Die Parther – Die vergessene Großmacht

Uwe Ellerbrock / Sylvia Winkelmann
Die Parther – Die vergessene Großmacht

Philip von Zabern, 2012
ISBN 978-3-8053-4454-8
Hardcover
Geschichte, Sachbuch
Seiten/Umfang: 289 Seiten
Umschlaggestaltung: Ines von Ketelhodt
Umschlagfoto: E. Thiem

www.zabern.de
www.wbg-wissenverbindet.de

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Roms Kriege mit den Parthern sind legendär, doch wer war das Volk, das Rom immer wieder in Bedrängnis brachte? Das Partherreich bestand fast 500 Jahre und erstreckte sich zu Zeiten seiner größten Ausdehnung vom heutigen Syrien bis nach Indien und vom Kaspischen Meer bis zum Golf von Persien. Dr. med. Uwe Ellerbrock ist Facharzt für Anästhesie und war 1985–2007 Chefarzt der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin im RegioKlinikum Elmshorn. Seit über 15 Jahren ist er begeisterter Sammler parthischer Münzen und beschäftigt sich intensiv mit dem Großreich.
(Verlagsinfo)

Ich gebe es zu: Ich habe weder Archäologie noch Geschichte studiert. Trotzdem zählte in der Schule Geschichte zu meinen Lieblingsfächern; und die Begeisterung für fremde – und alte! – Kulturen hält bis heute an. Natürlich kenne ich und sicher Millionen andere die Römer, ihr Imperium und viele Details aus ihrer Geschichte. Aber auch alle ihre Gegner? Die Parther? Sorry, nein. Und gerade deshalb hat es mich beinahe umgehauen (OK, sagen wir überrascht), dass ich so ein wichtiges Volk wie die Parther völlig übersehen habe … oder meine Geschichtslehrer diese sträflich unterschlagen haben.

Denn sie waren eine Macht, welche die Bezeichnung Großmacht wirklich verdient hat. Eine Zahl muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: 500 Jahre! … haben sie den Römern das Leben schwer gemacht. Die Parther sind also nicht irgendwer, nicht irgendein aufsässiges Völklein, das mal den einen oder anderen Sieg gegen die Römer errungen hat, sondern eine dauerhafte Größe, mit der nicht nur die Römer zu rechnen hatten.

Dass „Die Parther“ nicht von einem Historiker oder Archäologen verfasst wurde, sondern von einem Privatmann, macht das Buch eigentlich noch interessanter, da hier der kopflastige Unterton fehlt, den so manche Abhandlung über historische Völker erfüllt. Die Faszination des Autors und seiner Co-Autorin (von der ich leider keine Info finden konnte) für dieses wirklich erstaunliche Volk ist deutlich zu spüren.

Copyright © 2012 by Werner Karl

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.