Der Stalker

Tania Carver
Der Stalker (Hörbuch)

Hörbuch Hamburg
ISBN 978-3-89903-345-8
Hörbuch, Thriller
Gekürzte Lesung
Erscheinungsdatum August 2011
Originaltitel: The Creeper
Übersetzt von Sybille Uplegger
Sprecherin: Anne Weber
Umfang: 4 Audio CDs, Laufzeit 316 Minuten

www.hoerbuch-hamburg.de

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei booklooker.de

Zur Autorin/ Sprecherin:

Tania Carver lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Südengland. „Entrissen“, ihr erster Thriller mit der Profilerin Marina, war ein internationaler Bestseller.

Anne Weber war nach ihrer Ausbildung am Düsseldorfer Schauspielhaus engagiert. 1993 ging sie an das Deutsche Schauspielhaus in Hamburg, dem sie bis zum Jahr 2005 angehörte. Zusammen mit dem Hamburger Ensemble erhielt sie von der Jury der Zeitschrift Theaterheute 1994 für ihre Darstellung in Elfriede Jelineks Wolken.Heim die Auszeichnung Schauspielerin des Jahres. Zurzeit spielt sie u.a. am St. Pauli Theater in Hamburg.

Zur Handlung:

Der Ermittler Phil Brennan und sein Team sind auf der Suche nach einem Serienmörder, der es auf einen gleich aussehenden Typ Frau abgesehen hat: alle sind sehr attraktiv, schlank und haben dunkle Haare. Eine hier auf die äußerlichen Merkmale passende Frauenleiche wird grausam entstellt auf einem Schiff gefunden, eine zusätzliche Frau mit diesem Aussehen wird aktuell vermisst und parallel bittet die junge Suzanne Perry die Polizei um Hilfe, da sie von einem Stalker belästigt wird. Dieser dringt sogar nachts in ihre Wohnung ein und fotografiert sie im Schlaf. „Ich wache über Dich“ – mit dieser Mitteilung auf dem Foto versetzt der Stalker Suzanne in einen nicht endenden Angstzustand, der die Spur zunächst in Richtung ihres Exfreundes und einem frühren Stalker drängt.

Die Untersuchungen ergeben in diese Richtung jedoch keine handfesten Beweise. Unerklärlich ist auch das Fehlen von Einbruchsspuren in Suzannes Wohnung. Phils Team wird zusätzlich durch die zwei Profilerinnen Fiona Welsh und Rose Martin ergänzt, deren Qualifikation Phil jedoch böse in Frage stellt. Zusätzlich abgelenkt von seinen privaten Problemen mit Marina, die mit der gemeinsamen Tochter auf unbestimmte Zeit die Wohnung verlässt, kann Phil nicht verhindern, dass auch Suzanne Perry verschwindet und der Täter ihre Freundin erstochen in der Suzannes Wohnung zurück lässt. Die Zeit läuft den Ermittlern davon, die Frauen noch lebend zu finden…

Mein Fazit:

In mehreren Erzählsträngen wechselt die Geschichte und sowohl aus Sicht des Täters in der Ich-Form und der Sicht der Ermittler erzählt. Die Idee und Umsetzung dieses Thrillers ist nicht schlecht, vor allem das eigentliche banale und manipulierte Motiv des Serienmörders, der schon selbst Zeit seines Lebens eine Art Opfer war. Mit der Auflösung des tatsächlichen Motivs habe ich so nicht gerechnet, ebenso nicht mit der Erklärung der geheimnisvollen Person “Rani“, die den Täter immer wieder mit ihrer Stimme und Anweisungen begleitet.

Nicht so gut gefallen hat mir, dass man von der Kurzbeschreibung des Hörbuchs etwas in die falsche Richtung gelenkt wird, denn wer die Beziehung oder Arbeit von Phil Brennan und Marina Esposito als Hauptgewichtung sucht, findet dieses leider etwas schwach umgesetzt. Marina ist fast kaum in den Ermittlungen vorhanden und Phils private Hauptsorge besteht darin, wie er die Beziehung retten kann.

Die Umsetzung vom Buch zum Hörbuch hat mich insgesamt auch etwas enttäuscht, da ich das Gefühl hatte, dass doch einiges gekürzt wurde und damit auch an verschiedenen Stellen die Spannung nicht richtig aufkam. Vielleicht ist die ungekürzte Buchform hier besser gewählt. Die Stimme von Anne Weber hat mir sehr gut gefallen Sie ist klar und ausdrucksvoll, die unterschiedlichen Stimmungen und Personen mit ihren jeweiligen Charakteren werden sehr gut betont von ihr gelesen. Das Cover überzeugt mich ähnlich wie das Cover von „Entrissen“, für einen Thriller ein farblich passender Eyecatcher in den Tönen Rot und orange.

Abschließend kann ich sagen, dass ich mich trotz  den oben erwähnten Schwachstellen von diesem Thriller als Hörbuch schon gut und kurzweilig unterhalten fühle, mir aber in der Umsetzung das Buch besser gefällt.

Als Buch ist „Der Stalker“ beim List Verlag am 12.08.2011 erschienen.

Copyright © 2011 by Sandra Stockem

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei booklooker.de

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.