Die einsame Radfahrerin

die-einsame-radfahrerinSir Arthur Conan Doyle & Ben Sachtleben
Die einsame Radfahrerin
Sherlock Holmes 37

Maritim Verlag/vghaudio, Dortmund, 06/2009
1 Audio-CD, Krimi-Hörspiel
ISBN 9783867141932
Laufzeit: ca. 61 Min.
Sprecher: Christian Rode, Peter Groeger, Sabine Bohlmann,
Manfred Erdmann, Andreas von der Mede u.a.
Titelgestaltung von N. N.
Musik von N. N.
FSK: ab 12 Jahre

www.maritim-produktionen.de/

Miss Violet Smith scheint Glück gehabt zu haben, wurde sie doch von einem wohlhabenden Mann eingestellt, um auf seinem abgelegnen Besitz Charlington Hall als Musiklehrerin zu arbeiten. Doch dieses Glück wird rasch getrübt. Denn jedes Mal, wenn sie am Wochenende mit dem Rad zum etwas entfernt gelegenen Bahnhof fährt, um dort einen Zug nach London zu nehmen, wird sie von einem ganz in schwarz gekleideten Mann verfolgt. Weder gelingt es ihr, ihn zur Rede zu stellen, noch kann sie ihm entkommen. Er hält immer den gleichen Abstand zu ihr und verschwindet plötzlich – nur um Sonntags wieder zur Stelle zu sein, wenn sie von London zurückkehrt.

In ihrer Angst wendet sich Violet an Sherlock Holmes. Dieser sieht in der Angelegenheit lediglich den unbeholfenen Versuch eines Verehrers, seiner Angebeteten nahe zu sein. Eine grobe Fehleinschätzung, wie sich zeigen soll, denn unversehens befindet sich die junge Frau in höchster Gefahr …

Mit diesem Hörspiel legt der Maritim Verlag die Umsetzung einer besonders interessanten Kurzgeschichte von Sir Arthur Conan Doyle vor. Nicht oft kommt es vor, dass sich der große Detektiv bereits zu Beginn eines Falles derart irrt, dass es seinen Klienten fast das Leben kostet. Entsprechend spannend entwickelt sich die Geschichte, die auch von dem Geplänkel zwischen Holmes und Watson lebt.

Der Schluss, die Auflösung der Geschichte, dürfte zudem so manchen Hörer erstaunen. Zumindest dann, wenn er nicht die gesammelten Werke des großen Autors gelesen hat. Eine spannende Sache also, die mit einer Stunde Spielzeit weder über- noch unterstrapaziert und keine Längen aufweist. Technisch betrachtet gibt es auch an diesem Hörspiel nichts auszusetzen. Vor allem Sabine Bohlmann beweist hier ihr Können, verleiht sie Violet Smith doch eine ganz eigene Persönlichkeit.

Wer sie nur als Synchronstimme von Kenny („South Park“) oder Lisa Simpson („Die Simpsons“) kennt, wird angenehm überrascht sein, mit welcher Professionalität sie der verängstigten jungen Frau Intensität und Charakter verleiht. Die 37. Folge der „Sherlock Holmes“-Reihe bietet eine spannende, perfekt umgesetzte Story. Hier stimmt diesmal einfach alles – zwei Daumen hoch!

Copyright © 2010 by Gunter Arentzen (GA)

Titel erhältlich bei: Buch24.de
Titel erhältlich bei: Booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.