Alterra – Im Reich der Königin

Maxime Chattam
Alterra – Im Reich der Königin
Band 2

Originaltitel: Autre Monde: Malronce (2009)
PAN Verlag
ISBN 978-3-426-28306-6
Fantasy / Kinder & Jugend
Deutsche Erstausgabe August 2010
Aus dem Französischen von Maximilian Stadler und Nadine Püschel
Umschlaggestaltung: ZERO Werbeagentur München
Umschlagabbildung: FinePic©, München
Hardcover, 394 Seiten
Altersempfehlung: ab 12 Jahre

www.pan-verlag.de
www.maximechattam.com

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Zum Autor:

Maxime Chattam wurde 1976 in Montigny-lès-Cormeilles geboren. Er studierte Literaturwissenschaft in Paris, war anschließend als Buchhändler tätig und begann nebenher zu schreiben. Seine Romane stehen regelmäßig auf den Bestsellerlisten. Mit „Alterra, Die Gemeinschaft der Drei“ eroberte Maxime Chattam sich auch in Deutschland eine große Fangemeinde.

Zum Buch:

Mit Alterra – Im Reich der Königin setzt der Autor Maxime Chattam die Trilogie rund um die Gemeinschaft der Drei, Matt, Tobias und Ambre, fort. Die drei Pans sind von der Carmichael Insel, auf der sie zuletzt Zuflucht gefunden haben, aufgebrochen um die Geheimnisse rund um die Königin im Süden aufzuklären. Dabei sind sie nach wie vor auf der Flucht vor dem Torvaderon, einem schrecklichen Wesen, das hinter Matt her ist und diesen auch in seinen Träumen verfolgt.

Auf ihrer Reise müssen die Jugendlichen den blinden Wald durchqueren. Von einer Pan Gruppe werden sie zuvor noch freundlich aufgenommen, jedoch eindringlich vor dem blinden Wald und den darin lebenden gefährlichen Geschöpfen gewarnt. Dennoch bleibt der Gemeinschaft keine Wahl. Kein anderer Weg führt sie schneller Richtung Süden. Im blinden Wald begegnen sie einer anderen Gruppe Pans, dem Gaia Volk oder den Chloropanphylikern. Diese haben sich der Natur sehr stark angepasst und es geschafft Fortbewegungsmittel zu schaffen, mit denen sie sich über die Wipfel des blinden Waldes vorwärts bewegen können. Es sind schiffsähnliche Bauwerke, in die die Pans viel Zeit und Arbeit investiert haben.

Alle Pan Gruppen, auf die die Gemeinschaft der Drei trifft, haben ihre ganz besonderen Eigenarten und Geheimnisse und sind auch nicht unbedingt das, was man friedfertig nennen würde. Die einen verbannen ihre Mädchen ab dem Tag, da diese ihre Menstruation zum ersten Mal bekommen, die anderen verbannen alle diejenigen, die gegen gewisse Regeln verstoßen haben. Man könnte den Eindruck gewinnen, dass die Menschen, auch die Kinder und im vorliegenden Fall die Pans, nichts aus der Vergangenheit gelernt haben.

Aber auch die Welt der Erwachsenen, der Zyniks, ist nicht schön und noch viel grausamer und gefährlicher als die der Kinder. Die Zyniks nämlich wollen alle Pans vernichten und gegen sie in den Krieg ziehen. Den Grund weshalb die Königin Malronce die Pans vernichten und Matt finden will, erfahren wir noch nicht wirklich, aber sicher ist, dass die Zyniks sich gegenüber den Pans ungeheuerlich verhalten. Sie halten sie als Sklaven und rauben den Pans noch viel mehr als nur ihre Freiheit.

Alterra – Im Reich der Königin ist eine abenteuerliche, spannende Geschichte und eine fantastische Reise durch eine neue Welt. Der Autor hat so viele neue Geschöpfe in seine Geschichte eingebunden, dass man mit dem Lesen einfach nicht mehr aufhören kann. Die Natur und die Lebewesen sind sehr bildhaft und detailliert beschrieben und wecken Begeisterung beim Leser.

Auch die Beziehung von Matt, Tobias und Ambre untereinander spielt in diesem Buch eine große Rolle. Die jungen Menschen machen eine Entwicklung durch und werden natürlich immer wieder mit der Frage konfrontiert, ob sie als Erwachsene automatisch ein Verhalten an den Tag legen werden, wie jeder Zynik oder ob sie einfach sie selbst bleiben.

Eine schöne Mischung aus Fantasy und Abenteuer mit gesellschaftskritischem Hintergrund. Man darf gespannt sein auf den dritten Band der Trilogie, der aber leider erst im Herbst 2011 erscheinen wird.

Copyright © 2010 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.