Das Exil der Königin

Cinda Williams Chima
Das Exil der Königin
Der Dämonenkönig 2

(sfbentry)
The Exiled Queen, USA, 2010
Wilhelm Goldmann Verlag, München, 1. Auflage: 10/2011
TB 9675
Romantic Mystery, Urban Fantasy
ISBN 978-3-442-46975-8
Aus dem Amerikanischen von Susanne Gerold
Titelgestaltung von UNO Werbeagentur, München unter Verwendung des
Motivs „The Exiled Queen“ von Cinda Williams Chima/Larry Rostant, 2010

www.goldmann-verlag.de
www.cindachima.com/

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Vor tausend Jahren gelangte ein machtvolles Amulett in die Hände eines magisch talentierten Mannes. Nach seinem Tod gab man ihm den Namen „Dämonenkönig“. Das Amulett schien lange Zeit verschwunden, doch der Dämonenkönig hat einen Nachfahren: Han Alister gerät durch Zufall an das Amulett. Seitdem befindet er sich auf der Flucht vor dem Hohemagier Lord Bayar, der alles versucht, um das Artefakt in seine Finger zu bekommen. Han Alister begibt sich zusammen mit seinem Freund Dancer auf dem Weg nach Odenford. Nur dort wird es ihm möglich sein zu lernen, seine magischen Fähigkeiten zu kontrollieren.

Die Königinnentochter befindet sich ebenfalls auf der Reise dorthin, um einer erzwungenen Heirat mit dem Sohn von Lord Bayar zu entgehen. Amon Byrne ist ihr Beschützer, Wegbegleiter und zugleich der Mann, den sie liebt und begehrt. Amon erwidert die Gefühle der jungen Frau, obwohl er weiß, dass Raisa nie sein eigen sein darf. Zu vieles spricht dagegen. doch die Liebe findet einen Weg.

In der Welt der Fantasy werden gerne geheimnisvolle Amulette, Ringe oder andere machtvolle Gegenstände in den Mittelpunkt gestellt, um die sich interessante Geschichten ranken. Eines der größten literarischen Werke auf dem Fantasy-Sektor ist und bleibt dabei „Die Herr der Ringe“-Saga. Mächtige Artefakte sind zwar keine Seltenheit, die Story von Cinda Williams Chima ist aber interessant, verspricht viel und weist inhaltlich eine ganze Menge Abenteuer, Action, Gewalt, Freundschaft und Liebe auf. Dazu gibt es magische Schlachten, die plastisch und interessant erzählt werden. Dass die Protagonisten z. B. einem weinenden Kind nicht helfen können, lässt die entsprechende Szene schon sehr real wirken. Der Hauptplot dreht sich um Han Alister, doch auch die Königinnentochter Raisa entwickelt sich zu einer interessanten jungen Wegbegleiterin. Immer wieder verknüpft die Autorin die beiden Schicksale der Protagonisten.

Ein gelungener Einfall ist auch die Universitätsstadt Odendorf, in der Personen mit politischen Ambitionen nichts zu suchen haben. Stattdessen können Studenten aller Couleur ihren jeweiligen Studien nachgehen, ohne in die herrschenden Feindseligkeiten hineingezogen zu werden. Dies gefällt natürlich nicht allen Beteiligten, wodurch die unterschwellige Gefahr, in der die Freunde sich befinden, noch plastischer und faszinierender wird.

Cinda Williams Chima weiß, wie sie den Leser bei der Stange hält. Die unerwarteten Wendungen in der Story sowie die Auseinandersetzungen der Figuren mit den verschiedenen Situationen wird spannend und mit durchweg rotem Faden erzählt. Fans des Fantasy-Genres können sich bei diesem Titel auf entspannte Lesestunden freuen.

Copyright © 2011 by Petra Weddehage (PW)

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.