Acht Wochen verrückt

Eva Lohmann
Acht Wochen verrückt

Steinbach Sprechende Bücher
ISBN 978-3-86974-097-3
Hörbuch
Erschienen November 2011
4 CDs, Leicht gekürzte Autorenlesung
Hördauer: 275 Minuten

www.sprechendebuecher.de

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Die Autorin und Sprecherin:

Eva Lohmann, Jahrgang 1981, arbeitet als Inneneinrichterin und Werbetexterin in Hamburg. »Acht Wochen verrückt« ist ihr erster Roman.

Das Hörbuch:

Mila ist jung, noch keine 30 Jahre alt, aber es geht ihr nicht gut. Jeden Morgen schleppt sie sich zur Arbeit, gibt sich einem immer wiederkehrenden Tagesablauf hin, der ihr keinen Spaß mehr zu bereiten scheint. Sie hat keine Lust mehr auf das Leben, auf Freunde, auf Partys und zieht sich mehr und mehr zurück in ihr eigenes Schneckenhaus. Immer öfter fühlt sie sich dem Alltag nicht gewachsen, möchte weinen, sich einfach nur fallenlassen. Sie schluckt Schmerzmittel und Schlaftabletten, aber das Leben lässt sich durch Medikamente nicht verändern. Und dann geschieht das, was sich schon lange vorher angekündigt hat: Milas Seele kann nicht mehr und ihr Körper macht schlapp. Sie wird in eine psychosomatische Klinik eingewiesen.

Acht Wochen verbringt Mila in der Klinik, acht Wochen um ihr Burn Out, ihre Depression, in den Griff zu bekommen. Acht Wochen zwischen Magersüchtigen, Bulimiekranken, Menschen, die sich an Händen und Armen ritzen, Menschen, die sich nicht mit ihrem Geschlecht identifizieren können und weiteren Menschen, die an Depressionen und Burn Out leiden. Acht Wochen in einer Welt, die viele weit von sich weisen, die viele nicht verstehen, aber auch einer Welt, die in unserer Gesellschaft für viele mehr und mehr zur Realität wird. Stress im Beruf, zu hohe Ansprüche, Druck von außen und noch weitere Faktoren bringen mehr und mehr Menschen an den Rand ihres Leistungsvermögens. Eine Depression steht kurz bevor.  

Die Autorin hat Mila zur Protagonisten ihres Romans und damit dieses Hörbuchs gemacht. Mila aber ist ein Stück weit Eva Lohmann selbst, die in diesem Buch ihre eigenen Erlebnisse niedergeschrieben hat. Dies gelingt ihr sehr feinfühlig. Die Depression wird betrachtet aus den Augen einer Betroffenen. Dem Hörer erschließt sich eine Welt, in der er sich vielleicht in vielen, vermutlich aber zumindest in einigen Punkten wiedererkennen wird. Die Schilderungen über die Zeit des Klinikaufenthaltes sind dazu geeignet Betroffenen die Angst vor ihrer Krankheit zu nehmen, einer Krankheit, die heutzutage leider einfach normal ist.

Um es mit den Worten der Autorin und Sprecherin zu sagen: „Wie verrückt muss man eigentlich sein um in dieser Welt nicht verrückt zu werden?“  Um das zu verhindern sollte man wohl tatsächlich viel öfter einmal auf sein Herz hören, sich auf sich selbst besinnen. Und schließlich ist es doch ganz sicher so, dass jeder Mensch ein wenig verrückt ist und wer von sich behauptet das nicht zu sein, der hat sich wohl noch nie mit sich selbst beschäftigt.

Mich hat dieses Hörbuch sehr berührt. Vielleicht hat es auch mir selbst vor Augen geführt, was ich eigentlich schon vorher wusste: Man sollte sein Leben in die Hand nehmen und wenn man äußeren Einflüssen so weit ausgeliefert ist, dass man sich ihnen nicht mehr entziehen und sie vor allen Dingen nicht ändern kann, dann muss man ihnen wohl den Rücken zudrehen. An dieser Stelle muss man sich aufraffen, der Hängematte entfliehen und wieder nach vorne sehen. Es gibt viele Möglichkeiten sein Leben zu leben und es selbst zu gestalten. Wir sollten es versuchen.

„Acht Wochen verrückt“ das ist eine lockere Geschichte über ein großes Problem unserer Gesellschaft, welches hier von der Autorin selbst hervorragend vorgetragen wird.

Copyright © 2012 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Als gebundenes Buch ist „Acht Wochen verrückt“ bei Piper erschienen. 

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Im Juli 2012 erscheint das Buch auch als Taschenbuch, ebenfalls im Piper Verlag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.