Freelancer Dynamics – Monaco Magic Monsterjäger

Christian Lonsing
Freelancer Dynamics – Monaco Magic Monsterjäger
Freelancer Quellenband

(sfbentry)

Softcover von Ulisses Spiele (2010)
Redaktion, Text, Layout: Christian Lonsing
Illustrationen: Nadine Wewer
ISBN 978-3-86889-043-3

http://www.freelancer-rpg.de
http://www.ulisses-spiele.de

„Freelancer Dynamics“ ist ein Quellenband zu dem deutschen Rollenspiel „Freelancer“, zu dem bereits „Freelancer – Hexxagon“ erschien. Der Quellenband kommt als geheftetes Softcover daher und stammt aus der Feder von Christian Lonsing, dem Mann hinter dem Projekt.

Wie „Freelancer – Hexxagon“ bedient auch „Freelancer Dynamics“ das Genre der japanischen Tokusatsu-Serien, die in Deutschland durch Reihen wie „Power Rangers“ und „Kamen Riders“ bekannt wurden. Wie in diesen Serien können sich die Charaktere der Spieler in wahre Superhelden verwandeln, in sogenannte Henshin-Formen. Waren diese in „Freelancer – Hexxagon“ noch fantasylastig, so wird es diesmal richtig bunt und orientiert sich Lonsing mit „Freelancer Dynamics“ ganz bei „Power Ranger“ & Co. Sind die Fantasygestalten eher langweiliger Standard, so heben sich die Henshin-Formen diesmal schön ab.

Im Quellenband ist die Charaktererschaffung von „Freelancer“ nochmals enthalten. Es gibt keine Änderungen zu „Freelancer Hexxagon“, das benötigt wird, um die Grundregeln zu haben. Diese können auch auf der Freelancer-RPG-Homepage heruntergeladen werden. Da es keine Änderungen der Regeln gibt sind diese leider noch immer unausgegoren. Etwas besser gelungen sind die Fahrzeugregeln, die in „Freelancer Dynamics“ enthalten sind.

Die neuen Henshin-Formen sind jedoch sehr gut umgesetzt und die Charaktere müssen sich gar für bestimmte Farben entscheiden – ganz nach dem berühmten TV-Vorbild. Das hat Stil und macht auch Laune. Da es sich um Magier handelt, gibt es grüne, blaue, rote, weiße und andere Magier. Das Buch bietet insgesamt zwölf entsprechende Henshin-Formen. Außerdem werden einige neue Zauber und Ausrüstungsgegenstände geboten. Immerhin bedient „Freelancer Dynamics“ ein etwas anderes Thema als „Freelancer Hexxagon“. Abwechslung kommt dadurch in die Charaktererschaffung, dass ein Ensemble erstellt werden soll. Somit wird sichergegangen, dass für jede im Spiel vorkommende magische Farbe auch ein passender Charakter vorhanden ist.

Der Quellenband „Freelancer Dynamics“ dient als ergänzendes Regelwerk, um „ Freelancer Dynamics – Invasion“ zu spielen. Es handelt sich dabei um eine Kampagne, die in einem alternativen Monaco stattfindet. Entsprechend gibt es auch einen kleinen Abriss über den Stadtstaat.

„Freelancer Dynamics“ bedient eine gute Idee mit einem schlechten Regelwerk. Zwar ist der Quellenband auf die dazugehörige Kampagne abgestimmt, kann aber auch für eigene Abenteuer genutzt werden. Unter dem Strich ist es aber nervig, sich mit dem Regelsystem abzugeben. Spiel und Quellenband sind nur was für Fans!

Copyright © 2010 by Günther Lietz

Titel bei Buch24.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.