Layers

Ursula Poznanski
Layers

der Hörverlag
in der Verlagsgruppe Random House GmbH
ISBN 978-3-8445-1935-8
Hörbuch / Jugendbuch / Thriller
Erschienen 17.08.2015
1 mp3-CD, Laufzeit ca. 12 h 45 min

www.hoerverlag.de
www.ursula-poznanski.de

Layers von Ursula Poznanski

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Die Autorin:

Ursula Poznanski, 1968 in Wien geboren, arbeitet als Journalistin für eine Reihe medizinischer Fachzeitschriften. Seit 2003 veröffentlicht sie auch Kinderbücher. Für „Die allerbeste Prinzessin“ erhielt sie den Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Wien 2005 und stand auf der Auswahlliste für den Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis. Sie lebt mit ihrer Familie im Süden von Wien. Ihr Cyberthriller „Erebos“ wurde von der Jugendjury mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2011 ausgezeichnet. Ende 2011 erschien ihr zweiter Jugendroman, der Thriller „Saeculum“.

Der Sprecher:

Jens Wawrczeck, in Dänemark geboren, erhielt seine Schauspielausbildung in Hamburg, Wien und New York. Seit seinen Anfängen beim NDR Schulfunk hat er in unzähligen Hörspielen mitgewirkt und war in den unterschiedlichsten Rollen zu hören. Außerdem arbeitet er sehr erfolgreich als Hörbuchsprecher. Seine eigene Hörbuchedition EDITION AUDOBA hat sich auf Literatur spezialisiert, die in Vergessenheit geraten ist. Jens Wawrczeck ist zudem regelmäßig auf der Bühne zu sehen. Er ist Mitbegründer der „Film-AusleseR“, Teil des Duos „2stimmig“, arbeitet sporadisch als Synchronregisseur und -autor und ist Teil des Kult-Trios „Die drei Fragezeichen“.

Das Hörbuch:

Dorian lebt auf der Straße. Er ist von zu Hause abgehauen und hat keinen Schulabschluss, aber eigentlich hofft er auf eine gute Zukunft. Gerne würde er wieder eine Schule besuchen und lernen können, aber wie soll das gehen? Als er eines Morgens beim Erwachen eine Blutlache neben sich sieht, blickt er auf Emil, einen anderen Obdachlosen mit dem er noch kurz zuvor selbst gestritten hat. Emil ist verwundet, blutet und ist, wie es aussieht, tot. Dorians eigenes Messer ist blutverschmiert und seine Erinnerungen an die Nacht einfach ausgelöscht. Hat er selbst Emil getötet? Was nur ist geschehen? Ehe er sich versieht tritt ein Mann auf ihn zu, der sich als Nico vorstellt und ihm anbietet ihn mitzunehmen. Er soll in einem Haus Unterschlupf finden, in dem obdachlose Jugendliche eine neue Heimat, eine Schulausbildung und ein neues Leben bekommen. Voller Fragen im Kopf und von der Angst begleitet ein Mörder zu sein, geht Dorian mit.

Das neue Leben in der Villa eines gewissen Raoul Bornheim gefällt Dorian auf Anhieb gut, auch wenn er keinerlei Zugang zum Internet bekommt. Dennoch ist er froh, endlich nicht mehr auf der Straße sein zu müssen, Kleidung und warmes Essen zu bekommen und wieder zur Schule gehen zu dürfen. Außerdem lernt er sympathische andere junge Leute kennen, unter anderem auch Stella, in die er sich auf Anhieb verliebt.

Als Gegenleistung für die Unterbringung in der Villa müssen die Jugendlichen für Bornheim kleine Dienste erbringen. So verteilen Sie Flugblätter oder Werbegeschenke. Merkwürdig findet Dorian, dass die jungen Menschen Kleidung in unterschiedlichen Farben tragen. Hat das vielleicht eine Bedeutung? Mehr und mehr Fragen breiten sich in Dorians Kopf aus. Hierzu tragen auch die Begegnungen mit bestimmten Menschen und deren Aussagen bei. Und eines Tages öffnet Dorian dann eines der ominösen Werbegeschenke, welches er überbringen sollte und wird daraufhin nicht wie gewöhnlich wieder abgeholt um zur Villa zurückzukehren.

Von diesem Moment an ist Dorian auf der Flucht, fühlt sich wie ein Gejagter und muss sich mehr und mehr mit einer Welt beschäftigen, die er nur durch die Brille, das Werbegeschenk, sieht: Layers sind überall in dieser Welt und ihre Nachrichten sind unheimlich…

Ursula Poznanski ist mit „Layers“ wieder einmal ein Jugendbuch gelungen, welches mit einem ausgefallenen Thema und großer Spannung daherkommt. Man darf sich sicher fragen wie zukunftsorientiert das hier gezeichnete Szenario ist. Sind solche Layers schon ganz bald möglich? Unrealistisch ist das sicher nicht.

Der Sprecher Jens Wawrczeck schafft es über viele Stunden den Hörer zu begeistern. Er fängt die jeweilige Grundstimmung perfekt ein, mit ihm durchlebt man die Höhen und Tiefen in Dorians Welt. Der junge Mann ist unsicher, verzweifelt und verwirrt und von Gefühlen gesteuert, mit denen er nicht umzugehen weiß. Seine Jugend lässt ihn oft voreilig und wirklich unüberlegt handeln, aber das ist ja auch irgendwie verständlich.

Gerne hätte es in der Mitte der Geschichte etwas Weniger „Herumirren“ und „Herumraten“ sein dürfen, aber insgesamt gesehen ist Layers eine tolle Geschichte, die hier in der Hörbuchfassung wirklich gut präsentiert wird. Dabei darf man einige nicht ganz so klare Aspekte sicherlich übersehen, denn das hier ist eine erfundene Geschichte, in der eben nicht alles so sein muss, wie es im realen Leben eben ist.

„Layers“ sind eine tolle Grundidee, die hier in dieser Geschichte gut umgesetzt wird. Spannung und vor allen Dingen Verwirrung und Rätselraten sind für den Hörer garantiert.

Copyright © 2016 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

(sfbentry)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.