Der letzte Drache

Aileen P. Roberts
Der letzte Drache
Weltenmagie 1

(sfbentry)
Goldmann
in der Verlagsgruppe Random House GmbH
ISBN 978-3-442-48044-9
Fantasy
Erschienen: 15. September 2014
Umschlaggestaltung: UNO Werbeagentur, München
Umschlagmotiv: Trevillion Images / Mark Owen; FinePic, München
Karte S. 7:  © Andreas Hancock
Klappenbroschur, 480 Seiten

www.goldmann-verlag.de
www.aileen-p-roberts.de


Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Die Autorin:

Aileen P. Roberts ist das Pseudonym der deutschen Autorin Claudia Lössl. 2009 erschien mit „Thondras Kinder“ ihr erstes großes Werk bei Goldmann, danach folgten „Weltennebel“, „Feenturm“ und „Elvancor“. Viele ihrer Bücher beschäftigen sich mit Schottland, seinen Mythen und Legenden und der keltischen Kultur. Claudia Lössl lebt mit ihrer Familie in Süddeutschland.

Das Buch:

Kayne wird in Kürze 25 Jahre alt und an seinem Geburtstag soll er die Weihe zur Unsterblichkeit erhalten. Nach wie vor ist unklar, wer tatsächlich der Vater des jungen Mannes ist. Ist es tatsächlich Darian von Northcliff oder doch der grausame Zauberer Samukal, der Albany einst fast zerstört hätte. Die Drachen von Albany verweigern Kayne jedenfalls die Weihe, denn sie sind der Meinung, dass dieser von Samukal abstammt. Der verzweifelte Kayne flüchtet. Aber seine Freunde halten zu ihm. Gemeinsam mit der Nebelhexe Léana, deren bester Freundin Siah und Toran, dem Sohn der Königin Kaya, machen Sie sich auf, das Land Albany zu erkunden und große Abenteuer zu erleben.

Während ihrer Reise entdeckt Léana, deren Fähigkeit es ist Magie zu spüren und Portale zu entdecken, ein Portal in eine andere Welt. Kayne, Toran und Léana gehen hindurch während Siah alleine in Albany zurückbleibt. Die drei Freunde landen in unserer heutigen Welt, der Welt der Menschen und zwar in Schottland. Dort finden sie sich natürlich nicht auf Anhieb zurecht und haben so manches aufregende Abenteuer zu bestehen, dass sie in dieser Form aus ihrer Heimat gar nicht kennen. Hier gibt es keine Kämpfe, kaum Magie, keine Pferde, dafür aber sonderbare Gefährte in die Menschen einsteigen und sehr merkwürdige Bekleidungen. Zum Glück treffen die Freunde aber auf eine sehr nette Familie bei der sie aufgenommen werden. Dort machen sie die Bekanntschaft von Michael und Rob, zwei jungen Männern, die beide auf ihre eigene Art ganz besonders faszinierend sind und die eindeutig ein Geheimnis umgibt.

„Der letzte Drache“ ist der erste Band der Weltenmagie Reihe, der an die Weltennebel Reihe anschließt. Zwischenzeitlich sind einige Jahre vergangen und aus den einstigen Kindern sind Erwachsene geworden. Im Land Albany herrscht seit langer Zeit Frieden, aber dieser scheint nun erneut in Gefahr zu sein.
Wer die Weltennebel Romane kennt, wird hier alte Bekannte wiedertreffen und sich an die Eigenarten bestimmter Charaktere sicher wieder erinnern. Wer hier neu einsteigt, wird sich erst etwas schwer tun mit den vielen Charakteren, aber dann sicherlich vor lauter Begeisterung dieses Buch genauso wenig aus der Hand legen können, wie Kenner von Albany. Hilfestellung wird hier sicherlich das umfangreiche Personenverzeichnis am Ende des Buches geben.

