Ganz nach unserem Geschmack – Das Begleitbuch zur „Servicezeit: Essen & Trinken“

Martina Meuth & Bernd Neuner-Duttenhofer
Ganz nach unserem Geschmack – Das Begleitbuch zur „Servicezeit: Essen & Trinken“

Egmont VGS Verlagsgesellschaft, Köln, 2/2009
„Servicezeit: Essen und Trinken“, Redaktion: Rainer Nohn, WDR, Köln
HC, Sachbuch, Essen & Trinken, 978-3-8025-3662-5, 206/2200
Umschlaggestaltung und Layout von Metzgerei Strzelecki, Köln
Titelfoto von Luca Siermann
Foto auf dem Backcover und alle weiteren Bilder von Martina Meuth
Videograbs von Imhoff Realisation, hergestellt von openedit

www.vgs.de
www.wdr.de
www.wdr.de/tv/servicezeit/essen_trinken/
www.apfelgut.de

„Ganz nach unserem Geschmack“ soll das Essen sein, aber Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Das wissen auch die Fernseh-Köche Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer. Die beiden verraten, dass sie immer Rezepte vorstellen, die ihnen selber schmecken und dass sie dabei auch auf die persönlichen Vorlieben Rücksicht nehmen. Dabei hat sich herausgestellt, dass Zutaten, die man nicht mag, sehr wohl großen Anklang finden können, wenn sie frisch sind und richtig zubereitet wurden.

Beispielsweise soll eine Rote Bete-Knolle vom Markt sehr viel schmackhafter sein, als die eingelegte im Glas, und mit den passenden Zutaten kann eine gebratene Leber auch jene überzeugen, die Innereien ablehnen. Das Duo rät darum, frische und natürliche Produkte sowie Fleisch aus artgerechter Tierhaltung zu verwenden, die Speisen schonend zu garen und ihre Textur zu erhalten. Außerdem ist der Blick aufs Etikett, z. B. bei Essig, notwendig, will man etwas über die Qualität des Produkts erfahren und ausschließen, dass man etwas kauft, in dem Geschmacksverstärker oder andere unerwünschte Substanzen enthalten sind.

Das Buch ist in mehrere Kapitel gegliedert: „Mitternachtssuppen“, „Dampfnudeln & Krapfen“, Ingwer & Co“, „Kochen und Würzen mit Balsamico“, Gefüllte Pfannkuchen“, „Kochen & Backen mit Frischkäse“, „Köstliches Geflügel“, „Frühlingsrollen & Wan Tans“, „Fingerfood: Häppchen aus der Hand“, „Backen für den Sommer“, „Zucchini“, „Ossobuco und gefüllte Kalbsbrust“, „Kochen mit Kindern“, „Kürbis – groß in Mode“, „Geschenke aus der Küche“, „Weihnachtsbäckerei“ und „Weihnachtsmenü“.

Daran kann man bereits ersehen, wie abwechslungsreich die Rezepte sind, wie viele Bereiche sie abdecken – und zusätzlich gibt es nützliche Produktinformationen und Extra-Tipps. Praktisch für jeden Geschmack ist etwas dabei, und vom Schwierigkeitsgrad her sind die Anleitungen durchaus auch für weniger geübte Köche nachvollziehbar.

Meist wird auf jeder Seite ein Rezept vorgestellt. Es gibt eine Zutatenliste mit dem Hinweis, für wie viele Personen das Gericht gedacht ist. Daneben befindet sich die Schritt für Schritt-Anleitung. Ergänzt wird mit einem oder mehreren kleinen Farbfotos, die die Zutaten, das fertige Gericht oder die Köche bei der Arbeit zeigen. Nicht vergessen wurden außerdem Empfehlungen für passende Beilagen und Getränke sowie zusätzliche Zubereitungs- und Servier-Tipps.

Zwischen die Rezepte werden, kenntlich durch eine andere Farbe der Seiten, Warenkunde, Produktinformation und weitere Hinweise eingestreut.

Rezepte für „Russische Soljanka“, „Gefüllte Roastbeefröllchen“, „Pfannkuchen mit Quarkfüllung“, „Indonesische Frühlingsrollen“, „Mohn-Himbeer-Torte“, „Lina Maries Eiersalat“, „Schoko-Chili-Würfel“ und „Lauch-Kartoffel-Gratin“ machen deutlich, dass nicht nur traditionelle Gerichte variiert werden, sondern auch tief in internationale Töpfe geblickt wurde. Anregungen aus allen Ecken der Welt hat man dem hiesigen Geschmack angepasst und bereichert damit den Speiseplan.

Man darf auch die eigene Phantasie spielen lassen. Nimmt man z. B. das „Grundrezept Pfannkuchen“ kann man es nach Belieben ergänzen:

Für 4 – 6 Personen rührt man 3 Eier und 120 g Mehl glatt, fügt 1 Pr. Salz hinzu und gießt langsam unter ständigem Rühren 300 ml Milch (oder Wasser) an. Die Teigmasse wird zugedeckt und ruht 30 min. Eine beschichtete Pfanne erhitzen und mit etwas Fett ausstreichen. Den flüssigen Teig mit einer Kelle hinein geben, ihn durch Drehen der Pfanne dünn über ihren Boden verteilen. Backen, bis sich der Rand kräuselt, wenden, die andere Seite ebenfalls backen. So fortfahren, bis der Teig aufgebraucht ist.

Den Teig kann man nach Geschmack mit Curry, Sojasauce oder Kurkuma würzen, ihm fein gehackte Kräuter, Spinat oder geriebene Möhren hinzufügen. Speck, Zwiebelringe und Champignonscheiben sind ebenfalls lecker. Natürlich gibt es auch süße Varianten mit Apfel- und Birnenscheiben oder gerösteten Mandelblättchen. Bestimmt kommen jedem schon beim Lesen noch mehr Ideen…

„Ganz nach unserem Geschmack“ ist ein sehr schön gestaltetes Buch, das nützliche Informationen und erprobte Rezepte für viele Gelegenheiten enthält. Wie bereits die anderen Titel zur „Servicezeit: Essen & Trinken“ ist auch dieser Band rundum gelungen und macht Appetit auf die vielfältigen Ideen, die übersichtlich und ansprechend präsentiert werden. Zum Behalten und Verschenken ist das Buch ideal! (IS)

Titel bei Amazon.de
Ganz nach unserem Geschmack: Das Begleitbuch zur WDR Servicezeit: Essen & Trinken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.