Wald der Masken

Horst Hoffmann
Schattenland 4: Wald der Masken

Phantastische Romane aus Mythors Welt
Fantasy Productions, Erkrath, 01/2010
TB, Fantasy 72003
ISBN 978-3-89064-191-1
Titelgestaltung von Ralf Berszuck unter Verwendung einer Illustration von Dirk Schulz, animagic

www.fanpro.com
www.mythor.de
www.animagic.com
www.indigo-online.de

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Mythor befindet sich in jener seltsamen Welt, in der er erwachte, auf der Suche nach seinen verlorenen Erinnerungen. Dazu muss er die Schwester der Hexe finden, die ihm das angetan hat. Eroice versucht ihrerseits alles, um den tapferen Recken in ihre Machenschaften hineinzuziehen. Außerdem hat sie geschworen, Ilfa zu töten, da diese ihre Schwester umbrachte, um Mythor zu retten.

Nachdem Mythor den Hinterwald vor dem Herrn des Chaos gerettet hat, ist er entschlossen, ein altes Versprechen einzulösen, das er dem verstorbenen Ritter Oggrym te Nauk gab. Damit dieser seinen Seelenfrieden findet, muss er dessen Totenmaske suchen. Seine Gefährtin Ilfa, sein treuer Fan Roar und einige Baumwesen helfen ihm dabei. Letztlich sind sie gezwungen, den Wald der Masken aufsuchen. Dieser gilt als uralter, verwunschener Ort. Die Legenden darüber sind zahlreich und mystisch, so dass selbst hartgesottenen Krieger Angst bekommen. Schon bald begegnen den Kriegern Wesen, die einem Albtraum entsprungen zu sein scheinen. Die Legende der ‚Marmornen‘, unzerstörbaren Kreaturen, die von Zauberern geschaffen wurden, entwickelt mehr Realität, als es Mythor recht sein kann.

„Mythor, der Sohn des Kometen“ schafft es wieder einmal, treue Fans, aber auch Neueinsteiger zu überzeugen. Wilde Kämpfe und interessante Schauplätze wechseln sich mit interessanten Wendungen ab. Dabei darf auch ein wenig Romantik nicht fehlen. Ilfa, die lange Jahre dachte, sie sei ein Mann, ist nun die Frau an Mythors Seite. Sie soll ihm helfen, seine Bestimmung zu finden und die Wesen der Neuen Welt in friedlichere Zeiten zu führen. Das Titelbild von Dirk Schulz zeigt Mythor, wie er mit einem der Bewohner des Maskenwalds in Kontakt tritt. Die geheimnisvolle Waldgegend wird dabei von Sonnenlicht erhellt. Die Waldatmosphäre ist alles in allem doch sehr grün gehalten; die perfekte Umgebung eben.

Diesmal nimmt sich Horst Hoffman des Helden an. Mit seinen Kollegen aus dem gut aufgelegten Autoren–Team kreiert er eine phantastische Welt voller Fabelwesen und schrecklicher Gefahren, die die Leser in ihren Bann zieht. Da heißt es: gemütlich zurücklehnen, entspannen und die Story genießen!

Copyright © 2011 by Petra Weddehage (PW)

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.