Unwiderstehlich untot

Karen Chance
Unwiderstehlich untot
Cassie Palmer 4

Curse the Dawn, USA, 2009
Piper Verlag, München, dt. Erstausgabe: 05/2010
TB, Romantic Mystery, Urban Fantasy, Horror
ISBN 978-3-492-26736-6
Aus dem Amerikanischen von Andreas Brandhorst
Titelgestaltung von Guter Punkt, München unter Verwendung eines Motivs von artist partners ltd, London
Autorenfoto von N. N.

www.piper.de
www.karenchance.com
www.guter-punkt.de

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

„Unwiderstehlich untot“ ist der vierte Band der „Cassie Palmer“-Serie. Wenigstens noch ein Roman soll folgen („Hunt the Moon“), und darüber hinaus gibt es noch einige Kurzgeschichten, welche sich dieses Settings bedienen, die aber bislang nicht in Deutschland veröffentlicht wurden. Es empfiehlt sich, die Vorgänger-Bände – „Untot mit Biss“, „Hinreißend untot“, „Für immer untot“ – gelesen zu habe, denn die Geschehnisse bauen aufeinander auf, die Handlung spielt an verschiedenen Orten und wartet mit einer Vielzahl bekannter und neuer Figuren auf, die eine komplizierte, mitunter wechselhafte Beziehung zur Titelheldin unterhalten.

Ohne entsprechendes Hintergrundwissen fasst man nur schwer Fuß in einer quirlig-romantischen, durchaus spannenden Geschichte, in der stellenweise der rote Faden in scheinbaren Nebensächlichkeiten verschwindet. Cassie Palmer ist eine Seherin, sie kann mit Geistern kommunizieren und durch die Zeit reisen. Diese Gabe macht sie wertvoll für die Vampire, die sie nach dem Tod ihrer Eltern aufgezogen haben. Als Cassie herausfindet, dass einige von ihnen für das Schicksal ihrer Angehörigen verantwortlich sind, sinnt sie auf Rache. Ihren Plänen entgegen kommt, dass unverhofft die Kräfte der Pythia auf sie übergehen.

Allerdings gerät Cassie dadurch umso mehr ins Fadenkreuz rivalisierender Gruppen, die sich ihre Fähigkeiten zunutze machen wollen. In Folge buhlen die Vampire und die Magier vom Weißen und vom Schwarzen Zirkel um ihre Gunst – oder wollen sie umbringen. Oft weiß Cassie nicht, wem sie vertrauen darf, denn selbst ihre Verbündeten legen nicht alle ihre Karten auf den Tisch oder entpuppen sich nach einer Weile als Verräter. Die Situation eskaliert, als auch noch der Gott Apollo Jagd auf sie macht, denn er verlieh der Pythia ihre Gaben und will sie nun zurück haben …

Die Handlung ist reich an Action und Dramatik. Zeitreisen, Verfolgungsjagden und magische Kämpfe wechseln einander in einem rasanten Tempo ab. Darüber bleibt kaum Zeit zum Luftholen, und doch schafft es die Autorin, so manche humorige Entwicklung in Form kurioser Figuren, einem Körpertausch und den witzigen Kommentaren der Hauptfigur einzubauen. Etwas auf der Strecke bleibt die Romantik, und es ist auch noch immer offen, wem Cassies Herz gehört. Vielleicht ihrem loyalsten Gefährten John Pritkin, der sich für sie opfern will, dem attraktive Vampir Mircea, in den sie schon als Kind verknall war, oder …?

Man sollte der Lektüre reichlich Aufmerksamkeit schenken, um keine Feinheiten zu verpassen und dem roten Faden folgen zu können. Vorkenntnisse aus den anderen Büchern sind sehr hilfreich. Die Autorin schreibt flott, zeitgenössisch und Zielgruppen orientiert: Die „Cassie Palmer“-Reihe wendet sich an Leserinnen ab 15 Jahre, die nicht nur eine Paranormal Romance lesen wollen, sondern auch eine spannende und phantastische Lektüre wünschen. Karen Chance erfüllt alle Erwartungen.

Copyright © 2011 by Irene Salzmann (IS)

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.