen, das man es mit dem zweiten Band dieser Reihe zu tun hat und einem manchmal leider gewisse Hintergrundinformationen fehlen. Die Liebesgeschichte zwischen Jeff und Cassandra ist von Leidenschaft und Begehren geprägt, gut dargestellt und scheinbar mit mehr Hingabe geschrieben.

Leider verliert sich jedoch die Story, ähnlich wie die beiden Hauptcharaktere, in eben dieser Beziehung. Die guten Anfänge wirken beim längeren Lesen unausgegoren und zu wenig strukturiert. Das Ende kommt schnell und ohne größeren Spannungsbogen, wie um die eigentliche Geschichte schneller enden zu lassen und sich lieber wieder dem Liebesleben zu widmen. Das enttäuscht beim Lesen und ist auch ein wenig verwirrend. „Heißkaltes Verlangen“ ist dennoch ein Buch voller Leidenschaft und wem das genügt ist mit diesem Band gut beraten.

Copyright © 2011 by Chiara Kaiser

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.