Endzeit

Liz Jensen
Endzeit

Der Hörverlag
ISBN 978-3-86717-721-4
Hörbuch
Erschienen 15.04.2011
6 CDs, gekürzte Lesefassung
Hördauer: ca. 420 Minuten
Gelesen von Andrea Sawatzki

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Die Autorin:

Liz Jensen, geb. 1959 in Oxfordshire studierte Englisch am Somerville College in Oxford. Sie arbeitet als Journalistin in Hongkong und Taiwan. Für die BBC war sie als Rundfunk- und TV-Produzentin tätig. Sie hat bereits zahlreiche Romane veröffentlicht und lebt heute in London und Kopenhagen. Mehrmals war sie u. a. für den Orange Prize und den Guardian First Book Award nominiert.

Die Sprecherin:

Andrea Sawatzki wurde 1963 in Kochel am See geboren. Sie spielte in zahlreichen Fernsehserien mit, u. a. in Dieter Wedels „Der König von St. Pauli“ und in Peter Gersinas „Arme Millionäre“. Außerdem war Andrea Sawatzki in vielen Kinofilmen zu sehen: So zum Beispiel in „Die Apothekerin“, „Das Experiment“, „Scherbentanz“ und „Das Schneckenhaus“. Von 2002 bis 2010 spielte sie die Frankfurter Tatort-Kommissarin Charlotte Sänger. Andrea Sawatzki lebt mit dem Schauspielkollegen Christian Berkel und ihren zwei Söhnen Bruno und Moritz in Berlin.

Die Geschichte:

Die Psychotherapeutin Gabrielle Fox ist nach einem Verkehrsunfall, bei dem sie auch ihr ungeborenes Kind verlor, an den Rollstuhl gefesselt und versucht nun wieder ins Leben zurückzufinden. Sie scheint noch recht angeschlagen und so wird es für sie eine wirkliche Herausforderung ihre neue Patienten Bethany Krall zu betreuen. Bethany zählt zu den hundert gefährlichsten Kindern des Landes, seit sie ihre eigene Mutter auf brutalste Art getötet hat. Aber nicht nur das. Das junge Mädchen hat eine ganz eigentümliche Art an sich und sie hat schon mehrer Ärzte und Ärztinnen kommen und gehen gesehen. Langsam tastet sich Gabrielle Fox in Gesprächen an ihre Patientin heran und muss mehr und mehr feststellen, dass sie ihr nicht gewachsen ist.

Vor allem Bethanys Voraussagen über bevorstehende Naturkatastrophen, die dann auch tatsächlich eintreten, beschäftigen Gabrielle. Und dann sagt Bethany das Ende der Welt voraus. Gemeinsam mit ihrer neuen Bekanntschaft, dem Wissenschaftler Frazer Melville, will Gabrielle die Menschheit auf die bevorstehende Gefahr hinweisen. Aber ist es nicht vielleicht schon zu spät? Oder sind Bethanys Voraussagen doch nur an den Haaren herbeigezogene Hirngespinste? Schließlich stellt sich heraus, dass Bethany als Kind unter ihren religiösen Eltern sehr zu leiden hatte. Kann es nicht sein, dass hier die Ursache für Bethanys Verhalten und ihre Prophezeiungen liegt oder steht sie wirklich bevor, die Endzeit?

Die Handlung der Geschichte schreitet nur langsam voran und wird neben den vielen einzelnen Erzählungen über tatsächlich eintretende Naturkatastrophen hauptsächlich geprägt durch Einblicke in das Leben von Gabrielle, in ihre Probleme und Schwächen, die mir der Lähmung einhergehen. Die Gefühlswelt Gabrielles ist es, die diese Geschichte ausmacht. Durch die herausragende Stimme der Sprecherin Andrea Sawatzki gelingt hier eine wirklich emotionale Erzählung. Andrea Sawatzki erweckt die fiktive Person „Gabrielle Fox“ förmlich zum Leben und verkörpert sie mit ihrer Stimme.

Ein „Endzeit Thriller“ der, zumindest in der Hörbuchfassung, weniger durch die Endzeit selbst und das Merkmal Thriller geprägt wird, sondern in erster Linie emotional ist und das auf eine sehr subtile Art und Weise.

Copyright © 2011 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Als Buch ist „Endzeit“ bei Deutscher Taschenbuch Verlag erschienen.

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

PREISRÄTSEL/GEWINNSPIEL: 3 x 1 (KOSTENLOSES!) EXEMPLAR: Liz Jensen – Endzeit (Hörbuch) auf sfbasar.de!

Comments

  1. Hab´s 5x probiert, irgendwie mag WordPress heute nicht. Probiers morgen noch mal.

    mgg
    galaxykarl 😉

  2. Hörbücher sind ja nicht meins, aber als Buchfassung warte ich da auch noch drauf. So viele unterschiedliche Meinungen, das reizt mich dann doch, mich selbst mal damit zu befassen!

  3. Hörbücher finde ich eigentlich praktischer, die kann man im Auto hören oder einfach beim Bügeln. Was mich aber oft stört, ist die Art und Weise wie dort gelesen wird. Ich finde das vielmals schlecht vorgetragen und meine, daß zum Vorlesen ein bestimmtes Talend gehört, was diese Vorleser oft nicht besitzen.

  4. Ich habe ja nicht den direkten Vergleich, da ich nur das Hörbuch gehört habe. Ich habe allerdings viele Lesermeinungen gefunden, in denen das Buch als sehr langatmig beschrieben wird. Ich kann mir in diesem Fall hier wirklich vorstellen, dass gerade das Hörbuch eine vollkommen andere Wirkung entfaltet. Dieses Endzeitszenario in Verbindung mit einer doch zeitweise sehr unsicheren Psychotherapeutin wird von Andrea Sawatzki einfach sehr gut zum Hörer transportiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.