Warum fliegen Eulen lautlos?

Warum fliegen Eulen lautlos?
Die kleine Schnecke Monika Häuschen Folge 19

Universal Music Group
Karussell
CD EAN 06025 27640495
Hörspiel für Kinder
Gesamt-Spieldauer ca. 41 Minuten
Empfohlen ab 3 Jahren

www.karussell.de
www.monika-haeuschen.de
www.brotmannundtoechter.de

Titel erhältlich bei amazon

Mi- Ma- Monika!
Die kleine, kluge, freche Schnecke Monika
ist da, ja!
Mi- Ma- Monika!
Willst du was wissen, weiß sie das,
denn Rätselraten macht ihr Spass.

In dieser 19. Folge der Reihe rund um die kleine Schnecke Monika Häuschen treffen wir den Regenwurm Schorsch, den Graugänserich Günter und die kleine Schnirkelschnecke Monika Häuschen gegen Abend im Garten an. Günter hat wie immer großen Hunger und so gerät der eigentliche Grund des Zusammentreffens der Drei zunächst etwas in den Hintergrund. Eigentlich wollte man nämlich gemeinsam ein Spiel spielen. Nach kleineren Diskussionen einigen sich die Freunde dann auf „Vater, Mutter, Kind“ und so kommt es, dass sich Mutter Monika und Vater Schorsch um das Kind Günter kümmern. Monika hat mit ihrem Kind Günter ganz schön viel Arbeit, denn dieser ist quengelig und hat eigentlich immer nur Hunger. Ihr Mann Schorsch ist ihr keine große Hilfe, denn er möchte seine Ruhe haben und eigentlich gar nichts tun. Also beschwert sich Monika lautstark über das gefräßige Kind und den faulen Mann.

Als es schließlich immer dunkler wird, hören die Freunde Geräusche im Garten. Die Schleiereule Eulfriede ist damit beschäftigt ihre drei kleinen Schleiereulenbabys zu füttern und dabei ist ihr der Eulenmann durchaus behilflich. Es entwickeln sich zwischen den Tieren sehr schöne Gespräche darüber, wie manche Tierarten ihre Nachkommen aufziehen und ob die Kleinen nur von Mutter oder von Mutter und Vater groß gezogen werden. Außerdem erfährt der Zuhörer dieser Geschichte etwas über die Unterschiede im Gefieder von Vögeln  und bekommt in diesem Zusammenhang selbstverständlich auch die Titelfrage „Warum fliegen Eulen lautlos?“ beantwortet.

Auch die 19. Folge aus der Serie „Die kleine Schnecke Monika Häuschen“ ist Unterhaltung mit hohem Informationswert für die ganz Kleinen. Diesmal aber ist es einfach auch nur lustig den Freunden bei ihren kleinen Streitereien zu lauschen und zu erleben wie die Schleiereule Eulfriede auch den immer alles wissenden Gänserich Günter einmal in seine Schranken verweist.

Das Hörspiel beginnt, wie alle übrigen Folgen auch, mit dem fröhlichen Titellied. Neben den altbekannten Erzählstimmen kommt diesmal Monica Deininger als Eulenmutter Eulfriede eine wichtige Rolle in der Geschichte zu.

Wer seinen Kindern Hörgenuss und Information bieten möchte, ist mit dieser Hörspielreihe sicher gut beraten.

Copyright © 2011 by Iris Gasper

Titel erhältlich bei amazon

… und noch eine Rezi:

Zum Hörbuch

Die kleine Schnirkelschnecke Monika Häuschen und ihre besten Freunde Schorsch der miesepetrige Regenwurm und Ganter Günter spielen gerade Vater, Mutter, Kind, als sie die Waldohreule Eulfriede entdecken. Schnell kommen sie darüber ins Gespräch, wie faul mache Männer sein können und wie gefräßig kleine Kinder. Auch möchte Monika unbedingt mehr über die Eulen wissen und stellt viele für Kinder interessante Fragen…

Fazit

Das Hörspiel hat mich voll und ganz überzeugt. Selten habe ich Wissen so gut verpackt gehört. So wird nicht nur oberflächlich angeschnitten, dass Eulen im Dunkeln unterwegs sind und was sie fressen. Das Hörspiel geht wirklich in die Tiefe, unterscheide sogar verschiedene Federform und erklärt die Funktionen eines gefärbten Federkleides. Besonders interessant fand ich den Abschnitt wie Eulen hören, weil ich hierüber auch nur wenig wusste. Es werden wieder viele schöne Vergleiche zwischen der Lebenswelt der Kinder und den Wissensinhalten des Hörspieles hergestellt. Ganz nebenbei werden noch so komplizierte Wörter wie “mikroskopisch” und “Machos” kindgerecht erklärt. Ich kann das Hörspiel für alle Eltern mit wissbegierigen Kindern uneingeschränkt empfehlen.

Copyright © 2011 by Yvonne Rheinganz

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.