Im Mond des Styx

Alexander Lohmann
Im Mond des Styx

Bastei Lübbe, Köln, 05/2012
TB, High Fantasy, Horror
ISBN 978-3-404-20677-3
Titelgestaltung von Bastie Grivet & Jessica Rossier

www.grivetart.com
www.luebbe.de
www.wortwirkung.de/alohm.html

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch 24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Es ist lange her, seit Dämonen die Menschen bedrohten und der Dämonenfürst in der entscheidenden Schlacht von einem Helden vernichtet wurde. Jetzt aber ist der Mond des Styx wieder rot am Himmel zu sehen, und wenn man den alten Legenden Glauben schenkt, dann wird der Dämonenfürst zu dieser Zeit zurückkehren. Daran denkt der Krieger Gontas nicht, als er die junge Halime unter seinen Schutz stellt. Das Mädchen, das scheinbar zufällig ins Lager der Barbaren kommt, wird kurz darauf entführt – und Gontas sieht es als seine Pflicht an, das Kind zu retten. Auch wenn der Entführer ein berüchtigter Hauptmann ist, der zu allem Überfluss zu einem Ort reitet, den es angeblich gar nicht gibt …

Alexander Lohmann verbindet in diesem Roman eine typische High-Fantasy-Story mit Horror-Elementen. In der düsteren, actionreichen Geschichte kreuzen sich die Wege der Hauptpersonen und führen so zu unerwarteten Wendungen. Die Vielzahl der Schlacht- und Kampfszenen mag nicht jedermanns Sache sein, bietet aber ein Gegengewicht zu der inneren Handlung der Protagonisten. Für erfahrene Fantasy-Leser besonders angenehm ist, dass sich auch die meisten Personen nicht in Stereotypen pressen lassen, sondern für Überraschungen gut sind – wie der Barbar Gontas, der alles andere als ein tumber Krieger ist, oder das Mädchen Halime, dessen Geheimnis das Geschick der Welt verändern kann.

Ein düsterer, von Schlachten geprägter Roman mit melancholischen und auch Horror-Szenen – genau das Richtige für High-Fantasy-Fans, die offen für Genre untypische Elemente sind.

Copyright by 2013 © Andrea Tillmanns (AT)

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch 24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.