Still Missing – Kein Entkommen

Chevy Stevens
Still Missing – Kein Entkommen
Gelesen von Laura Maire

Argon Hörbuch
Argon Verlag GmbH, Berlin
ISBN 978-3-8398-1075-0
Hörbuch, Thriller
Erschienen 2011
Umschlaggestaltung: Stephan Siebert, Berlin
Nach dem Entwurf des Buchumschlages von bürosüd°, München
Abbildung © Plainpicture und Getty Images (Schmetterling)
Autorinnenfoto: © Suzanne Teresa
Sprecherinnenfoto: © Fabian Isensee
6 CDs, Gesamtlaufzeit 426 Minuten

www.argon-verlag.de

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Die Autorin:

Chevy Stevens ist auf einer Ranch auf Vancouver Island aufgewachsen. Sie arbeitete einige Jahre als Immobilienmaklerin und kam während der einsamen Wartezeiten bei Open-House-Besichtigungen auf die Idee zu ihrem ersten Thriller „Still Missing – Kein Entkommen“.

Die Sprecherin:

Laura Maire begeisterte als Sprecherin bereits in zahlreichen Hörbuchproduktionen und war im Fernsehen u. a. in Küstenwache und die Rosenheim Cops zu sehen. Ihre wandlungsfähige Stimme und ihre eindringliche Interpretation sind wie geschaffen für „Still Missing – Kein Entkommen“.

Die Geschichte:

Annie O’Sullivan ist eine junge und erfolgreiche Maklerin. Sie ist verliebt und glücklich, hat ein wundervolles eigenes Haus und alles scheint perfekt. Doch dann soll ihr Leben zum Alptraum werden als sie bei einer Open House Besichtigung von einem verspätet auftauchenden Interessenten überwältigt und betäubt wird. Er bringt sie mit einem Van in eine einsame Berghütte mit abschließbaren Fenstern und Türen sowie abschließbaren Schränken. Sogar die Wasserhähne sind abgeriegelt. Die junge Frau ist ihrem Peiniger in der Hütte auf Gedeih und Verderb ausgeliefert. Er diktiert ihr wann sie auf Toilette gehen darf, und was sie wann zu tun und zu lassen hat. Jeden Abend wäscht er sie, rasiert ihr die Beine und vergewaltigt sie, wann immer er Lust hat. Manchmal auch verschwindet er für Tage. Eine Flucht jedoch scheint unmöglich. Und dann geschieht das Unfassbare: Annie wird von ihrem Entführer schwanger und bekommt das Kind.

Zu Beginn des Hörbuchs ist Annies Martyrium eigentlich bereits beendet, denn ihr ist es gelungen den Entführer zu überwältigen. Nun aber befindet sie sich in psychiatrischer Behandlung und der Hörer erfährt in grausamen Details welche Qualen Annie während ihrer Gefangenschaft zu durchleiden hatte.

Hier mag sich mancher nun die Frage stellen, wie bei einer solchen Erzählweise Spannung aufkommen soll, da der Fall doch gelöst scheint und das Opfer gerettet. Dies aber gelingt hier auf ganz außergewöhnliche Weise. „Der Psycho“ so nennt ihn Annie, deren Geschichte wir natürlich aus der „Ich-Perspektive“ erzählt bekommen, birgt so manches Geheimnis und seine eigentliche Motivation für Annies Entführung erfahren sowohl Annie selbst als auch der Zuhörer erst ganz zum Ende der Geschichte.

Still Missing – Kein Entkommen ist das Debüt der Autorin Chevy Stevens, das hier von Laura Maire als Sprecherin gelesen wird. Laura Maire überzeugt durch ihre Natürlichkeit. Jeder Zuhörer nimmt ihr auf Anhieb ab, dass sie die Frau ist, die entführt wurde. Sie schildert die Gefangenschaft der Annie O’Sullivan mit einer solch ausdrucksstarken Stimme, dass kein Zweifel bleibt. Die Emotionen treffen den Hörer direkt und lassen ihn verstört zurück. Annie leidet unter ihrem Peiniger und fühlt zugleich mit ihm.

Ein rasanter, spannungsgeladener Thriller aus einer außergewöhnlichen Perspektive und mit einem wirklich unerwarteten Ausgang.

Copyright © 2011 Iris Gasper

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Als Taschenbuch ist Still Missing – Kein Entkommen im Fischer Verlag erschienen.

Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.