Alania – Das Lied der Geister

Caroline G. Brinkmann
Alania – Das Lied der Geister
Band 2 der Trilogie

Papierverzierer Verlag
ISBN 978-3-944544-57-1
Fantasy / Jugendbuch
Erschienen: März 2015
Umschlaggestaltung: Timo Kümmel
Klappenbroschur, 384 Seiten

www.papierverzierer.de
www.carolinegbrinkmann.weebly.com

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Die Autorin:

Caroline G. Brinkmann studiert Medizin und widmet sich gleichzeitig dem Schreiben. Bei einem Waldspaziergang vor vielen Jahren entstand das fantastische Lichtbaumreich Argorn und verschwand seitdem nicht mehr aus ihrem Kopf. Während ihres Studiums, reiste sie erneut nach Argorn und es entstand der Fantasyroman „Kobrin“, der erste Teil der Sage um die „Herren des Waldes“. Seitdem gehört das Schreiben zu einem festen Bestandteil in ihrem Leben. Caroline Brinkmann ist Mitbegründerin des Tintenfeder-Autorenportals, das junge Autoren über die Verlagsbranche aufklärt. Wenn sie nicht gerade mit Studieren oder Schreiben beschäftigt ist, macht sie die Nachbarn durch lautes Singen unter der Dusche oder ausufernden Spielabende auf sich aufmerksam. Man trifft sie regelmäßig auf Buchmessen an und überall dort wo es Kaffee gibt. Sie ist stolze Besitzerin eines Teleskops, einer Hängematte und einem Aufzucht-Set für Urzeitkrebse.

Das Buch:

In „Alania – Das Lied der Geister“ setzt die Autorin Caroline G. Brinkmann ihre Geschichte über das Land Argorn und die dort lebenden Gestalten fort. Alania, kurz Lani genannt, ist seit dem Angriff der Tiranen vor einiger Zeit auf der Flucht. Eher unfreiwillig findet Lani Unterschlupf bei Elfen, die sich unter dem Berg in einer Stadt vor den bösen Nox und Tiranen versteckt halten. Dort trifft die junge Elfe auf Fergulas von Fichtenstein, den sie noch von früher kennt und den nicht nur sie, sondern wohl auch jeder Leser des ersten Teils der Reihe noch als eingebildeten Schnösel in Erinnerung haben dürfte. Aber Lani und Fergulas müssen sich gezwungenermaßen einander annähern und eine gemeinsame Aufgabe meistern. Lani möchte herausfinden, warum sie vergessen hat, dass sie einen Zwillingsbruder namens Luni hat und was mit diesem geschehen ist und Fergulas möchte seinem Vater beweisen, was tatsächlich in ihm steckt. So machen sich die beiden jungen Elfen auf eine gemeinsame Reise um den Spiegel der Wahrheit zu finden. Dabei müssen sie die Wubabuba-Sümpfe durchqueren und begegnen außergewöhnlichen Persönlichkeiten.

Unweigerlich aber läuft die Reise auch auf eine Begegnung mit den Tiranen und Nox hinaus und so ist es kaum verwunderlich, dass Lani und Fergulas auf Milas und seine Freunde treffen. Milas ist ein Tirane und der Leser darf ihn eine ganze Zeit lang begleiten. Dabei wird deutlich, dass Milas ein ganz netter Kerl ist, der seine Gründe dafür hat nun unter den Tiranen zu leben. Auch seine Weggefährten sind nicht auf Anhieb böse. Milas ist, seit er die Bekanntschaft der Sirene Panelope gemacht hat, hin- und hergerissen zwischen deren besonderer Persönlichkeit und seinen Dienstherrn. Wird er sich entscheiden müssen?

Leider trifft der Leser in diesem zweiten Band nicht, wie erhofft, wieder auf  die liebgewonnenen Charaktere des ersten Bandes, wie Kobrin und Daidalor. Vielmehr stehen nun andere Figuren im Mittelpunkt der Geschichte. So wird immer noch nicht klar welche große Rolle Kobrin tatsächlich spielt und es bleibt zunächst noch ungewiss wie es ihr weiterhin ergeht.
Dennoch hat es mir Freude bereitet das Land Argon weiter zu erkunden. Besonders die Tatsache, dass es in diesem Krieg zwar zwei Parteien gibt, aber wohl auf beiden Seiten auch gute und böse Charaktere, finde ich hierbei erwähnenswert.

Die Autorin beschreibt sehr viele Details des Landes und seiner Bewohner und weckt die Lust des Lesers sofort weiterlesen zu wollen. Zu spannend und ungewiss ist der Ausgang dieser Geschichte und man will wissen wann und wie alle Figuren zusammenfinden werden.

Copyright © 2015 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.