Nebelsturm

nebelsturmJohan Theorin
Nebelsturm

Nattfak, Schweden, 2008
Nach dem gleichnamigen Roman „Nebelsturm“, Piper, München, 9/2009
Aus dem Schwedischen von Kerstin Schöps
Der Hörverlag, München, 10/2009
5 CDs in Juwel-Box mit Display, Hörbuch, Mystery-Thriller, Drama
ISBN 9783867175265
Laufzeit: ca. 356 Min.
Gekürzte Lesefassung von Regina Carstensen
Gelesen von Johannes Steck, Daphne Wagner und Ditte Schupp
Titelgestaltung von N. N.
Fotos von Rolf Hallin, Patrick McGinley und privat
1 Booklet à 4 Seiten

www.hoerverlag.de
www.johantheorin.com/

Schon immer haben die Bewohner der Insel Öland aus den Hölzern alter Schiffwracks, die an Land getrieben wurden, Häuser gebaut, obwohl das Unglück bringen soll. Auf dem alten Aludden-Hof kann man angeblich sogar die Stimmen der Toten hören. Auf all das Gerede geben die Westins nicht viel, als sie ihr Haus in Stockholm verkaufen und nach Öland ziehen. Zunächst wohnen Katrine und die Kinder allein auf dem Hof und beginnen mit der Renovierung. Joakim kommt später nach. Den Eheleute ist jedoch nicht mehr viel gemeinsame Zeit vergönnt. Katrine hat etwas Interessantes entdeckt, aber bevor sie davon erzählen kann, ertrinkt sie bei einem tragischen Unfall im Meer. Joakim trauert und kann den Kindern lange nicht sagen, was mit ihrer Mutter passiert ist. Außerdem bezweifelt er, dass es wirklich ein Unglück war. Auch die Polizistin Tilda Davidsson hat das Gefühl, als würde die einfachste Erklärung nicht ausreichen. Tatsächlich kommt sie einer Einbruchserie auf die Spur: Könnten die Täter für Katrines mysteriösen Tod verantwortlich sein?

Unterdessen stößt Joakim auf das, was auch seine Frau in der großen Scheune gefunden hat. Nach und nach legt er einen Zugang zu einem verborgenen Raum frei, der die Geheimnisse früherer Bewohner verwahrt. Während er die Puzzlestücke zusammensetzt, gelangen die Einbrecher trotz des „Nebelsturms“ auf den Aludden-Hof, um noch einmal Beute zu machen, bevor sie sich absetzen wollen. Tilda und ihr Exfreund, auch ein Beamter, sind ihnen auf den Fersen…

Im (Hör-) Buch wird der „Nebelsturm“ als ein typisches Witterungsphänomen der Region beschrieben, als ein Sturm aus Nordost, der Eis, Schnee und Nebel mit sich bringt und für Personen, die von ihm überrascht werden, lebensgefährlich ist. Im Laufe der Handlung geht er auch stets mit üblen Geschehnissen einher, wie z. B. dem langsamen Erblinden der Künstlerin, die nur noch den „Nebelsturm“ malt, in dem sie gefangen war, und dem Mord an dem Nachbarn, der ihre Bilder ins Meer warf, sowie den Folgen von Tildas Versuch, die Einbrecher festzunehmen. In erster Linie rollt der Roman durch Rückblenden und zufällige Entdeckungen eine längere Familiengeschichte voller Tragödien auf, die letztlich in den aktuellen Ereignissen gipfeln. Verwoben ist das Drama mit einer Krimi-Handlung, die nicht allein auf den Tod von Katrine Westin begrenzt ist, der etwas in Bewegung setzt, durch das noch viel mehr ans Licht kommt.

Vor allem aber schildert das Buch das Leben und die Mentalität der Menschen auf Öland über einen Zeitraum von rund hundert Jahren. Dabei werden auch Legenden mit einbezogen. Selbst so mancher moderne Zeitgenosse hört und sieht die Toten, so wie die kleine Livia Westin. Die Story überzeugt in allen Bereichen. Johan Theorin gelingt es, wichtige Enthüllungen immer wieder aufzuschieben, ohne dass man sich hingehalten fühlt. Vor allem als Joakim Westin den geheimen Raum entdeckt, wächst die Spannung immens, und man fiebert mit ihm, was wohl hier verborgen sein mag. Auch verzichtet der Autor darauf zu werten oder zu entscheiden, was Phantasie und was Realität ist. Der Leser bzw. Zuhörer soll sich selbst eine Meinung bilden. Auf jeden Fall tragen Ahnungen, Träume und Visionen ihren Teil dazu bei, dass mehr als nur ein Verbrechen aufgedeckt und der Thriller von einem Hauch Mystery umweht wird.

Die drei Sprecher geben sich große Mühe bei ihrem Vortrag, ziehen den Zuhörer in den Bann und reißen ihn durch die Wechsel auch immer wieder hoch, so dass er mit neuer Konzentration weiter lauscht. Der Titel bietet beste spannend-schaurige Unterhaltung und eignet sich besonders gut als Lektüre bzw. Hörvergnügen an kalten, grauen Abenden, an denen vielleicht ein Sturm ums Haus fegt.

Copyright © 2010 Irene Salzmann (IS)
 
Titel bei Amazon.de:
Nebelsturm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.