Algarad 01 – Das Siegel der Finsternis

algarad-01-das-siegel-der-finsternisMarcus Reichard
Algarad 01 – Das Siegel der Finsternis

Hoffmann und Campe, Hamburg, 2/2009
PB mit Klappbroschur, Fantasy
ISBN 9783455400878
Umschlaggestaltung von Grafikdesign, München unter Verwendung einer Illustration von Katja Maasböl
Innenillustrationen von Jürgen Stein
Foto von Getty Images/Michael Duva
Karte von Durruti Wloka

www.hoca.de
www.algarad.com/autor.html

Tenan ist ein Findelkind, das im Inselreich Algarad lebt. Der Comori Osyn zog ihn auf wie einen Sohn und bildet Tenan nun ebenfalls zum Comori aus. Die Comori sind Zauberkundige, und Tenan hat als Wasserzauberer die vierte Stufe erreicht. Doch er ist unzufrieden und sehnt sich nach Abenteuern, in denen er Heldentaten vollbringen kann. So nimmt er es mit seinen Studien nicht allzu ernst, was seinen Meister zur Verzweiflung treibt. Als mal wieder durch seinen bodenlosen Leichtsinn ein Zauber missglückt, bekommt er Zauberverbot. Da er durch seinen Zauber viele Zutaten vernichtet hat, schickt Osyn ihn aus neue Kräuter zu besorgen.

 Zur gleichen Zeit versucht Lord Iru, der Oberste Feldherr des Ordens von Dan, einen Zauberkristall dem Zugriff des Todesfürsten Achest zu entreißen. Der Meledoskristall, wird auch „das Siegel der Finsternis“ genannt. Nur durch ihn ist es den Wesen aus der Schattenwelt möglich, in Tenans Welt einzudringen. Das Schiff Lord Irus wird zerstört, und der Kristall verschwindet in der Meerestiefe. Tenan nimmt auf seinen Weg zur nächsten Stadt eine Abkürzung, die am Strand entlang führt, und findet dort in einem Schiffswrack den Meledos. Es heißt ja immer sei vorsichtig mit dem, was Du Dir wünschst; es könnte in Erfüllung gehen. Daraufhin wird er von den Schergen des Todesfürsten gejagt. Gredows nennen sie sich. Es sind grausame Krieger die einst von Achest Todesfürst geschaffen wurden. Ihre Bestimmung ist es, Tod und Verderben über die Feinde Achests zu bringen. Tenan entkommt knapp dem Verderben und sucht Rat bei seinem Meister Osyn. Dieser schickt ihn aus, den Kristall zum Orden von Dan zu bringen. Tenan muss nun mit allen Mitteln versuchen, den Orden zu finden und das Inselreich Algarad vor der tödlichen Bedrohung durch die Gredows zu warnen.

Die Hauptpersonen wirken sehr lebendig. Da ist zu einem der ungestüme Tenan der es gar nicht erwarten kann, in die große weite Welt zu reisen, um Ruhm und Ehre zu erlangen. Sein Ziehvater Osyn hingegen versucht nicht, ihn zu halten, als dieser sich beweisen kann. Die einzelnen Menschen, auf die die beiden im Laufe der Geschichte treffen, werden gut beschrieben, so dass man sich die einzelnen Protagonisten bildlich vorstellen kann. Mit einer detailreich gestalteten Landkarte kann man die Abenteuer Tenans verfolgen. Wer Zyklen wie den „Herr der Ringe“, oder „Die Ritter der Drachenlanze“ liebt, wird hier voll auf seine Kosten kommen. Trotzdem ist es kein Abklatsch von diesen Geschichten. Die Gredows erinnern allerdings sehr an die Orks.

Dieses Buch ist sowohl für Erwachsene als auch für erwachsene Jugendliche geeignet, da die Beschreibung der Gräueltaten der Gredows sehr plastisch ist. Der Leser darf gespannt den nächsten Teil erwarten. (PW)

Titel bei Amazon.de:
Algarad 01 – Das Siegel der Finsternis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.