Die Feuerritter – Kampf um Teinemaa

due-feuerritterDie Feuerritter – Kampf um Teinemaa
Ann-Kathrin Karschnik

Papierfresserchens MTM-Verlag/TOMA Edition
ISBN 9783940367495
Ausgabe: Taschenbuch
Genre: Fantasy
Umfang: 622 Seiten

www.papierfresserchen.biz
www.toma-edition.de/

Zur Autorin

Ann-Kathrin Karschnik, eine hübsche junge Autorin, lebt mit Ihrem Mann in Schwarzenbeck, bei Hamburg. Dort ist Sie in einer Reederei hauptberuflich tätig. Das Schreiben betreibt Sie als Hobby. Erschienen sind von Ihr 2006 die Kara-Triologie, diverse Kurzgeschichten und 2009 „Die Feuerritter- Kampf um Teinemaa.

Zum Buch

Allein das Foto auf dem doch recht dickem Buch – es zählt insgesamt 622 Seiten – fällt einem sofort in das Auge. Abgebildet ist Leder, wohl durch Krallen zerstört. Durch die Öffnungen lechzen Flammen. Der Buchtitel in goldener Schrift mit zwei großen, sich gegenüberstehenden Buchstaben als zweiter Blickfang.

Zum Inhalt

Tulurin, ein Waisenkind im jugendlichen Alter, lebt in einem Waisenhaus in Aglaàr, im Land Teinemaa und hat das Glück bei einem Tischler in der Ausbildung zu sein. Eines Tages soll Tulurin Stühle seines Meisters an den tyrannischen Stadthalter von Shin-Du ausliefern. In dem Palast zur Abgabe der Stühle belauscht Tulurin zufällig ein Gespräch zwischen Shin-Du und einem ihm fremden Wesen. „Wirst du mich dabei unterstützen, den König von Teinemaa zu töten“. Als Tulurin dies hört, flüchtet er quer durch die Stadt. Aber leider ist das Glück nicht auf seiner Seite. Harpyrien, eigentümliche fliegende Wesen, welche von Shin-Du zur Stadtwache ernannt wurden und die Stadt Aglaàr unter Kontrolle haben, nehmen ihn gefangen und stecken ihn in ein dunkles Verlies. Kurz vor seinem Tod, nach schlimmen Folterungen ermöglicht ihm ein Unbekannter, ein Mann ohne Gesicht, die Flucht aus dem Verlies.

Der Unbekannte, der sich als Erûven zu erkennen gibt, flieht mit ihm aus der Stadt um den König zu warnen, nachdem Tulurin die belauschten Absichten des Stadthalters Erûven erzählte. Auf ihrer weiten Reise quer durch das Land Teinemaa zum königlichen Palast erfährt Tulurin die längst vergessenen Legenden von Teinemaa, die Geschichten von den Kan Ignista, den fliegenden Pferden, mit ihren Ignisha´avor, den Feuerrittern, Geschichten und Legenden von Zwergen und Elfen. Geschichten und Legenden? Während dieser Reise erlebt Tulurin sehr, sehr viel, lernt viele Freunde kennen und wird zu einem guten, intelligenten, aber auch teilweise unbedachten Krieger. Aber schafft er es auch, den König zu warnen und somit die Bewohner von Teinemaa vor dem schlimmen Schicksal zu retten, vor dem Schicksal eines Tyrannen?

Fazit

Die Schriftstellerin war für mich bislang absolut unbekannt. Ihr Schreibstil aber ist in meinen Augen für Kinder ab 12 Jahren sowie für Erwachsene sehr gut geeignet. Die Autorin schreibt sehr flüssig, absolut packend und fesselnd. Dieses Buch knistert irgendwie vor Spannung. Die Charaktere, die Handlung sowie die Landschaft wurden sehr gut beschrieben. Irgendwie hatte man das Gefühl, die Geschichte lebt in den eigenen Gedanken und man befindet sich mittendrin. Ein klein wenig Fantasie dabei und es fließt wie in einem Film in einem ab. In den einzelnen Kapiteln wird immer wieder eine Spannung für das Folgende aufgebaut, sodass es mir schwer fiel, dass Buch aus der Hand zu legen. Die Handlung ist in sich abgeschlossen.

Copyright © 2010 by Walter Gasper
 
Titel bei Amazon.de:
Die Feuerritter – Kampf um Teinemaa

Comments

  1. Hört sich irgendwie gut an, werd mir das Teil mal über Eure Amazonbestellmöglichkeit besorgen, Danke Buch-Rezi-Center!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.