Das große Gartenbuch für Kinder – 120 tolle Projekte für draußen und drinnen

Jenny Hendy
Das große Gartenbuch für Kinder – 120 tolle Projekte für draußen und drinnen

The Ultimate Step-by-Step Kid’s First Gardening Book, GB, 2010
Haupt Verlag, Bern (CH), 03/2014
Großformatiges HC
Kinder-/Jugendbuch, Sachbuch, Garten/Natur & Tier
ISBN 978-3-258-07813-7
Aus dem Englischen von Claudia Huber
Titelgestaltung von pooldesign.ch
Fotos im Innenteil von Howard Rice

www.haupt.ch
www.jennyhendy.com

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Wer einen Garten hat, kann sich glücklich schätzen, selbst wenn er nicht unbedingt über den berühmten grünen Daumen verfügt. Die kleinen Stückchen Natur inmitten der Betonwüsten, die zum Entspannen einladen und durch bunte Blüten erfreuen, werden leider immer weniger, denn (seltenerer) Wohnungsneubauten, Gewerbeflächen und Großprojekte wie Flughafenerweiterungen zerstören Wälder, Wiesen, Äcker und Gärten, vertreiben sogar die Menschen aus ihrer Heimat. Dass Kinder zu Stubenhockern werden, liegt nicht allein daran, dass Fernseher und Playstation prima Babysitter sind oder schon die Kleinsten meinen, bei diesen Themen mitreden können zu müssen. Vielmehr liegt es daran, dass die Wege zu Spielplätzen immer weiter werden – und dann findet man sie missbraucht als Hundeklo vor oder voller Scherben und anderer Hinterlassenschaften, die auf das Konto mutwilliger Jugendlicher gehen. Im eigenen Garten tollen oder wenigstens einen begrünten Balkon mitgestalten zu dürfen, wird immer mehr zum Luxus.

„Das große Gartenbuch für Kinder“ wendet sich daher nicht ausschließlich an die Besitzer großer Gärten – wenngleich die Fotos genau einen solchen zeigen -, sondern auch an jene, die bloß begrenzte Möglichkeiten, vielleicht nur eine Terrasse oder einen Balkon nutzen können. Angesprochen werden Kinder ab dem Lesealter, doch auch die Kleinen sind eingeladen, ihren Geschwistern oder den Eltern zur Hand zu gehen. Je früher man die Liebe zur Natur weckt, umso mehr Freude haben die Kinder, wenn sie den Garten mit gestalten können und über die Wochen verfolgen dürfen, wie aus einem kleinen Saatkorn eine schöne Blume wächst. Da Gartenarbeit nicht ganz ungefährlich ist, gibt es eingangs entsprechende Sicherheitshinweise. Als nächstes wird erklärt, wie sich der Garten im Kreislauf des Jahres entwickelt und verändert, wie z. B. Regenwürmer helfen, die Erde locker zu halten, wie man Schädlinge von jungen Pflanzen fernhalten kann und sich durch das Bestäuben der Blüten durch Insekten Früchte entwickeln. Auch Bastelarbeiten für Regentage, mit denen sich der Garten und das Haus verschönern lassen, wurden berücksichtigt.

Der Autorin wichtig ist das naturnahe Gärtnern, d. h., auf Spritzmittel, Kunstdünger u. ä. wird verzichtet. Stattdessen bedient man sich jener Mittel, die die Natur selber anbietet. Überdies werden Lebensräume geschaffen, um die Artenvielfalt zu gewährleisten, denn das Beobachten der Tiere ist sehr spannend und lehrreich. Sind keine (zu) kleinen Kinder mehr da, kann man darüber nachdenken, einen Teich anzulegen. Natürlich dürfen zwischen Blumen-, Kräuter-, Obst- und Gemüsegarten Spielecken nicht fehlen, und es gibt Tipps, wie man sie durch robuste Pflanzen ein wenig abgrenzen kann von den empfindlichen Anlagen. Auch welche Arbeiten zu den jeweiligen Jahreszeiten ausgeführt werden müssen, ist vermerkt. Darüber hinaus gibt es Listen von geeigneten Pflanzen (Sorten), die schnell wachsen, reich blühen und gute Erträge liefern – denn nichts ist enttäuschender, als wenn nach all der Mühe der Eindruck entsteht, schon in den Saattüten hätten sich bloß Unkrautsamen befunden. Vieles davon kann man in großen Töpfen und Eimern ziehen, ja, sogar in ausgedienten Gummistiefeln und mit Löchern versehenen Erdsäcken – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Pyramidenartig aufgebaute Blumentöpfe in verschiedenen Größen und Blumenampeln erlauben es, auch Nutzpflanzen wie Erbsen, Tomaten, Erdbeeren usw. auf kleinstem Raum zu halten.

Sehr schön ist, dass alles in einfachen Worten und mit vielen Farbbildern – wenigstens Diaformat und bis zu zwei Seiten groß – sehr anschaulich erklärt wird. Das ist nicht nur für Kinder nachvollziehbar, auch Erwachsene finden viele tolle Anregungen und Tipps, die viel besser erklärt sind als in den üblichen Gartenratgeber. Na, wenn man jetzt nicht Lust bekommt, im Garten mit dem Werkeln zu beginnen, wann dann?

Ein sehr schönes, wirklich empfehlenswertes Buch für Klein und Groß, das alle Aspekte des Gärtnerns abdeckt und schon durch die schönen Fotos dazu anregt, hinauszugehen und den Garten aus dem Winterschlaf zu wecken!

Copyright © 2014 by Irene Salzmann (IS)

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.