Das dunkle Feuer

Michael Peinkofer
Das dunkle Feuer
Erdwelt 2: Die Zauberer 2

Piper Verlag, München, 09/2010
PB, Fantasy
ISBN 978-3-492-70173-0
Umschlaggestaltung: Guter Punkt, München unter Verwendung einer Illustration von Alan Lathwell
Karte von Daniel Ernle
Autorenfoto von Helmut Henkensiefken

www.piper-fantasy.de
www.michael-peinkofer.de
www.guter-punkt.de
http://alanlathwell.deviantart.com/
http://artraktiv.de/

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Die drei Zaubermeister Granock, Alannah und Aldur gehen verschiedene Wege. Während die beiden Elfen Alannah und Aldur zu den Fernen Gestaden reisen, obliegt es Granock, neue Verbündete zu suchen. Erdwelt versinkt derweil immer mehr im Krieg. Lady Yrena, die Herrin von Andaril, bietet ihm ein Bündnis an. Im Gegenzug soll er ihr Gemahl werden. Granock befürchtet allerdings, dass die Lady ein doppeltes Spiel mit ihm treibt, denn auch Fürst Ardghal befindet sich in der ‚Obhut„ der Dame. Dieser liefert reichliche Nahrung für das Misstrauen des Magiers. Granock befindet sich auch im innerlichen Zwiespalt, da seine Gefühle für Alannah immer noch genauso stark sind wie zuvor. Alannah ist Aldur zu den Fernen Gestaden gefolgt.

Der Elf, den sie immer noch zu lieben glaubt, verändert sich immer mehr. Langsam dämmert der Magierin, dass sie dem falschen Mann ihr Herz geschenkt hat. Farawyhn, der Älteste Magier des Hohen Rates, bemüht sich, großes Unheil von Erdwelt fernzuhalten. Margok, der Herr der Dunkelelfen, versucht durch seine magischen Künste, die Welt zu erobern. Dabei schafft er es, mit seinem charismatischen Auftreten Wesen, die wankenden Gemüts sind, für sich einzunehmen. Doch auch der Älteste der Magier hütet ein Geheimnis, an dem seine Untergebenen zu zerbrechen drohen.

Die Geschichte von „Erdwelt“ geht weiter. Michael Peinkofer, der schon mit den Ork–Brüdern Balbok und Rammar die Herzen der Leser eroberte, gelingt es, auch die Vergangenheit von Erdwelt spannend und unterhaltsam in Szene zu setzten. Die Intrigen, die gesponnen werden, zudem gewürzt mit großen Gefühlen und Verrat, überträgt er auf eine phantastische Welt, in der Orks, Elfen und Menschen leben. Die Magie, die in dieser Welt ausgeübt wird, macht einen Teil der Faszination aus. Ein dunkler Magier zeigt sich auf dem Titelbild des Einbandes. Die rot-gelbe Farbkombination unterstreicht die Gefährlichkeit, die er ausstrahlt. Dazu gibt es eine Karte von Erdwelt. Ein Autorenporträt mit einem kleinen Lebenslauf rundet den Band gut ab. Das Nachwort des Autors lässt die Hoffnung der Fans wachsen, dass die Geschichte von „Erdwelt“ weiter erzählt wird. Wo Peinkofer draufsteht, ist auch Peinkofer drin. Wer gutgemachte Fantasy im Stil von Stephen R. Bellem mag, wird auch hier keine Enttäuschung erleben.

Copyright © 2010 by Petra Weddehage (PW)

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.