Das Weihnachtsoratorium

Sylvia Schreiber
Das Weihnachtsoratorium
Professor Dur und die Notendetektive 2

Igel Genius/Aktive Musik Verlagsgesellschaft mbH, Dortmund, 09/2014
1 CD im Jewel-Case
Kinderhörbuch, Urban Fantasy, History
Laufzeit: ca. 63 min
ISBN 978-3-731-31055-6
Gelesen von Matthias Haase
Musik von Ralf Kiwit, Anne Horstmann, Rudi Mika, Simone Witt, Musik aus dem
Weihnachtsoratorium mit freundlicher Genehmigung von Naxos Deutschland
Titelgestaltung von Bianca Schaalburg nach einer Idee von Eva Schöffmann-Davidoff
1 Booklet à 4 Seiten

www.igel-genius.de
www.igel-records.de/person/sylvia-schreiber
www.notendetektive.de
http://haase-matthias.de
www.naxos.de
http://biancaschaalburg.blogspot.com

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Es ist Advent. Die Geschwister Lotte und Lasse besuchen ihre Freunde Professor Dur und die sprechende Ratte Rigoletto. Bei Plätzchen und Tee hören sie nicht nur Musik von einer alten Schallplatte – „Das Weihnachtsoratorium“ -, sondern sie erfahren auch von Johann Sebastian Bach, der das Stück 1734 in Leipzig geschaffen hat. Das war viel Arbeit, die in kurzer Zeit bewältigt werden musste, und von seinen damals noch geringen Einkünften hatte er eine große Familie zu ernähren. Voller Mitgefühl für den armen Künstler beschließen die Kinder und Rigoletto mit Professor Durs Zauberklavier in die Vergangenheit zu reisen, um Bach ein wenig zu helfen. Und das ist gut so, denn …

Auch wenn „Das Weihnachtsoratorium“ bereits die zweite „Professor Dur und die Notendetektive“-Geschichte ist, kann jedes Kind ab ca. 6 Jahre der Erzählung problemlos folgen, denn die einzelnen Teile sind in sich abgeschlossen, und alles Wesentliche wird erwähnt. In die kindgerecht erzählte Geschichte bettete die Autorin interessante Informationen über Johann Sebastian Bach, das Leben im Leipzig des 18. Jahrhunderts und die Musik des Künstlers. Die lehrreichen Inhalte sind gelungen mit der unterhaltsamen Story verknüpft und überfrachten die Handlung überhaupt nicht. Im Gegenteil, Kinder sind sehr aufgeschlossen, und die Hörproben aus dem „Weihnachtsoratorium“ dürften bei den meisten das Interesse an klassischer Musik wecken.

Sehr schön sind auch die Hinweise zu der Verlagsseite, auf der Kinder eine Menge rund um die sympathischen „Notendetektive“ entdecken und ihr Wissen erweitern können – und vieles mehr. Ein empfehlenswertes Hörbuch, das spannend und lehrreich unterhält und die Zielgruppe gerade in der Adventszeit für eine Weile beschäftigen kann!

Copyright © 2014 by Irene Salzmann (IS)

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.