Deine Lippen so kalt

Amy Garvey
Deine Lippen so kalt

Cold Kiss (2011)
cbj Verlag
ISBN 978-3-570-15332-1
Fantasy, Liebe & Romantik
Erschienen 2012
Übersetzer Katrin Weingran
Titelbild istockphoto und getty images
Umschlaggestaltung Kathrin Schüler
Umfang 320 Seiten

www.cbj-verlag.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei Libri.de

Autorenporträt

Amy Garvey war in einem früheren Leben Lektorin, nun arbeitet sie auf der anderen Seite des Schreibtischs. Schon als Kind las sie alles, was ihr unter die Finger kam, außerdem sah sie definitiv zu viel fern und wünschte sich immer sehnlichst, Samantha Stephens aus der Serie „Verliebt in eine Hexe“ zu sein (das wünscht sie sich noch heute). „Deine Lippen, so kalt“ ist ihr erster Jugendroman. Amy Garvey lebt mit ihrer Familie in Pennsylvania, USA.

Zum Buch

Wren scheint auf den ersten Blick ein ganz normaler Teenager zu sein. Sie hat gute beste Freunde, eine nervige Schwester und eine noch nervigere Mutter. Das sie magische Kräfte hat verrät sie niemandem und auch in ihrer Familie werden die Kräfte der weiblichen Verwandtschaft totgeschwiegen. Doch dann kommt der Tag, an dem sich ihr Leben grundlegend ändert: Ihre erste große Liebe Danny stirbt bei einem schrecklichen Autounfall. Wren kann sich nicht mit seinem Tod abfinden und tut etwas, was sie später furchtbar bereut. Sie nutzt ihrer magischen Kräfte, um Danny von den Toten zurückzuholen. Doch das, was von den Toten zurückkehrt, ist nicht durch und durch Danny. Fortan versucht sie, das furchtbare Geheimnis vor ihren Freunden und ihrer Familie zu verbergen. Als jedoch ein neuer Junge in ihrer Schule auftaucht, ist ihr Geheimnis in Gefahr. Denn Gabriel kann die Gefühle anderer spüren und ab und an einen ihrer Gedanken erhaschen. Und gerade an Wren scheint Gabriel sehr interessiert zu sein …

Fazit

Dieser Roman hatte alles, was eine gute Story braucht. Herrlich ambivalente Charaktere, einen mitreißenden Plot, ein bisschen Fantasy mit Märchentouch und viel Gefühl. Die Erzählung aus der Ich-Perspektive nahm jeden spätestens nach dem Prolog mit auf eine Reise voller Leid und Verzweiflung.Schnell stellte man fest, dass es auch ganz schön nach hinten losgehen kann, wenn Wünsche wahr werden und das es manchmal auch einfach an der Zeit ist loszulassen. Auch Freundschaft und Vertrauen spielten eine entscheidende Rolle im Roman und rundeten so die Teenagerthematik ab. Das offene Ende ließ genug Raum für eine Fortsetzung, stellte aber auch einen gelungenen Abschluss der tragischen Liebesgeschichte dar.

Eine wirklich herzzerreißende Liebesgeschichte, die nicht nur Teenager in ihren Bann ziehen dürfte.

Copyright © 2012 by Yvonne Rheinganz

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei Libri.de

Comments

  1. Meine Einschätzung ist genau eine gegenteilige: Ich wundere mich, dass das Buch überhaupt jemanden in seinen Bann zieht, denn da kenne ich weitaus bessere Jugendbücher.

  2. Na dann mal raus mit den Information, liebe Beatrix! Plaudere ruhig mal aus dem Nähkästchen! Bei uns kann jeder seine Meinung kundtun. Bin gespant was du empfiehlst … 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.