Sardonicus

17 meist kurze, auf eine makabre Pointe zugespitzte Geschichten in der Tradition der „contes cruels“: Manchmal harmlose, meist böse Zeitgenossen trifft (nicht unverdient) ein grausames Schicksal. Viele Storys wurde sichtlich für den Moment (und das Honorar) geschrieben, aber manchmal gelingen dem Verfasser unterhaltsam unbehagliche Schauerstücke.