Schrecken über Bondingor

Bernd Perplies & Christian Humberg
Drachengasse 13
Band 1: Schrecken über Bondingor

(sfbentry)
SchneiderBuch Verlag
Verlegt durch Egmont-Verlagsgesellschaften mbH
ISBN 978-3-505-12892-9
Jugendbuch / Fantasy
Erschienen Juli 2011
Umschlaggestaltung: Max Meinzold
Titelbild und Innenillustrationen: Michael Bayer
Hardcover, 204 Seiten
Altersempfehlung ab 10 Jahren

www.schneiderbuch.de
www.Bernd Perplies.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei Libri.de

Ein Nachtfresser, ein großes, unheimliches und  fliegendes Wesen, versetzt die Einwohner von Bondingor in Angst und Schrecken. Nachts treibt dieses Ungeheuer sein Unwesen und macht sich über Nahrungsvorräte her, bricht in Lagerräume ein und hinterlässt hier immer ein riesiges Chaos. Drei Freunde, der zwölfjährige Tomrin von Wiesenstein, Sohn des Stadtgardehauptmanns, stark und hilfsbereit, aber auch manchmal ungestüm und unbedacht, Hanissa, für Freunde Nissa, die zwölfjährige Tochter der Köchin der magischen Universität und heimliche Zauberin

Zaubern bleibt den Jungen vorbehalten- und der 13 jährige Sando, welcher im Hafenviertel bei dem Zwerg Gump in GumpŽs Schenke wohnt, der die dunklen Hafenstraßen von Bondingor wie kein anderer kennt, diese Drei wollen hinter das Geheimnis des Nachtfressers kommen und ihn überführen und dingfest machen. Allerdings wissen Sie nicht, wer oder was der Nachtfresser eigentlich ist. Da sie mit ihren abenteuerlichen Tun gegen den Willen ihrer Eltern handeln, gibt es schon mal ein paar deftige Worte und Strafen, denn ihre Aktionen sind aufgrund der überall lauernden großen Gefahren manchmal nicht so ganz ungefährlich. Aber mit viel List und Tücke kommen sie diesem Geheimnis immer näher, bis schließlich ?

Zum Buch:

Die Autoren Bernd Perplies und Christian Humberg haben mit Drachengasse 13 eine interessante und spannende Buchreihe für junge Leser geschaffen. Drachen, Magie, Zwerge, verwinkelte dunkle Gassen und Straßen, geheimnisvolle Geschehnisse, was wünscht sich der junge Leser eigentlich mehr. Diese Autoren finden die richtigen Worte und vor allem Handlungen, unsere jungen Leser in den Bann und den geheimnisvollen Flair von Bondingor zu ziehen. Diese detaillierten Beschreibungen und der verwendete Schreibstil lässt ein fantastisches Kopfkino entstehen. Am liebsten würde der Leser mit den Hauptprotagonisten durch Bondingor ziehen und an der Handlung aktiv teilnehmen. Spiegeln sich hier vielleicht nicht der ein oder andere geheime Kindertraum wieder? Wer träumt nicht davon, durch dunkle Gassen zu ziehen, Bösewichte zu jagen, vielleicht auch verbotenes, aber nichts kriminelles, zu tun?

Am Anfang und Ende des Buches findet der Leser einen Stadtplan von Bondingor, um die Wege unserer Hauptprotagonisten zu verfolgen. Auch werden unsere drei am Anfang des Buches zeichnerisch sowie auch charakterisch vorgestellt. Dies hilft unseren jungen Lesern bestimmt, sich mit dem einen oder anderen Charakter zu identifizieren und mit ihnen durch geheimnisvolle Gassen und Winkel zu streifen, denn überall in Bondingor riecht es förmlich nach Abenteuer und Geheimnissen.

Wer nach dem Buchende immer noch nicht genug Drachengasse 13 hat, dem empfehle ich einen Besuch der Internetseite: www.drachengasse13.de mit vielen weiteren Infos und einem Gewinnspiel. Ich kann dem interessierten jungen und jung gebliebenen Lesern nur empfehlen: nehmt euch eine Apfel- oder Erdbeerbrause aus Gumps Schenke und zieht euch in eine ruhige Ecke zum träumen und genießen zurück, denn so macht die Reise in die Drachengasse 13 richtig spaß.

Für mich war diese Abenteuer zu schnell vorbei und ich bin gespannt auf die weiteren neuen Erlebnissen von Tomrin, Nissa und Sandro.

Copyright © 2012 by Walter Gasper

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei Libri.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.