Dieses Abenteuer mit wechselnden Schauplätzen hat mich nicht nur durch seine fantastischen Gestalten faszinieren können, sondern vor allen Dingen auch durch die immer neuen lustigen Anekdoten bei denen kein Auge trocken bleibt und über die man wirklich herzhaft lachen muss. Dann kann man es als Leser auch verzeihen, wenn es an anderer Stelle ziemlich brutal zugeht und Charaktere, die einem wirklich ans Herz gewachsen sind, ihr Leben lassen müssen.

Fans von Schottland und magischen Wesen werden dieses Buch mit allen Sinnen genießen können. Man fühlt, hört, riecht, schmeckt und sieht Albany oder Schottland, Menschen, Elfen, Trolle, Zwerge, Drachen, Nebelhexen und vor allen Dingen Trolle.
Auch wenn die Magie in der Welt der Menschen kaum mehr spürbar ist, in dieser Geschichte ist sie allgegenwärtig.

Copyright © 2014 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Comments

  1. Ich habe leider eine sehr traurige Nachtricht: Claudia Lössl (Aileen P. Roberts) verstarb am 5. Dezember 2015 im Alter von nur 40 Jahren. Sie hinterläßt ihren Mann und ihr kleines Kind.

    Hier nochmal ihr Gesamtwerk in trauriger Erinnerung:

    2015: Weltenmagie 3 – Das Lied der Elfen. Goldmann Verlag
    2015: Weltenmagie 2 – Das vergessene Reich. Goldmann Verlag
    2014: Weltenmagie 1 – Der letzte Drache. Goldmann Verlag
    2014: Feenfeuer (Novelle), Ulrich Burger Verlag
    2014: Schatten über Duntulm Castle. (historischer Roman), Weltbild Verlag
    2013: Kampf der Halblinge. (unter Pseudonym C.S. West, gemeinsam mit ihrem Mann Stephan), Bastei Lübbe Verlag
    2013: Elvancor – Das Land jenseits der Zeit und Das Reich der Schatten. Goldmann Verlag
    2012: Der Feenturm. Goldmann Verlag
    2011: Weltennebel – Im Schatten der Dämonen. Goldmann Verlag
    2011: Weltennebel – Das Reich der Dunkelelfen. Goldmann Verlag
    2011: Weltennebel – Das magische Portal. Goldmann Verlag
    2010: Kapitän Norwinns Rumkuchen. in: Die Köche – Bis(s) zum Mittagessen. Ulrich Burger Verlag (Kurzgeschichte)
    2010: Das Herz eines Kriegers. in: Weltentor. Noel Verlag (Kurzgeschichte)
    2010: Im Schatten der Xashatâr. Cuillin Verlag
    2009: Thondras Kinder – Am Ende der Zeit. Goldmann Verlag
    2009: Thondras Kinder – Die Zeit der Sieben. Goldmann Verlag
    2009: Deana und der Feenprinz. Ciarans Geheimnis. Cuillin Verlag
    2008: Deana und der Feenprinz. Highlandsommer. Cuillin Verlag
    2008: Jenseits des Nebelmeers. Cuillin Verlag
    2008: Dìonàrah – Das Geheimnis der Kelten. Band 2, Cuillin Verlag
    2007: Dìonàrah – Das Geheimnis der Kelten. Band 1, Cuillin Verlag
    2007: Die Tochter des Mondes. Cuillin Verlag
    2007: Rhiann – Verschlungene Pfade. Cuillin Verlag
    2006: Rhiann – Sturm über den Highlands. Cuillin Verlag
    2006: Rhiann – Nebel über den Highlands. Cuillin Verlag

    Herzliches Beileid allen Hinterbliebenen!

  2. Heute war die Beerdigung … Regen, Nebel, echtes Highland-Wetter, dazu ein Dudelsackspieler und die Trauergemeinde. Siehe auch meinen kleinen Nachruf im sfbasar.
    R.I.P. Claudia … und halt uns einen Platz in der Anderswelt frei.

    Werner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.