Der Wurm, mein bester Freud – Das Kompost-Buch für Familien

Ben Raskin
Der Wurm, mein bester Freud – Das Kompost-Buch für Familien

Compost. A Family Guide to Making Soil From Scraps, GB, 2014
Haupt Verlag, Bern (CH), 02/2015
HC mit Schraubenbindung
Kinderbuch, Sachbuch/Mitmachbuch, Natur & Tier, Spielen & Werken
ISBN 978-3-258-07870-0
Aus dem Englischen von Claudia Huber, Erfurt
Titelillustration und farbige Zeichnungen im Innenteil von Tonwen Jones

www.haupt.ch
http://benraskin.com
www.soilassociation.org
www.tonwenjones.co.uk

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

„Der Wurm, mein bester Freund“ ist ein Mitmachbuch für Kinder ab dem Kindergartenalter und nebenbei auch ein „Kompost-Buch für Familien“. Sehr anschaulich und überhaupt nicht kindlich, obschon kindgerecht wird in Wort und Bild erklärt, wie aus Garten- und Küchenabfälle sowie einigen anderen Materialien Kompost entsteht.

Zunächst erfährt man, dass es einen Kreislauf gibt: Pflanzen, Tiere und der Mensch sterben. Alles Tote wird von Würmern gefressen. Diese dienen den Vögeln als Futter. Ihre Ausscheidungen düngen den Boden, auf dem Pflanzen (Gras) wachsen, die wiederum von Tieren (Kühen) gefressen werden, die uns als Nahrung dienen – usw.

Bestimmt jeder kennt den Regenwurm, der den Boden durch die Gänge, die er gräbt, auflockert, sodass das Erdreich gut durchlüftet wird und Regenwasser besser abfließen kann. Er ernährt sich von Abfällen und scheidet Letztere aufgebrochen mit Erde wieder aus. Es sind aber nicht nur die Würmer, die tote Materialien in neue, nährstoffreiche Erde umwandeln. Bei ihrer Arbeit werden sie von Klein- und Mikrolebewesen, darunter Bakterien, Pilze und Algen, unterstützt. Dank eines guten Bodens können Pflanzen besser wachsen und leiden weniger unter Ungezieferbefall. Auch der Mensch kann dazu beitragen, dass nichts verschwendet wird und alles wieder in den Kreislauf gelangt: durch Kompostierung. Das Buch beschreibt, wie man einen Komposthaufen anlegt und pflegt. Auf gekochte Essensreste, insbesondere Fleisch sollte man verzichten, weil damit Ratten angelockt werden. Es finden sich ferner Tipps, was zu tun ist, wenn Probleme auftreten, z. B. weil der Kompost unangenehm stinkt oder nicht alle Abfälle angebaut werden – und vieles mehr.

Die jungen Leser werden aufgefordert, ein Umweltbewusstsein zu entwickeln durch die aktive Teilnahme an der Gartengestaltung. Sie sollen selbst Hand anlegen auch bei der Errichtung und Betreuung des Komposthaufens. Doch nicht allein Fragen rund um dieses Thema beantwortet das Buch; es vermittelt außerdem einen kleinen Einblick in die Vorgänge, die sich in der Erde abspielen, und es gibt bestimmt kaum ein Kind, dass sich nicht für Insekten und mikroskopisch kleine Lebewesen interessiert. Ein ‚Wurmbestimmer‘, ein Spiel, Sticker u. a. m. runden die Ausführungen ab und verhindern, dass das Buch gerade auf Jüngere zu theoretisch wirkt.

Schade nur, dass nicht jeder Familie ein Garten zur Verfügung steht oder es die Möglichkeit einer gemeinsamen Bewirtschaftung von Gartenanlagen (wie z. B. in Andernacht) gibt. Hier wären die Gemeinden gefordert, entsprechende Bereiche einzurichten, statt gewinnorientiert die teure Vermietung einer begrenzten Anzahl von Schrebergärten zu begünstigen. Ebenso könnte jeder Kindergarten (nomen est omen) und jede Schule (Garten-AGs) einige Beete anlegen. Auf diese Weise würden alle Kinder frühzeitig einen Bezug zur Natur knüpfen und sich Garten-/Balkonwissen für später aneignen können.

„Der Wurm, mein bester Freund“ ist ein sehr schön gestaltetes, lehrreiches Buch für die Familie, Kindergärten und Schulen. Die Lektüre sollte darüber hinaus Denkanstöße liefern, wie man es jedem Kind ermöglichen kann, frühzeitig die spannende Gartenwelt kennenzulernen, nämlich durch gemeinnützige Anlagen, an deren Pflege sich alle beteiligen dürfen, sowie durch Gartenparzellen in Kindergärten und Schulen. Schöne Grüße an die Kultusministerien!

Copyright © 2014 by Irene Salzmann (IS)

Titel erhältlich bei Amazon.de
Titel erhältlich bei Buch24.de
Titel erhältlich bei Booklooker.de
Titel erhältlich bei eBook.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.