Der Mann, der nicht geboren wurde

Tobias O. Meißner
Der Mann, der nicht geboren wurde
Im Zeichen des Mammuts 5

Piper Verlag, München, 04/2009
TB, Fantasy
ISBN 978-3-492-26665-9
Titelillustration von Sven Dännert und Eigenarchiv HildenDesign

www.piper-fantasy.de
www.hildendesign.de

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Die „Mammut“-Reihe bringt eine interessante neue Facette ins Genre der Fantasy: Während auch hier Magie, Kampf und Abenteuer wichtige Zutaten sind, führt die Idee, dass eine kleine Gruppe auf das Drängen eines alten Magiers hin gegen die menschengemachte Zerstörung der Welt ankämpft, zu neuen Herausforderungen, denen diese Personen ausgesetzt sind. Nachdem die Gruppe in den ersten Bänden der Reihe zahlreiche Verluste erlitten hat, beginnt der vorliegende Band mit weiterem Unheil: Einer der Mitstreiter kommt ums Leben, ein weiterer erholt sich mühsam von einer schweren Verletzung, und noch ein anderer Mann ist verschwunden.

Als mehrere Einwohner Warchaims getötet werden, werden die Mitglieder der Mammut-Gruppe verdächtigt, und einer von ihnen wird schließlich gefangen genommen. Zu allem Überfluss wird das ‚Haus des Mammuts„ in Brand gesteckt. Wer steckt hinter all diesen Intrigen und Anschlägen? Und was bezweckt ihr unsichtbarer Feind, der sich nur DMDNGW nennt, wirklich? Die Idee, einen modernen Aspekt wie den Umweltschutz in eine Fantasy-Welt zu integrieren, bereichert den vorliegenden Roman ebenso wie die ungewohnt realistischen Beschreibungen. Der Autor scheut sich nicht, die Kehrseite der typischen Fantasy-Elemente Kampf und Magie – wie Entbehrungen, Angst und Tod – zu schildern.

Dadurch hebt sich die „Mammut“-Reihe deutlich aus der heutigen Durchschnitts-Fantasy heraus. Einen weiteren Pluspunkt stellen die immer wieder einfließenden pointierten, bildhaften, fast märchenhaft zarten Beschreibungen dar. So bleibt der fünfte Band der Mammut-Reihe noch lange im Gedächtnis des Lesers – und weckt gleichzeitig die Neugier auf die Fortsetzung. Wer intelligente Fantasy jenseits ausgetretener Pfade sucht, ist mit der „Mammut“-Reihe gut bedient. Aufgrund der Vielzahl handelnder Personen und der komplexen Handlungsstränge ist man jedoch gut beraten, beim ersten Band zu beginnen.

Copyright © 2010 by Andrea Tillmanns (AT)

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.