PAVOR

Florian Bald
PAVOR

Lauscherlounge
ISBN 978-3-9811944-9-4
Hörspiel / Thriller
Erschienen 2010
Gesamtspieldauer: 68 Minuten

www.lauscherlounge.de

Titel erhältlich als Hörbuchdownload bei amazon

Der Autor:

Florian Bald wurde 1975 in München geboren. Seit 2000 lebt er als Autor und Musiker in Berlin. Mit seiner Band „Mathilda“ veröffentlichte er bereits mehrere Alben. Als Autor erschien von ihm zuletzt eine Sammlung von Erzählungen unter dem Titel „Eva, Belmondo & ich“ als Hörbuch. Derzeit arbeitet er an seinem ersten Roman.

Der Regisseur:

Oliver Rohrbeck wurde 1965 in Berlin geboren und sammelte schon als Kind erste Fernseh-, Synchron- und Schauspielerfahrungen. Nach Abschluss der Schauspielschule spielte er mehrere Jahre in Berlin an verschiedenen Bühnen. Seit seiner Kindheit ist er als Synchron- und Hörspielsprecher tätig, und einer großen Hörerschaft als feste Synchronstimme von Ben stiller und als Justus Jonas in der Hörspielserie „Die drei ???“ bekannt. Oliver Rohrbeck ist Chef und kreativer Kopf der Lauscherlounge.

Das Hörspiel:

Alexander lebt seit Jahren in Deutschland und hat keine große Sehnsucht die Verwandten in der Heimat, dem ukrainischen Dorf  Pavor, zu besuchen. Da erreicht ihn ein Anruf seiner Mutter: Onkel Iwan ist gestorben und schon bald soll die Beerdigung stattfinden, bei der  Alexander nicht fehlen soll. Also macht dieser sich auf in eine Welt, die er schon fast vergessen hatte. Bereits bei der Fahrt von Kiew nach Pavor mit dem Bus fühlt Alexander die Blicke der Mitfahrenden auf sich gerichtet, so als gehöre er nicht dorthin. Niemand holt ihn ab und so macht er sich alleine auf zum Haus seiner Mutter. Dort ist bereits die gesamte Familie eingetroffen, die nicht gerade ein Bild von Familienfrieden und wahrer Trauer bietet. Vielmehr kommt es zu einigen Streitereien und schließlich stellt sich auch noch heraus, dass weder im Haus seiner Mutter noch im Dorf sonst ein Schlafplatz für Alexander vorhanden ist. So muss sich Alexander auf den Weg durch Nacht und Sturm machen um in der Datscha seines verstorbenen Onkels zu übernachten. Aber der Weg dorthin ist ungewöhnlich und in der Hütte liegt der tote Onkel Iwan aufgebahrt im Schlafzimmer. Wer freut sich da schon auf die Nacht?

Alexander verlebt eine Nacht voller Angst und voller schrecklicher Erinnerungen an eine Zeit, die längst vergessen schien.

Diese Produktion der Lauscherlounge ist ein ganz besonderes Hörspiel. Die Geräuschkulisse begleitet Alexander und damit den Zuhörer auf eine solch schaurige Art und Weise, dass man meint, seinen eigenen Herzschlag zu spüren. Vielleicht sollte man dieses Hörspiel auch nicht frühmorgens im Dunkeln auf der Fahrt zur Arbeit hören, aber vermutlich sind Zeitpunkt und Ort egal. Dort wo der Wind heult, wo Blinde sehen können und wo Stiefmütterchen im tiefsten Winter bei Schnee und Eis blühen, da ist sie da: Die Angst, im lateinischen auch Pavor genannt. Auch die Auswahl der Stimmen aller mitspielenden Personen ist so gut gelungen, dass die düstere Atmosphäre des Hörspiels noch verstärkt wird.

Alexanders Ängste liegen im Verborgenen und mir jagt auch noch jetzt der folgende Satz einen Schauer über den Rücken: „Leo, Sascha, Nikolaj….Einer wird es von uns Dreien – Eene, meene, muh, nämlich Du!“ Ein Hörerlebnis mit „Pavor“ Garantie. Nichts für schwache Nerven. Absolut empfehlenswert!!!

Copyright © 2011 by Iris Gasper

Titel erhältlich als Hörbuchdownload bei amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.