Das Herz der Schatten

Susanne Gerdom
Das Herz der Schatten
Dracyr 1

cbj-Verlag, München, Originalausgabe: 04/2014
PB mit Klappbroschur
Jugendbuch, Fantasy, Drama, Romance
ISBN 978-3-570-40224-5
Titelgestaltung von Isabelle Hirtz/Inkcraft, München

www.cbj-verlag.de
http://susannegerdom.de
http://inkcraft-isabelle-hirtz.blogspot.de/

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Karolyn Devrillan, die 16-jährige Tochter des hingerichteten Lordkanzlers, verdingt sich als Zimmermädchen Kay Donne auf der Burg des grausamen Dracyrmeisters und Usurpators Lord Houron Harrynkar. Sie will Rache nehmen für den Tod ihrer Angehörigen, selbst wenn sie bei dem Versuch, den Hexer zu ermorden, umkommt. Allerdings gelangt sie nicht einmal in die Nähe dieses vorsichtigen Mannes. Stattdessen ist sie für die Räumlichkeiten der sogenannten Zöglinge zuständig, Mädchen und Jungen in ihrem Alter, die der Lord auswählte, um ihnen eine besondere Ausbildung zukommen zu lassen: Sie sind seine Schattenreiter, die gemeinsam mit ihren Dracyr Angst und Tod über die Bevölkerung bringen.

Das Pech bleibt Kay weiterhin treu, denn da sie immer wieder zur falschen Zeit am falschen Ort ist und durch ihr selbstbewusstes Auftreten auffällt, zieht sie die Aufmerksamkeit des Lords und mehr noch von dessen Sohn Damian auf sich, der Freude daran hat, dieses neue, ungewöhnliche Spielzeug mit seinen Launen zu quälen. Als Kays wahre Identität und ihr Vorhaben entdeckt werden, lässt Lord Harrynkar das Mädchen einem jungen Dracyr zum Fraß vorwerfen. Damian, der ungekannte Gefühle für sie entwickelte, kann es nicht verhindern, denn er selbst ist oft genug Opfer seines brutalen, skrupellosen Vaters. Doch kaum steht Kay dem jungen Dracyr Gormydas gegenüber, passiert etwas, womit keiner gerechnet hatte …

Die Autorin beginnt das Buch mit einem kryptischen Prolog und einem dramatischen Auftakt, die beide den erfahrenen Leser eher dazu bewegen, die Lektüre genervt beiseite zu legen, statt sie neugierig fortzusetzen. Zum einen ahnt man sofort, worum es geht, zum anderen weiß jeder logisch Denkende, dass es schier unmöglich für einen von Rache getriebenen Teenager ist, einen mächtigen Hexenmeister, der ihre Pläne durchschaut und sie unter seinen Bann zwingen kann, zu töten. Tatsächlich besteht die Handlung dann auch weitgehend aus Kays vergeblichen Bemühungen, an den Lord heranzukommen, denn selbst die potentiellen Verbündeten sind letztendlich hilflos.

Parallel dazu entwickelt sich eine Romanze mit Hindernissen, die kurz den Eindruck erweckt, es könne zu einer Dreiecksbeziehung kommen. Die Autorin setzt jedoch frühzeitig den Favoriten in Szene, sodass die Spekulationen schnell abgehakt sind. Hauptfigur Kay durchläuft ein Wechselbad der Gefühle, weil der Mann, dem sie ihr Herz schenkte, genauso wie sie selbst viele Geheimnisse hütet, und sie kann sich seiner nie sicher sein. Auf andere, wenngleich vorhersehbare Weise sorgt Kay für eine Überraschung und nimmt dadurch die Rolle einer besonderen jungen Frau ein. Hier mehr zu verraten, würde sehr vieles vorwegnehmen. Das betrifft auch einige weitere Charaktere und Details, von denen manche sicherlich geplant waren, andere hingegen wie nachträglich hinein geschrieben wirken. Das alles legt den Grundstein zu einer Fortsetzung, die das weitere Schicksal der Protagonisten schildern wird, welche zwar eine Schlacht, nicht aber den Krieg gewonnen haben und sich neuen Problemen stellen müssen.

Dass man das Buch schließlich doch nicht aus der Hand legt, nachdem man sich durch den klischeehaften Anfang gelesen hat, liegt daran, dass die Figuren sympathisch und interessant sind, es einige unerwartete Wendungen gibt und die Autorin unterhaltsam erzählt. Ja, man ist nach der Lektüre wirklich neugierig, wie es weitergehen wird.

Copyright © 2014 by Irene Salzmann (IS)

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.