Die Hüterin des Schattenbergs

Monika Felten
Die Hüterin des Schattenbergs

cbt-Verlag, München, 1. Auflage: 03/2012
HC mit Schutzumschlag
Jugendbuch, Fantasy
ISBN 978-3-570-13999-8
Titelgestaltung von Geviert Büro für Kommunikationsdesign, München unter Verwendung einer Illustration von Ferenc B. Regös
Karte im Innenteil von Erhard Ringer
Autorenfotos von privat

www.cbt-verlag.de
www.cbt-jugendbuch.de
www.ava-international.de
www.monikafelten.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de (bisher Libri.de)

Die junge Eleve Jemina ist furchtbar aufgeregt. Sie soll ihre Prüfung zur Hüterin ablegen. Während sie auf einer geheimnisvollen Insel von seltsamen, uralten Wesen einem Test unterzogen wird, geschieht ein Unglück. Alle Hüter ertrinken, und die Anwärter sind auf einmal ohne den Schutz ihrer Mentoren. Jemina ist die letzte geweihte Hüterin, allerdings fehlt noch eine wichtige Zutat, um sie eine vollwertige Hüterin werden zu lassen. Dieses Geheimnis nahm ihre Beschützerin jedoch mit in ihr nasses Grab.

Im Schattenberg herrscht große Unruhe. Die eingeschlossenen Entitäten wittern ihre Chance, endlich freizukommen. Gemeinsam mit Rick, einem jungen Eleven, der von seinem Mentor immer wieder zurückgestuft wurde, schmiedet Jemina einen Plan. Alle Kinder machen sich auf zur Magierfeste, um von dem Unglück zu berichten. Dort erfahren sie, dass sie ‚das Buch des Lebens‘ finden müssen. Doch ein Magier spielt falsch: Er heckt einen perfiden Plan aus, um die Hüter ein für alle Mal zu vernichten.

Die Welt, in der Jemina und ihre Gefährten leben, ist friedvoll. Ein Zauber verbannte einst alles Böse aus den Herzen der Menschen. Allerdings zahlen einige dafür einen hohen Preis, auch wenn ihnen das nicht bewusst ist. Die Magier leben im Überfluss, während das gemeine Volk gerade einmal genug zu essen hat, um nicht zu verhungern. Dank des Zaubers sind sie aber immer zufrieden und denken nicht daran, mehr zu fordern.

Jemina ist daher sehr empört, dass Rick dies anders sieht. Der junge Mann scheint ein schwieriges Erbe in sich zu tragen. Im Laufe der Ereignisse muss Jemina ihre Meinung aber ändern. Nur mit Ricks Hilfe gelingt es ihr, die schwierige Suche durchzuhalten und dem Rätsel, das dem Buch des Lebens innewohnt, näher zu kommen. Als Gegner erhalten die Heranwachsenden einen mit allen Wassern gewaschenen Zauberer. Dieser ist von seinen guten Absichten überzeugt und legt doch eine Machtbesessenheit an den Tag, der zeigt, dass der Zauber nicht immer zufriedenstellend funktioniert.

Mit leichter Hand beschreibt die Autorin eine phantastische Welt. Die Menschen haben sich selber aufgegeben, um Frieden zu wahren. Was sich erst sehr gut anhört, wird nach und nach als nachteilig aufgedeckt. Monika Felten zeigt, dass der Preis für immerwährenden Frieden auch zu hoch sein kann. Monika Felten dürfte Lesern u. a. durch ihre „Feuer“-Trilogie bekannt sein. Mit „Das Erbe der Runen“ landete sie ebenfalls auf Anhieb einen Erfolgshit. Mit dem Einzelabenteuer „Die Hüterin des Schattenbergs“ nimmt sie sich eines interessanten Themas an und zeigt die Vor- und Nachteile des Traums auf, der immerwährenden Friede bedeuten könnte. Wer Geschichten über magische Zirkel, dunkle Verschwörungen und phantastische Zauber mag, wird die Welt, in die Monika Felten ihre Leser entführt, lieben.

Copyright © 2012 by Petra Weddehage (PW)

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de (bisher Libri.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.